Plötzlich Fee - Sommernacht

Band 1
Roman

Ab 14 Jahren
Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eiskalt, wunderschön und gefährlich – Julie Kagawas Feen ziehen dich in ihren Bann!

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Iron Fey Book 1
Originalverlag: Harlequin Teen
Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-52857-4
Erschienen am  10. November 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Sommernachtstraum trifft unsere Welt

Von: kathi.booklover

29.05.2020

5/5 Sternen „I wished that, for once, faery tales – real faery tales, not Disney fairy tales – would have a happy ending.” Das Cover hat meinen Blick magisch angezogen, mit seinen leuchtenden Farben und seinem strahlendem Auge. Für mich persönlich ist es wunderschön gestaltet und passt auch zum Inhalt des Buches. Zum Inhalt: «Meghan Chase wird sechzehn. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als ihre wahre Liebe zu finden… bis sie an ihrem Geburtstag in die verwunschene Welt der Feen gerät und Ash begegnet, dem Prinzen mit den eisblauen Augen, ihrem Todfeind...» Die Welt, die Julie Kagawa geschaffen hat, ist einfach nur umwerfend. Mit ihrem bildlichen Schreibstil und der Liebe zum Detail beschreibt sie die Umgebung, neue Lebewesen und Bekanntschaften. Ich war vom ersten Moment an in der Geschichte gefangen und habe Meghan gebannt auf der Suche nach jemandem, der ihr genommen wurde, begleitet. Dabei sind sie sowie ihre zwei Begleiter mir direkt ans Herz gewachsen. Ash und Puck könnten unterschiedlicher nicht sein und doch hat mich gerade ihr Zusammenspiel unsagbar gut unterhalten. Auch die Spannung wird immer weiter bis zum Ende gesteigert; ob es nun durch neue Gegner, Verluste oder aufkeimende Gefühle der Fall ist. Das Ende birgt nochmal einige Überraschungen, mit denen man so nicht gerechnet hat. Fazit: Ein wunderbar aus gestaltetes Jugend-Fantasy-Buch, das ich wärmstens weiterempfehle!

Lesen Sie weiter

Nichts für mich.

Von: Eifel Bücherwurm

22.11.2017

Inhalt: Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten? Design: Das Design des Buches gefällt mir gut. Ich bin zwar kein Fan von großen Augen auf Covern, aber dieses gefällt mir. Es ist auch nicht gruselig, sondern künstlerisch aufgearbeitet mit den süßen Federn. Die Farben gefallen mir gut und ich finde es auch angenehm, dass man bei dem Hardcover die Schutzhülle entfernen kann. Meine Meinung: Ich habe diesen Roman im Rahmen eines Wanderbuches gelesen. Dabei wird ein Buch von einer zur nächsten Person geschickt und man hinterlässt Gedanken und Notizen darin oder zeichnet etwas, etc. Für mich war es mein erstes Wanderbuch und ich fand es sehr spannend die Eindrücke der anderen Leser zu erfahren. Inhaltlich konnte mich das Buch überhaupt nicht überzeugen. Der Schreibstil sagte mir nicht wirklich zu. Er ist zwar leicht und flüssig zu lesen, aber ich wurde mit der Ausdrucksweise nicht warm. Vielleicht ist es auch einfach eine schlechte Übersetzung. Aber das hat mir schon den Lesespaß gedämpft. Die Spannung wurde dann auch von der Story her nicht richtig aufgebaut. Die Geschichte zog und zog sich immer weiter. An phantastischen Elementen fehlte es dabei nicht, die Autorin hat sich da wirklich einiges einfallen lassen. Es konnte mich aber trotzdem nicht mitreißen und ich legte das Buch sehr häufig aus der Hand. Auch die Charaktere an sich überzeugten mich nicht. Gerade Meghan war so unbelehrbar und naiv, dass sie mir ziemlich auf die Nerven ging. Das Zusammenspiel mit den anderen Personen war vielfach einfach nur unglaubwürdig. Vieles war leider vorhersehbar und scheinbar eher auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten. Versteht mich nicht falsch, ich lese viele Jugendbücher und liebe sie mit Herz und Seele, aber bei diesem Roman hatte ich das Gefühl er sei für totale Fantasy-Anfänger geschrieben worden. Wer schon mehr in dem Genre gelesen hat wird sich eher langweilen. Da konnten auch die Parallelen zum Sommernachtstraum nichts rausreißen. Fazit: Ich hatte mich sehr auf eine tolle Fantasy-Reihe mit vielen Bänden gefreut, doch nach diesem enttäuschenden ersten Band werde ich die anderen nicht lesen. Wirklich schade, aber mein Fall ist es nicht. Für die grundsätzlich schönen Ideen gebe ich zwei Sterne, mehr können es aber leider aufgrund der schlechten Umsetzung nicht werden.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr Interesse zum Beruf. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. In ihrer neuesten Erfolgsserie Talon erzählt sie von einer magischen Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Zur AUTORENSEITE

Links