Schatten über den Weiden

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Brief von ihrer tot geglaubten Mutter führt Kelsey nach Virginia. Jahrelang saß Naomi für einen ungeklärten Mord im Gefängnis. Auf dem Gestüt lernen sich die beiden Frauen langsam kennen, und Kelsey entdeckt ihre Leidenschaft für Pferde. Dabei kommt sie auch dem attraktiven Gabe Slater vom Nachbarhof näher. Doch das idyllische Landleben trügt. Als Kelsey versucht, das Geheimnis ihrer Mutter zu entschlüsseln, beginnen sich die Geschehnisse von damals auf mysteriöse Weise zu wiederholen.


Aus dem Amerikanischen von Nina Heyer
Originaltitel: True Betrayals
Taschenbuch, Klappenbroschur, 560 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-453-35917-8
Erschienen am  12. Dezember 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Schatten über den Weiden

Von: Nicole Plath

10.05.2020

Kelsey hielt ihre Mutter für tot. Eines Tages erhält sie einen Brief von Naomi, ihrer Mutter. Diese führt ein Gestüt und lädt Kelsey dorthin ein. Auf dem Gestüt erfährt Kelsey, dass ihre Mutter wegen Mordes im Gefängnis war. Während der Zeit auf dem Gestüt kommen sich Mutter und Tochter näher. Kelsey lernt Gabe Slater vom Nachbarhof kennen und mögen. Zudem versucht sie herauszufinden, was in der Vergangenheit wirklich geschehen ist. Da beginnen sich die Ereignisse von damals zu wiederholen. Wird Kelsey jemals erfahren, was damals geschah und wer hinter den aktuellen Ereignissen steckt? Dieses Buch bietet eine Vielzahl an Charakteren und Begebenheiten. Da ist die „bessere Gesellschaft“, zu der Kelsey gehört und an deren Regeln sie sich halten muss. Dann gibt es auch das genaue Gegenteil, nämlich Menschen, denen die Rennbahn nicht zu Reichtum verholfen hat. Diese finden jedoch andere Wege, sich ihr Leben an der Rennbahn zu finanzieren. Neben einer spannenden Geschichte erwarten den Leser bei „Schatten über den Weiden“ auch Einblicke in die Welt der Pferderennen und der damit verbundenen Wetten. Das Verhältnis zwischen Kelsey und ihrer Mutter, sowie Gabe, entwickelt sich langsam, aber stetig. Leider hat der Roman auch einige Längen, die die Lesefreude trüben. Einige Szenen wären durchaus entbehrlich gewesen. Die Figuren sind gut ausgearbeitet und interessant. Viele Handlungsstränge finden am Ende zusammen, und es zeigt sich, dass jeder einzelne Strang notwendig war, damit die Geschichte „rund“ wird. Zwar gibt es einige Wendungen, aber die wenigsten davon kommen für den Leser überraschend. Dieser Roman bietet eine gute Mischung aus Liebe, Geheimnis und einer Prise Krimi. Die Abläufe eines Gestütes werden gut dargestellt, es klingt schon fast idyllisch. Ich empfehle das Buch gerne weiter.

Lesen Sie weiter

Starkes Buch mit wenigen kleinen Schwächen

Von: Jana Fundner

26.06.2017

„Schatten über den Weiden“ ist ein typischer Nora Roberts Roman. Und das bedeutet natürlich für Fans: es handelt sich um einen wirklich guten Roman! Allerdings gibt es ein paar wenige kleine Kritikpunkte. Diese betreffen vor allem die ersten 80 bis 100 Seiten des Buches. Denn da kommt der Erzählstil nur langsam in Gange und manch einer mag das Bedürfnis verspüren, das Buch wieder zur Seite legen zu wollen – wenngleich das definitiv ein Fehler wäre! Ein weiterer Kritikpunkt ist der „Ort des Geschehens“. Wie bereits erwähnt, spielt die Handlung auf einer Pferdefarm. Schön und gut, doch Nora Roberts geht etwas zu sehr ins Detail – großartig für Pferdefreunde, langweilig für diejenigen, die sich nur oberflächlich für diese Vierbeiner interessieren. Last but not least: während der Beginn langatmig, ja teilweise sogar etwas langweilig ist, kommt das Ende plötzlich und abrupt. Man hat das Gefühl, dass man sich nicht wie gewohnt von den Hauptcharakteren „verabschieden“ konnte – es ist eben einfach vorbei. Da ist man normalerweise besseres von Nora Roberts gewohnt. Aber kommen wir nun endlich zu den Stärken und dabei steht die Story an allererster Stelle. Der Inhalt mit dem Familiendrama, der Liebe und auch ein wenig Kriminalgeschichte ist eine hervorragende Mischung, die den Leser fesselt und mitfiebern lässt. Einige überraschende Wendungen sind ebenfalls vorhanden. Die Aktionen der Figuren sind gut durchdacht und die Charaktere von der Autorin großartig gezeichnet, inklusive Stärken und Schwächen, sodass man Sympathien und Antisympathien entwickeln kann. Selbst die Nebencharaktere bleiben im Gedächtnis. „Schatten über den Weiden“ ist ein sehr gelungenes Werk der Bestseller-Autorin! Zwar handelt es sich hierbei nicht um ihr allerbestes Werk – dafür hat es dann doch zu viele, wenn auch kleine Schwächen. Betrachtet man das Buch jedoch im Ganzen, so bietet es einige Stunden Lesespaß, den man so schnell nicht vergisst.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nora Roberts wurde 1950 geboren und gehört heute zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Ihre Bücher haben eine weltweite Gesamtauflage von über 500 Millionen Exemplaren, und auch in Deutschland erobert sie mit ihren Romanen regelmäßig die Bestsellerlisten. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland, USA.

Zur AUTORENSEITE