Schneeflockenträume

Roman

Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Manchmal findet man die Liebe da, wo man sie am wenigstens erwartet hätte ...

Josie Avery hat ihren großen Traum wahr gemacht: Sie hat einen Job als Köchin in einem von Seattles angesagtesten Restaurants ergattert! Doch zuerst geht sie für eine Saison nach Alaska, um im Örtchen Ponder in einer Lodge zu arbeiten. Dort verliert Josie ihr Herz – an die wilde, schöne Landschaft Alaskas, und auch Palmer, ein Kunstschmied, mit dem sie sich angefreundet hat, schleicht sich immer wieder in ihre Gedanken, und es fällt ihr nicht leicht, Abschied zu nehmen. Trotzdem reist sie schließlich zurück nach Seattle. Gerade in der Weihnachtszeit jedoch merkt sie, dass ihre Entscheidung vielleicht nicht die beste war. Und dann steht Palmer auf einmal vor ihrer Tür …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Nina Bader
Originaltitel: Alaskan Holiday
Originalverlag: Ballantine Books, New York 2018
Taschenbuch, Broschur, 272 Seiten, 10,9 x 17,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0799-3
Erschienen am  16. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Alaska, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Winterlich, etwas länger hätte es gerne sein können

Von: Novemberträumerin

11.12.2019

„‚Es war, als wäre überhaupt keine Zeit vergangen. In dem Moment, als ich ihn wiedersah, wusste ich, dass das der Mann war, den ich für den Rest meines Lebens lieben würde und mit dem ich zusammen sein wollte.‘“ - S. 106 Rezension {spoilerfrei} Cover Ein schönes winterliches Cover, perfekt für die gemütliche Zeit des Jahres. 4,5 /5 🦋e Inhalt Das Buch fängt kurz vor Josies Abreise aus Alaska an und anders als beschrieben, scheint mir die Beziehung zwischen ihr und Palmer bis dahin nicht wirklich tief. Ihre Unterhaltungen wirken oberflächlich und Palmer, aber auch andere Einheimische, wirken grob gesagt wie Hinterwäldler. Erst mit der Zeit entwickelt sich die Beziehung zwischen Palmer und Josie und doch fehlten mir da die gewisse Emotionen. Es kommt einfach nicht so rüber. Josie reist zurück nach Seattle und die Geschichte nimmt etwas Fahrt auf. Im Ganzen geht es mir jedoch zu schnell. Vieles wird nur oberflächlich angesprochen. Der Plot gefällt mir, passt zur Jahreszeit und ist gut für zwischendurch. Dennoch hätte ich mir ein bisschen mehr Tiefe gewünscht. 3,5 /5 🦋e Schreibstil Das Buch ist abwechselnd aus Palmers und Josies Perspektive geschrieben. Und zugegeben, gerade zu Beginn wirken mir die beiden Charaktere etwas zu… kindlich. Palmer lebt zwar eher abgeschieden, doch sein Verhalten und Denkweise ist für mich nervig und gar nicht nachvollziehbar für einen erwachsenen Mann. Josie wirkt dagegen reifer, doch auch ihre Gefühle kommen bei mir nicht so an. Nach einigen Seiten und Kapiteln ändert es sich und ich kann mich in beide Protagonisten hineinversetzen. Leider kommen die Gefühle dennoch nicht so ganz rüber und Charaktere, wie Jack, sind mir zu oberflächlich und klischeehaft beschrieben. Im Ganzen lässt sich der Roman jedoch locker lesen und ist eine gute Lektüre für zwischendurch. 3 /5 🦋e Fazit Eine schöne Wintergeschichte, die an manchen Stellen gerne noch etwas Tiefe hätte haben können. Ansonsten ist sie super für gemütliche Wintertage geeignet, auch für Leute, die vielleicht nur zu dieser Zeit ein Buch in die Hand nehmen. Es gibt meiner Meinung nach aber bessere Bücher der Autorin. Etwas mehr Länge wäre schön.

Lesen Sie weiter

Rezension zu "Schneeflocken Träume"

Von: Büchereule

17.11.2019

Ich habe schon einige Bücher von Debbie Macomber in meinem Bücherregal und ein teil davon auch bereits gelesen, doch dieses Buch war mit Abstand das schlechteste das ich von ihr gelesen habe. Bin echt etwas enttäuscht. Die Story ist an sich wirklich gut, nur leider nicht gut umgesetzt, man hätte noch so viel mehr daraus holen können. Bereits am Anfang wird man quasi in die Geschichte hineingeworfen, man denkt beim Lesen so: "Irgendwas läuft hier schief... Gab es schon ein Buch davor? Hab ich was überlesen/ verpasst...?" Denn die Geschichte beginnt in Alaska und es geht immer Abwechselnd um Josie und Palmer. Die Anscheinend schon zu einander gefunden haben doch das wird gar nicht wirklich erzählt. Man erfährt dann nach das Josie eigentlich nur für 6 Monate dort ist um die Zeit zu überbrücken, bis sie bei einem Sterne Koch ihre neue Position als Souechefin antreten kann, was für sie der absolute Höhepunkt ihrer Kariere werden soll. In Alaska lernt sie dann Palmer kennen, der eindeutig mehr für Josie zu empfinden scheint, als umgekehrt der Fall ist. Er tat mir echt leid, und ich dachte mir oh Gott wie kann man sich in eine so scheinbar gefühlslose und egoistische Frau verlieben? .. Auf jeden Fall hat die Autorin dann doch noch die Kurve bekommen und es hat sich noch zu einem passablen Winter-/ Weihnachtsroman entwickelt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Debbie Macomber begeistert mit ihren Romanen Millionen Leserinnen weltweit und gehört zu den erfolgreichsten Autorinnen überhaupt. Wenn sie nicht gerade schreibt, strickt sie oder verbringt mit Vorliebe viel Zeit mit ihren Enkelkindern. Sie lebt mit ihrem Mann in Port Orchard, Washington, und im Winter in Florida.

Zur AUTORENSEITE

Links