VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-35968-0

Erschienen:  21.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Jeannette Walls ist ein glückliches Kind: Ihr Vater geht mit ihr auf Dämonenjagd, holt ihr die Sterne vom Himmel und verspricht ihr ein Schloss aus Glas. Was macht es da schon, mit leerem Bauch ins Bett zu gehen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Doch irgendwann ist das Bett ein Pappkarton auf der Straße, und eine Adresse gibt es schon lange nicht mehr.

Jeannette Walls berichtet ohne Larmoyanz von ihrer ungewöhnlichen Kindheit in einer Familie, die man sich verrückter nicht vorstellen kann.

Jeannette Walls (Autorin)

Jeannette Walls wurde in Phoenix, Arizona, geboren. Sie studierte am Barnard College und arbeitete über zwanzig Jahre als Journalistin in New York. 2006 erschien ihr Debüt Schloss aus Glas, das zum internationalen Bestseller avancierte und in dreiundzwanzig Sprachen übersetzt wurde. Walls lebt in Virginia.

Aus dem Amerikanischen von Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Originaltitel: The Glass Castle
Originalverlag: Scribner

Taschenbuch, Broschur, 400 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35968-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen:  21.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Das Leben in Armut

Von: Tintenwelten Datum: 30.03.2018

https://www.youtube.com/channel/UCERCU4YR7gqHqKaA29335sw

Jeannette Walls berichtet über ihr eigenes außergewöhnliches Leben innerhalb einer Familie, die nicht der Norm entspricht. Sie beginnt bei ihrer frühsten Kindheitserinnerung. Damals war sie drei Jahre alt und verbrühte sich beim Würstchen kochen. Dies ist nur eines von zahlreichen haarsträubenden Ereignissen, welchen sie in ihrer Kindheit und Jugend ausgesetzt war.

Ihr Vater ist Alkoholiker, verliert einen Job nach dem anderen. Die Mutter, Künstlerin und gelernte Lehrerin, geht nur im äußersten Notfall und dann auch nur sehr widerwillig arbeiten. Für sie sind der Staat, Behörden oder die Polizei linke Banditen, die man nicht ernst nehmen muss und die einen nur übers Ohr hauen wollen.

Die Familie hat vier Kinder, zieht von Ort zu Ort, bis es eben am jeweiligen Aufenthaltsort wegen der Schulden zu heiß wird. Sie sind sehr arm, wohnen in kleinen Wohnungen, Trailerparks oder heruntergekommenen Hütten, leben am Existenzminimum. Nicht nur einmal verhungern oder erfrieren die Kinder fast. Es ist ein hartes Leben.

Anfangs erkennt man einen starken Familienzusammenhalt und großes Vertrauen in die Eltern. Es ist ja nicht so, dass diese die Kinder nicht lieben würden, sie haben einfach eine andere Denkweise, andere Prioritäten und eine sehr legere Erziehungsweise, die da lautet “Lass sie mal machen”. Eine Sorgfaltspflicht gegenüber der Kinder ist nahezu nicht existent. Über die Jahre und durch sich häufende Enttäuschungen beginnt das Vertrauen zu bröckeln und die Familie droht zu zerfallen.

Geschrieben wird aus Jeannettes Sicht. Sie schildert das sehr unkonventionelle Leben ihrer Familie, ihre Überlebensstrategien und wie sie es geschafft hat sich ihren Traum zu erfüllen: Journalistin und Autorin in New York zu werden. Angesichts der verheerenden Zustände ihrer Kindheit ist es einfach bemerkenswert, was sie in ihrem Leben erreicht hat und verdient großen Respekt. Ihr wurden vom Leben und auch von ihren Eltern ganze Felsbrocken in den Weg gelegt, doch mit viel Mühe und Ehrgeiz hat sie diese erklommen.

Das Buch stimmt einen sehr nachdenklich, eröffnet eine ganz andere Sicht auf die Welt. Obwohl Jeannette ihr Leben recht nüchtern beschreibt, löst es doch zahlreiche Emotionen aus: Wut auf die Eltern, Trauer um die Kinder, die diesem Leben so schutzlos ausgeliefert waren. Niemand sollte so leben müssen. Freude und Zuversicht, weil nicht nur Jeannette sich ihre Träume erfüllt hat.

Es ist ein sehr wichtiges und gut geschriebenes Buch über Familie und Vertrauen, das Leben in Armut, das Überleben und die Verwirklichung von Träumen. Es lässt einen fassungslos und bewegt zurück und macht dennoch Mut.

Drastisch und spannend

Von: Franz-allesmitliebe Datum: 28.02.2018

franz-allesmitliebe.blogspot.de/

Ich lieeeeebe Familiengeschichten, das ist und bleibt mein liebstes Buchgenre. Die Verfilmung von "Schloss aus Glas" (Diana Verlag) mit Woody Harrelson, Naomi Watts und Brie Larson habe ich leider verpasst, aber die bereits 2005 zuerst auf Englisch erschienene Autobiografie der Journalistin und Autorin Jeannette Walls habe ich verschlungen.

Keine einfache Kost: Jeanette vagabundiert mit ihrer Familie, bis sie mit 17 Jahren zu ihrer großen Schwester nach New York zieht, dem Trinker Rex, der Möchtegern-Künstlerin Rose Mary und weiteren drei Geschwistern durch die USA. Lange halten es die Eltern an keinem Ort aus, sie fühlen sich entweder verfolgt oder häufen so viele Schulden an, dass sie bei Nacht und Nebel flüchten müssen. Trauriger Höhepunkt ist ein Haus ohne Strom, fließend Wasser und Heizung, in dem sie leben, bevor drei der Kinder nach New York gehen.

Aber obwohl sie oft wirklich Hunger leiden, da beide Eltern immer wieder ihre Jobs verlieren und zu stolz sind, um Sozialhilfe zu beantragen, ihre Kleider eher Lumpen sind, gibt es doch viele schöne anrührende Momente: wenn der Vater seiner Lieblingstochter die Sterne erklärt und ein Schloss aus Glas plant, die Wüste zu einem riesigen Spielplatz wird oder alle Familienmitglieder einträchtig zusammen lesen... Andererseits werden Katzen aus dem Auto geworfen, die Mutter frisst sich voll Süßigkeiten, statt für ihre Kinder Essen zu kaufen, und Rex ist und bleibt ein unheilbarer Alkoholiker, auf den man sich nie verlassen kann. Aber lest selbst! Der Film ist inzwischen auch auf DVD erschienen.

Voransicht

  • Unsere Empfehlungen

  • Weitere Bücher der Autorin