RIVERDALE - Der Tag davor

Staffeln 1-3 auf Netflix verfügbar

Ab 14 Jahren
(7)

Bestseller Platz 41
Spiegel Taschenbuch Belletristik

TaschenbuchNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die exklusive Vorgeschichte zu DEM Netflix-Serien-Hype

Die Legende nimmt ihren Anfang: Archie, Jughead, Betty und Veronica verraten ihre tiefsten Geheimnisse…
Willkommen in Riverdale – einer Bilderbuchstadt, hinter deren Fassade dunkle Geheimnisse schlummern… Hast du dich je gefragt, was für ein Leben Veronica in New York geführt hat, bevor sie nach Riverdale kam? Warum Jughead und Archie eigentlich zerstritten waren? Und wie lange Betty wirklich schon in Archie verliebt ist? Deine vier Lieblings-Charaktere verraten in dieser Vorgeschichte ihre Geheimnisse und erzählen in ihren eigenen Worten, was passiert ist, bevor RIVERDALE seinen Anfang nahm…


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Doris Attwood
Originaltitel: Riverdale #1
Originalverlag: Scholastic, US
Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31295-7
Erschienen am  14. Januar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Für Riverdale-Fans ein großes Muss, aber auch für Nicht-Serienkenner sehr zu empfehlen!

Von: CorniHolmes

20.01.2019

Vorweg: Ich kenne die Serie Riverdale leider nicht. Noch nicht. Ich möchte ich sie mir auf jeden Fall noch angucken. Warum ich dennoch unbedingt dieses Buch lesen wollte? Es sprach mich einfach sofort an, allein schon das Cover finde ich klasse. Da es sich hier um die Vorgeschichte zur Serie handelt, hoffte ich sehr, dass man das Buch auch ohne das Wissen aus der Serie gut lesen kann. Herzlich willkommen in Riverdale, einer beschaulichen Kleinstadt, die auf den ersten Blick ganz ruhig und unschuldig wirkt. Dieser Eindruck täuscht aber, denn hinter der Fassade Riverdales schlummern jede Menge dunkle Geheimnisse. Doch welche Geheimnisse haben Archei, Jughead, Betty und Veronica eigentlich gehabt, bevor RIVERDALE seinen Anfang nahm? Wie kam es, dass Veronica ihr Leben in New York aufgeben musste und nach Riverdale zog? Warum sind Jughead und Archie nicht mehr die guten Freunde von früher? Was hat Betty getan, bevor alles begann? Fragen über Fragen, die nun endlich beantwortet werden. An mir kann man sehr gut sehen, dass man das Buch ziemlich problemlos lesen kann, wenn man die Serie nicht gesehen hat. Ich hatte hier nur ganz leichte Einstiegsprobleme, die sich aber sehr schnell gelegt haben. Nachdem ich einmal reingekommen bin, habe ich das Buch richtig weggesuchtet und innerhalb eines Tages verschlungen. Jetzt steht für mich auch nur noch mehr fest, dass ich die Serie unbedingt gucken muss. Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Ich kann mir hier nur sehr gut vorstellen, dass der Lesespaß schon etwas höher sein wird, wenn man die Serie kennt, da man auf viele bekannte Charaktere trifft und endlich mehr über ihre Vergangenheit erfährt. Ich habe hier anfangs ein kleines bisschen gebraucht, bis ich genau wusste, wer wer ist. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus vier Perspektiven: Archie, Jughead, Betty und Veronica, also den Hauptcharakteren aus der Serie. Mir haben diese Erzählerwechsel unheimlich gut gefallen. Ich liebe so etwas in Büchern, wenn die Handlung nicht nur aus einer Sicht erzählt wird. Sympathisch waren mir allerdings nicht alle Charaktere. Veronica fand ich furchtbar arrogant und eingebildet. Allerdings mag ich es ehrlich gesagt sehr gerne, wenn man auf solche Charaktere in Büchern trifft. Mögen tut man sie nicht, aber es macht irgendwie Spaß, sich beim Lesen über sie aufzuregen. Wisst ihr, was ich meine? Für mich jedenfalls dürfen so zickige Charaktere in einer solchen Art von Buch einfach nicht fehlen. Am besten haben mir immer die Kapitel mit Betty gefallen. Sie befindet sich gerade in LA, wo sie ein Praktikum macht. Betty war mir von den vier Jugendlichen am sympathischsten und ihren Alltag fand ich am interessantesten. Allerdings haben mir alle vier Sichten echt gut gefallen; selbst die Kapitel mit Veronica, obwohl ich sie überhaupt nicht leiden konnte. Ob es der Autorin gut gelungen ist, die Charaktere hier so auftreten zu lassen, wie sie es in der Serie tun, kann ich nicht sagen, schließlich kenne ich die Serie ja nicht. Mir jedenfalls hat die Ausarbeitung der Charaktere sehr gut gefallen, sowohl die unserer vier Hauptfiguren als auch die der Nebencharaktere. Zwischen den Kapiteln gibt es immer wieder Textnachrichten, E-Mails, Reklamen und noch so manches mehr. Sie fügen sich stets wunderbar zum Geschehen in der Handlung ein und machen diese nur noch fesselnder und geheimnisvoller. Da wiederum denke ich, dass die Story für jemanden wie mich, der die Serie nicht kennt, etwas spannender ist. Ich jedenfalls war wie gebannt. Dass ich das Buch innerhalb eines Tages durchgelesen habe, spricht ja wohl eindeutig für eine mitreißende Handlung, oder? ;) Wenn man die Serie gesehen hat, weiß man, worauf die Vorgeschichte hinauslaufen wird, sodass sich das Ende vermutlich als wenig überraschend herausstellen wird. Das war bei mir natürlich anders. Ich persönlich kann das Buch beiden Teams sehr empfehlen: #teamriverdale wird endlich mehr Infos zu geliebten Charakteren erfahren; #teamriverdaleinspe wird heißhungrig auf die Serie gemacht, schließlich möchte man nach diesem Ende unbedingt erfahren, wie es mit Archie, Jughead, Betty und Veronica weitergehen wird. Zumindest ich möchte das, ich weiß schon, womit ich demnächst meine Abende verbringen werde. :D Zu den Settings möchte ich noch sagen, dass ich sie sehr gelungen fand. Vor allem natürlich das Städtchen Riverdale, welches eine ganz eigene Atmosphäre verströmt. Aber auch Bettys Aufenthaltsort, also Los Angeles, und der von Veronica (New York) haben mir richtig gut gefallen. Der Schreibstil konnte meinen Geschmack ebenfalls absolut treffen. Er ist flüssig, jugendlich und liest sich richtig angenehm. Fazit: Für Riverdale-Fans ein großes Muss, allerdings ist das Buch auch für diejenigen, die die Serie noch nicht kennen, absolut lesens- und empfehlenswert! Wenn man, wie ich, die Serie noch nicht gesehen hat, wird man hier vermutlich ein etwas spannenderes Leseerlebnis haben als die Serienliebhaber. Diese aber wiederum werden endlich mehr Infos über geliebte Charaktere erfahren, sodass ihr Lesespaß vermutlich das interessantere ist. Ich, als Nicht-Serienkenner, hatte hier jedenfalls jede Menge Spaß beim Lesen und ich möchte mir die Serie jetzt endlich unbedingt anschauen. Ich kann die Vorgeschichte zu Riverdale sehr empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen!

Lesen Sie weiter

So find alles an

Von: Be-Nerdy

20.01.2019

Wer die Serie noch nicht gesehen hat, mag dieses Buch eventuell als langweilig empfinden. Immerhin geht es hier quasi nur um einen Tag und es ist lediglich eine Vorgeschichte, nichts mit großem Plot twist oder so. Und ich muss zugeben, mich hat es anfangs auch nicht vom Hocker gehauen, allerdings konnte ich mich auch kaum noch an die ersten Folgen erinnern. Wer die Serie aber schon kennt und sie so liebt wie ich, dem wird dieses Buch bestimmt gefallen. Immerhin werden wir hier wieder direkt in das Leben von Betty und Co. geworfen und ich hatte anfangs echt ein wenig Sorge dass die Buch Charaktere keine oder wenig Ähnlichkeit mit den Serien Charakteren haben. Weit gefehlt denn die Charaktere sind im Buch genau wie auch in der Serie. Man hat sie alle wieder direkt vor Augen und erkennt die Personen. Ganz großes Lob also an die Autorin. Beginnen und enden tut dieses Buch mit der ganz typischen Erzählung von Jughead, was ich super passend fand weil es viel zu der Riverdale Atmosphäre beiträgt, auch wenn das so eher unscheinbar klingen mag. Ansonsten wird abwechselnd aus den Sichten von natürlich Jughead, Veronica, Archie ect. geschrieben so dass wir bei jedem einen Einblick bekommen was kurz vor Serienbeginn passiert ist. Der Schreibstil ist sehr gut. Er passt zu der Serie und man kommt unheimlich gut vorwärts. Nach jedem Kapitel bekommen wir ein Nachrichtenverlauf, eine Email, ein Flyer oder ähnliches zu lesen und das fand ich auch sehr gut gemacht. Hat mir super gefallen. Da ich nicht mehr so im Bilde war was die ersten Folgen angeht und ich zwischendrin immer dachte "Echt? Kam das nicht erst später? Passt das überhaupt mit der Serie überein?", habe ich kurz danach nochmal die erste Folge angeschaut und was soll ich sagen. Es passt perfekt! Es ist ein quasi fast nahtloser Übergang. Super gemacht! Ich weiß nicht ob ich es denjenigen empfehlen kann die die Serie noch nicht kennen, denn ich könnte mir vorstellen dass es dann ein wenig langweilig sein könnte oder man einfach nicht alle Zusammenhänge versteht aber ich empfehle es auf jeden Fall allen die diese Serie sehr mögen und Lust haben weiter in der Kleinstadt Riverdale abzutauchen und zu erfahren was kurz vorher alles passiert ist. Es gibt nochmal neue Einblicke in das Leben der Charaktere und ist wirklich interessant. Ein Must-Read für alle Fans.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Micol Ostow

Micol Ostow hat jüdische und puertoricanische Wurzeln und arbeitet als Lektorin und Schriftstellerin. Wenn sie eine Deadline einhalten muss, kommt sie mit sehr wenig Schlaf aus. Sie wohnt in New York und ist oft damit beschäftigt, Unmengen Kaffee, Käse und Schokolade zu konsumieren.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin