VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Sanft kommt der Tod Roman

Eve Dallas (24)

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-37048-1

Erschienen: 15.04.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Liebe, Skandale und Intrigen

Lieutenant Eve Dallas muss in ihrem neuesten Fall ausgerechnet an einer Privatschule mit dem dubiosen Namen »Sarah Child Academy« ermitteln. Dort wurde in der Mittagspause ein junger Geschichtslehrer tot aufgefunden. In seinem Blut entdeckt man Spuren eines tödlichen Giftes. Hat ihn seine frisch Angetraute auf dem Gewissen? Oder hatte er Feinde in der Schule? Und was wissen die Schüler? Die Leiche des Lehrers ist aber nicht Eves einziges Problem. Eine attraktive Blondine wird immer häufiger an der Seite von Roarke gesehen, Eves steinreichem und äußerst attraktivem Ehemann …

Mehr über J.D. Robb und die Eve-Dallas-Serie

J.D. Robb (Autorin)

J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück, denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Uta Hege
Originaltitel: Innocent in Death (Death 24)
Originalverlag: G.P. Putnam's Sons, New York 2007

Taschenbuch, Broschur, 528 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-37048-1

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 15.04.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wiederein sehr guter und spannender Teil

Von: Sabrina Cremer Datum: 18.02.2015

bookwives.de

Endlich ist er da: der 24. Fall meiner Lieblingspolizistin Eve Dallas. Es war mal wieder Zeit für mich, in das New York der Zukunft und ihre Welt abzutauchen.

Was schreibt man nun zu dieser sehr spannenden Fortsetzung, wenn man vorher schon Bände dieser “In Death” Reihe rezensiert hat (“Stirb, Schätzchen, stirb” und “In Liebe und Tod“)?
Am Schreibstil der Autorin hat sich nichts verändert. Der ist weiterhin sehr gut, die Geschichte liest sich prima. Hier wird wieder einmal härteste Polizeiarbeit mit jeder Menge Wortwitz, Spannung und einer Brise Erotik gepaart.
Die Wortgefechte zwischen den Protagonisten sind einfach herrlich und witzig. Zwischendurch knistert es immer wieder, wenn Roarke und Eve sich ihrer Leidenschaft hingeben. Doch die Leidenschaft musste in diesem Teil der Reihe mal etwas zurück stecken…

Die Charaktere sind unverändert vielschichtig. Auch wenn ich mittlerweile so einige Bände gelesen habe schafft es die Autorin, mir immer noch neue Charaktereigenschaften und Verhaltensweisen der Personen aufzuzeigen. Und das beim 24. Teil!
Ich habe das Gefühl, als würde ich Eve, Peabody & Co. seit Jahren kennen und zu meinem engsten Freundeskreis zählen. Das gibt mir das Gefühl, richtig in der Geschichte drin zu sein, gar ein Teil von ihr zu sein.
Immer wieder bin ich erstaunt, dass diese toughe Polizistin an Tatorten absolut die Ruhe behält und ihr nichts etwas auszumachen scheint, doch jede kleinste zwischenmenschliche Regung und Gefühle sie völlig aus der Bahn werfen können.

“>>Nein. Nein. Ich will jetzt nicht mehr hier sein.<< Vorsichtig hob sie ihre Jacke auf. >>Ich will im Augenblick nicht mit dir zusammen sein. Weil ich im Moment nicht kämpfen kann. Ich kann nicht einmal mehr denken. Ich kann gar nichts tun. Deshalb wirst du gewinnen, falls es das ist, was du brauchst. Weil ich nämlich völlig wehrlos bin.” (Seite 267)

Die Story ist äußerst spannend. Einen solchen Fall hatte das Team um Dallas bisher noch nie. Da ich nicht zu viel verraten möchte, kann ich hier leider nicht näher drauf eingehen. :) Selber lesen!

Was mir immer wieder auffällt: man kann die Bücher auch einzeln lesen. Jedes Buch ist für sich abgeschlossen. Man findet gut hinein in die Welt von Eve und Roarke. Das haben mir Gespräche mit anderen, die bisher nur ein oder zwei Bücher in loser Reihenfolge gelesen haben, bestätigt. Ein weiterer Pluspunkt für die Erzählkunst Nora Roberts.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass “Sanft kommt der Tod” wieder ein sehr guter und vor allem spannender Teil der J. D. Robb Reihe ist.

Spannender 24. Fall für Eve Dallas

Von: Conny Gey aus Bonn Datum: 08.10.2014

fanti2412.blogspot.de

Dies ist der mittlerweile 24. Band aus der Reihe um Lt. Eve Dallas und ihren Ehemann Roarke.
Ich bin immer wieder begeistert, mit wie viel Kreativität die Autorin neue spannende Fälle schafft und dabei das Niveau gleichmäßig hoch hält.
Auch diesmal ermittelt Eve mit Unterstützung von ihrem Team und Roarke in einem sehr spannenden Fall. Schauplatz der Tat ist diesmal eine elitäre Privatschule. Es gibt unzählige Motive, Verdächtige und die Ermittlungen drehen sich eigentlich nur im Kreis.
Eve und ihr Team müssen vielen Spuren nachgehen und viele Fäden verknüpfen. Das gelingt nur schleppend.
Eve ist in diesem Band allerdings auch nicht so richtig bei der Sache, denn sie plagt die Eifersucht, was sie sich selbst natürlich nicht so richtig eingestehen will.
Die attraktive Blondine, mit der Roarke gesehen wird, ist seine ehemalige Geliebte. Und die hat sich offenbar in den Kopf gesetzt, Roarke zurück zu erobern.

Auch wenn der aufzuklärende Mordfall sehr spannend und undurchsichtig ist, wird er durch die privaten Probleme von Eve ein bisschen zum Nebenschauplatz.
Und genau das gefällt mir an dieser Reihe so gut. Die Hauptprotagonisten Eve und Roarke sind sehr gut gezeichnete und ausgearbeitete Charaktere, an deren Leben man als Leser komplett teilnimmt. Da gibt es viele romantische und leidenschaftliche Momente, die man erleben darf, aber eben auch Probleme, wie in jeder normalen Beziehung. Und diese Probleme lenken Eve, die sonst so korrekte Ermittlerin, von ihrer Arbeit ab und bringen ihr Gefühlsleben total durcheinander.
Das wirkt alles sehr authentisch und glaubhaft.
Trotz allem schafft es Eve mit ihrem Team den Fall zu lösen und ich muss sagen, das Ende bzw. die Auflösung hat mich diesmal total überrascht.

Insgesamt bot dieser Fall alles, was ich an der Reihe so mag.
Es gab einen absolut undurchsichtigen Kriminalfall, erneut viele witzige Dialoge zwischen Eve und ihrer Partnerin Delia Peabody, Romantik und Leidenschaft zwischen Eve und Roarke und auch alle anderen bekannten Nebenfiguren wie z. B. Eves Freundin Mavis Freestone, die Journalistin Nadine Furst oder auch die Polizeipsychologin Dr. Charlotte Mira spielen mehr oder wenige große Rollen und fügen sich perfekt in die Story ein.

Insgesamt ist der 24. Teil der Reihe ein gelungener und abwechslungsreicher, der mir spannende Unterhaltung geboten und Lust auf weitere Fälle mit Eve Dallas gemacht hat.


Fazit: 5 von 5 Sternen


© http://fanti2412.blogspot.de

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin

  • Empfehlungen zum Buch