,

Revolution oder Evolution

Das Ende des Kapitalismus?

Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Tomáš Sedlácek und David Graeber, die Stars der Kapitalismuskritik, treffen aufeinander und erörtern mögliche Alternativen zur bestehenden Wirtschaftsordnung. Soziale Ungerechtigkeit, Naturzerstörung, Schulden- und Finanzkrisen lassen zweifeln, ob die Marktwirtschaft noch die richtige Lösung für die Probleme unserer Zeit ist. Die Bestsellerautoren, ein Ökonom und ein Ethnologe, bürsten herrschende Meinungen gegen den Strich und beziehen pointiert Stellung.


Aus dem Tschechischen von Hans Freundl
Originaltitel: (R)evoluční ekonomie o systému a lidech
Originalverlag: 65.pole, Prag 2013
Taschenbuch, Broschur, 128 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-15891-1
Erschienen am  18. Juli 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Tomáš Sedláček, Jahrgang 1977, lehrt an der Prager Karls-Universität, ist Chefökonom der größten tschechischen Bank und Mitglied des Nationalen Wirtschaftsrats in Prag. Für seinen internationalen Bestseller »Die Ökonomie von Gut und Böse« (übersetzt in elf Sprachen) erhielt er den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2012.

David Graeber, Jahrgang 1961, lehrte als Professor für Ethnologie bis 2007 an der Yale University, anschließend am Goldsmiths College der University of London. 2013 wechselte er an die anthropologische Fakultät der London School of Economics and Political Science. Graeber ist einer der Initiatoren der Occupy-Wall-Street-Bewegung und Autor mehrerer Bücher. Sein Bestseller »Schulden: Die ersten 5000 Jahre« machte ihn auch in Deutschland einer breiten Leserschaft bekannt.

David Graeber
© Jochen Quast
Tomáš Sedláček

Weitere Bücher der Autoren