Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein packender Thriller aus London. Für alle Leser von Nicci French. Erstmals auf Deutsch.

Eine Reihe mysteriöser Vermisstenfälle hält London in Atem. Junge Mädchen, die von zu Hause ausgebrochen sind, verschwinden von einem Tag auf den anderen spurlos. Das Gerücht geht um, ein geheimnisvoller Mann habe seine Finger im Spiel. Schon bald wird die erste Leiche gefunden, hindrapiert wie eine Puppe. Marnie Rome von der Kriminalpolizei London wird zum Tatort gerufen. Marnie, die brillante Ermittlern, die aus eigener Erfahrung weiß, was es heißt, Opfer zu sein. Und die sofort spürt, dass man sich auf die Fürsorge dieses Mannes nicht verlassen kann ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Beate Brammertz
Originaltitel: Tastes like Fear
Originalverlag: Headline
Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-71885-6
Erschienen am  09. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: London, Großbritannien

Die Marnie-Rome-Reihe

Leserstimmen

Ein spannender Thriller mit einem tiefgründigen Thema

Von: Katrin Model

09.09.2020

Mein Rezension: Puppenheim ist der dritte Teil der Marnie Rome Reihe von der Autorin. Dies war mein erster Thriller aus der Reihe und ich habe sehr gut hinein gefunden . Man kann alle drei Reihen gut von einander lesen . Die Kapitel werden jeweils unterteilt in der Sicht der Opfer und der Ermittler . Die Charaktere wurden hier sehr authentisch beschrieben, sowie die Handlungsorte .Wir lernen denn Jungen und die Mädchen kennen die von zuhause aus gerissen sind und dieser Mann versprach ihnen essen und ein Zuhause ,er würde sich gut um sie kümmern . Sie waren alle auf der Straße und vertrauten ihm , oder dachten  vielleicht will er auch nur eine Nacht mit ihnen . Die Ermittlerin Marnie ist selbst vorbelastet und will diesen Fall lösen . Nach und nach kam heraus warum er das Tat. Wie er zu denn Gebäude kam und sich so gut auskannte . Dann passierte ein großer Fehler und die erste Leiche wurde gefunden ,drapiert an denn Lieblings Ort des Mädchen ,das so gerne zeichnete . Dann war da noch ein anderes Mädchen ,sein Lieblings Mädchen Aimee, er hielt sie alle wie Puppen in sein Heim,  sowie Christie die für alle die Mutter spielte und sehr verliebte in diesen Mann war . Es hat einem die Außen- und Innensicht gegeben, wodurch das Geschehen sehr gut vermittelt wurde. Die Ermittler waren mir sympathisch und die Arbeit wurde sehr gut beschrieben .Wie sie dort lebten war teilweise sehr beängstigend und doch hatten sie alles um zu überleben ,sie mussten nur hören .Am ende gab es noch ein paar Wendungen die mich sehr überrascht haben und für Verwirrung sorgten .  Der Schreibstil: War sehr fließend und spannend,aber durch die kleine Schrift und länge des Buches , doch sehr langgezogen . Fazit: Ein Thriller mit ein Thema das viele Eltern schon erlebt haben . Kinder die aus der Haut fahren , gerne mal aus reißen oder denken sie können für sich entscheiden ,all das erklärt die Autorin zum Roman und ich fand sie hat ihn sehr gut umgesetzt ,ohne zu viel von allen hinein zu bringen .

Lesen Sie weiter

Alle meine Püppchen

Von: Bine

21.06.2020

Leider ist dies wieder nicht der erste Roman einer Reihe. Leider sieht man das weder außen auf dem Umschlag. Auch innen ist es nicht ersichtlich. Man weiß auch nicht, welcher Teil es ist. Erst nach der Internet Recherche war herauszufinden, dass dies der 3. Roman der DI Marnie Rome Reihe ist. Zufälligerweise, habe ich auch bereits den 2. Roman rezensiert und Marnie Rome war mir schon vorher ein Begriff. In diesem Thriller geht es um einen Mörder der die Mädchen wie Kinder anzieht. Er möchte, dass sie möglichst lange unschuldig und kleine Püppchen bleiben. Immer mehr Ausreißerinnen verschwinden von Londons Straßen und finden ihr zuhause im "Puppenheim". Harm hat selbst seine Schwester verloren als sie von daheim ausriss und scheint sie oder einen Ersatz für sie auf den Straßen zu suchen. Doch wer nicht mehr seinen Anforderungen des perfekten kleinen Mädchens entspricht, wird ausgesondert. Eine der Ausreißerinnen wird tot in einem Showroom gefunden. Aufwendig drapiert und am Körper mit Filzstift beschrieben. Die nächste Tote wird einfach beim Müll abgeladen und ein Mädchen verursacht einen Autounfall, als sie nur in einem Hemd bekleidet über die Straße läuft. Manie und ihr Kollege Noah müssen den Mörder bald finden. Auch das verschwundene Mädchen, welches den Autounfall verursacht hat. Leider geschah dies in einer Londoner Gegend, wo das Gesetz der Straße regiert und nicht die Polizei. Können sie den Mörder finden, bevor es das nächste Opfer gibt? Ich fand den Thriller sehr spannend und mochte ihn genauso gerne wie den 2. Teil. Man kann gut einsteigen und auch die Charaktere ohne die anderen Bände schnell verstehen. Trotzdem wäre es toll, wenn es gleich ersichtlich wäre, dass dies der 3. Band ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sarah Hilary

Sarah Hilary lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Bristol. Sie arbeitet bei einem bekannten Reiseführerverlag, war jedoch auch schon als Buchhändlerin oder bei der Royal Navy tätig. »Herzenskalt«, der erste Teil der Reihe um die unerschrockene Ermittlerin Marnie Rome, wurde in England als bester Krimi des Jahres ausgezeichnet.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin