Pleasure Park. Zu deinem Vergnügen

Erotischer Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wir treffen uns am sündigsten Ort der Welt.

Immer wieder trifft Ally in dem weltweit einzigen Vergnügungspark für Erwachsene auf den atemberaubenden Jonas. Ist das Zufall, Schicksal oder fädelt er diese Treffen ein? Mit seiner rauen Männlichkeit und Dominanz zieht er sie völlig in seinen Bann. Aber liegt es nur an seinem phantasievollen Liebesspiel, dass sie nicht aufhören kann, an ihn zu denken, oder hat sie sich etwa Hals über Kopf in ihn verliebt? Wer ist der geheimnisvolle Mann wirklich und ist er es wert, dass sie ihre Hochzeit für ihn absagt?


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 304 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-54593-9
Erschienen am  08. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Darf's ein bisschen Pleasure sein?

Von: Sarah-Marie Müller

10.05.2019

Die Protagonistin Ally ist in einer langjährigen und mittlerweile leidenschaftslosen Beziehung, als vor den Toren von Las Vegas ein Abenteuerpark für Erwachsene eröffnet - der Pleasure Dome. Ally wird von dem Ort magisch angezogen, denn die mittlerweile nur noch freundschaftliche Beziehung zu ihrem Partner regt ihre Fantasien unverhältnismäßig an. Ihre beste Freundin besorgt ihr also eine Eintrittskarte zu dem Ort ihrer Träume. Dort läuft sie Jonas über den Weg, der sofort ihre Aufmerksamkeit erregt. Jonas geht es mit Ally nicht anders. Nach einem gemeinsamen leidenschaftlichen Tag im Pleasure Dome kann Ally an nichts anderes mehr als an den dominanten Mann denken, der sie ihre Grenzen überschreiten lässt. Doch da ist auch noch ihr Freund, der ihr überstürzt einen Heiratsantrag macht, als Allys Vater ihn überraschend zum stellvertretenden Geschäftsführer der familieneigenen Firma macht. Was wird nun aus Allys Plänen, die prüde Beziehung zu verlassen, um mit Jonas zusammen sein zu können? Mir ist bewusst, dass man von Büchern dieses Jahres keine literarischen Höhenflüge erwarten darf. Die Geschichte ist solide geschrieben, weist aber auch einige Schwächen auf. Das Buch hat mich nicht derart mitgenommen, wie es Calendar Girl getan hat, doch war es eine nette Unterhaltung für zwischendurch. Gegen Ende hatte ich sehr das Gefühl, dass die Autorin die Geschichte einfach nur zu Ende bringen wollte, was man extrem gemerkt hat.

Lesen Sie weiter

Erotisches Feuerwerk der Extraklasse

Von: Buchspinat

11.02.2019

Zum Inhalt: Bevor Ally ihre Sandkastenliebe Kyle heiratet, beschließt sie, wenigsten einmal in ihrem Leben außergewöhnliche erotische Erfahrungen zu machen. Damit sie davon zehren kann in ihrer – voraussichtlich sehr langweiligen Ehe. Denn irgendwie ist zwischen Kyle und ihr die Luft raus. Doch vielleicht ist das normal und sonst verstehen sie sich doch gut…. Als Ally die Möglichkeit bekommt, einen Tag im absolut sündhaft dekadenten Pleasure Park zu verbringen, ist sie Feuer und Flamme. Alle möglichen Spielarten der Erotik kann dort von den Besuchern ausgelebt werden. Im Pleasure Park angekommen, trifft sie auf Jonas, der ein gewaltiges Feuer in ihrem Inneren entfacht. Sie verliebt sich Hals über Kopf in den Mann, der sie von einem Feuerwerk der Lust zum nächsten bringt. Doch was ist mit ihrem Verlobten Kyle? Meine Meinung: Die Idee ist klasse. Ein Freizeitpark für Erwachsene, in dem man sämtliche Gelüste ungeniert ausleben darf. Was für eine faszinierende Vorstellung. Das Cover von „Pleasure Park“ finde ich sehr ansprechend, neugierig auf die Geschichte machend und wirkt sehr edel. Die Geschichte nimmt relativ schnell Tempo auf. Sobald Ally im Pleasure Park angekommen ist, geht es Schlag auf Schlag. Mit Jonas erlebt sie einen erotischen Höhepunkt nach dem nächsten, die beiden liegen komplett auf einer Wellenlänge und aus dem anfänglichen Knistern wird ziemlich schnell mehr. Doch was ist nun mit Kyle? Natürlich ist Ally immer noch mit ihm verlobt und es muss einen Ausweg geben aus der Misere. Denn – wie es nun mal so ist im Leben, gibt es nicht nur schwarz oder weiß, sondern eben beides (von den vielen Grauschattierungen im Leben einmal abgesehen) und Ally stürzt quasi ihr ganzes Leben in ein absolutes Chaos. Die erotischen Szenen sind ansprechend geschrieben. Keine Frage. Das Setting im Pleasure Park hat mir ziemlich gut gefallen, aber die Geschichte um Ally war für einfach zu viel und vor allem zu schnell. Ich habe nicht wirklich Zugang zu ihr gefunden und konnte einige ihrer Handlungen überhaupt nicht nachvollziehen. Das hat es mit letztendlich schwer gemacht, mich tief in die Geschichte eintauchen zu lassen, so dass ich leider beim Lesen meist nur an der Oberfläche blieb. Das ist für mich auch einer der Kritikpunkte an der Geschichte: das Tempo, dass sich durch die gesamte Story zieht. Ein dramatischer Höhepunkt reiht sich an den nächsten und es war für mich ein wenig „too much“. Ansonsten ist es ein erotischer, unterhaltsamer Roman, der dem ein oder anderen Leser sicherlich einiges an erotischem Kribbeln bescheren wird.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sandra Henke

Sandra Henke lebt in der Nähe von Düsseldorf. Mit ihren erotischen Romanen hat sie sich ein großes Publikum erschrieben. Eine spannende Handlung liegt der Autorin ebenso am Herzen wie ein starkes Knistern und außergewöhnlich sinnliche Erotik.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin