Schwur des Kriegers

Black Dagger Legacy Band 4
Roman

(7)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Dunkel, geheimnisvoll und athletisch ist der junge Vampirkrieger Boone einer der vielversprechendsten Rekruten der BLACK DAGGER und eine tödliche Waffe im Kampf gegen die Feinde der Bruderschaft. Nach einem tragischen Schicksalsschlag wird Boone Ex-Cop Butch O’ Neal zugeteilt, und gemeinsam jagen sie einen Serienkiller, der es auf junge Vampirinnen abgesehen hat. Eine Spur führt Butch und Boone in einen Club für Live-Action-Rollenspiele. Dort begegnet Boone der charismatischen Helania, die dem Mörder ebenfalls auf den Fersen ist, weil dieser ihre Schwester getötet hat. Vom ersten Augenblick an ist Boone der schönen jungen Vampirin verfallen, doch dann gerät Helania selbst ins Visier des Killers ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Corinna Vierkant-Enßlin
Originaltitel: Blood Truth
Originalverlag: Ballantine Books
Taschenbuch, Klappenbroschur, 528 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-32079-6
Erschienen am  09. Juni 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Spannende Unterhaltung ist hier garantiert!

Von: Jackie O.

09.10.2020

Wenn es eine Reihe gibt, die mich immer wieder auf eine emotionale Reise mitnimmt, dann sind es die Black Dagger von J. R. Ward. Die Vampir Bruderschaft hat absolutes Suchtpotenzial und auch nach dem x-ten Band kommt keine Langeweile auf. Umso schöner, das auch die Spin-off Serie überhaupt nicht enttäuscht, und ich mich jedes Mal voller Neugier in ein neues Abenteuer stürzen kann. Im 4. Legacy Band geht es diesmal um den Trainingsschüler Rexboone. Der junge Aristokrat ist ein sympathischer Charakter, der in die Glymera hineingeboren wurde und dadurch natürlich gewisse Erwartungen zu erfüllen hat. Doch trotz seiner traurigen Vergangenheit als ungeliebtes Kind, lässt sich Boone von seinem Vater nicht in eine Rolle pressen, die ihn als auch andere unglücklich machen könnte. Dafür erhält er natürlich prompt die Quittung und wird von seiner Familie verstoßen... In SCHWUR DES KRIEGESRS sollte wohl jeder BDB Fan wieder auf seine Kosten kommen. Bei Wards genialen Schreibstil fliegen die Seiten nur so dahin. Ich habe wegen der coolen Sprüche oft lachen müssen, war aber auch auf Grund des Crime Plots regelrecht angefixt. Der Preis für den besten Nebenauftritt geht hier natürlich an Wrath, das war einfach nur WOW! Der König hat es einfach drauf und ich liebe es, wie er nur mit seiner Aura, so manchen Fiesling gewaltig einschüchtert. Die Lovestory zwischen Boone & Helania kann sich auch sehen lassen. Mit diesem Verlauf hatte ich jedenfalls überhaupt nicht gerechnet. Auch wenn der Plot teilweise an Z' & seine geliebte Shellan erinnert. Außerdem gab es da noch SYN... ich kann es kaum erwarten sein Buch endlich in meine Finger zu kriegen! Ich hoffe so sehr, das ein weiterer der Bastards seine eigene Geschichte bekommt. Fazit: Mit jedem Black Dagger Roman ist es für mich wie nach Hause kommen. Daher hoffe ich ganz sehr, das ein Ende noch in weiter Ferne liegt. Ich habe es genossen hier mit Boone auf Mörderjagd zu gehen und alte Bekannte wiederzusehen. Ich liebe dieses Fantasy Universum und freue mich auf weitere spannende Legacy Bücher.

Lesen Sie weiter

Die Suche nach dem msyteriösen Killer

Von: The Reading World

24.07.2020

Warum wollte ich es lesen? Ich liebe die Black Dagger Reihe einfach und da komme ich an der Legacy Reihe natürlich nicht vorbei. Wie war es? Cover: Das Cover passt wieder perfekt zur Reihe. Ich mag Gesichter eigentlich nicht so gerne auf dem Cover, aber hier werden die Charaktere immer sehr gut getroffen. Schreibstil: Der Schreibstil von J. R. Ward kann mich einfach immer wieder fesseln. In ihre Geschichten kann ich mich problemlos fallen lassen und es bleibt spannend bis zu Schluss. Die Story: Da der Klappentext schon sehr ausführlich ist, werde ich nicht weiter auf die Story eingehen. Meine Meinung: Nachdem wir schon einige Schüler des Trainingprogramms besser kennenlernen durften, ist nun Boone an der Reihe. Ich habe mich sehr gefreut, dass die Legacy Reihe weitergeht und war am Anfang ein wenig irritiert, da das Ganze anders lief als gedacht. Boone ist aus der Glymera und doch kann ihn das Geld und sein Ansehen nicht glücklich machen. Für seinen Vater ist er nicht von Wert und er würde am liebsten seinem Leben entfliehen. Doch grausame Ereignisse überschattet den Konflikt. Ich empfand Boone als Protagonisten sehr interessant und er ist wirklich ein wahrer Gentleman. Aber genauso hat er mit seinen eigenen dunklen Schatten zu kämpfen. Helania ist eine Zivilistin und trauert um ihre Schwester, die grausam ermordert wurde. Sie zeigt ihre Schwächen recht offen. Aber sie arbeitet auch an ihrer inneren Stärke und dazu gehört auch einige Aspekte aus ihrer Vergangenheit zu verarbeiten. Die Vampirin war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie versucht alles, um den Mörder ihrer Schwester zu finden und begibt sich damit selbst in Gefahr. In den Fokus dieser Geschichte rücken auch Butch und Syn. Boone hilft Butch den Fall zu lösen, wobei der Ex-Cop die Sache sehr persönlich nimmt. Er hat selbst mit einem Ereignis in seiner Vergangenheit noch nicht abschließen können. Syn trägt ein dunkles Geheimnis in sich über das wir bald mehr erfahren werden. Ich war am Anfang ja doch sehr skeptisch, ob mir dieser Teil gefallen wird. Die Geschichte ähnelte zu Beginn mehr einem Krimi, aber meine Sorgen waren ganz umsonst. Nach einer Weile war es ich wieder voll in der Geschichte drin und habe mit Spannung verfolgt wie sie auf die Suche nach dem mysteriösen Killer gehen. Einiges hat mich nicht überrascht, aber mit der Auflösung hätte ich nicht gerechnet. Dabei kam die Beziehung zwischen Boone und Helania natürlich nicht zu kurz. Es hat ordentlich geknistert und natürlich kann es nicht ohne enstprechende Konflikte funktionieren. Denn beide haben mit ihren Verlusten und Ängsten zu kämpfen. Abschließend: Obwohl ich am Anfang noch etwas skeptisch war, muss ich sagen, dass mich auch dieser Band wieder voll und ganz in seinen Bann ziehen konnte. Ich hoffe, dass wir noch mehr über die Schüler erfahren werden.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

J. R. Ward begann bereits während des Studiums mit dem Schreiben. Nach dem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestsellerlisten eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als Star der romantischen Mystery.

www.jrward.com

Zur Autor*innenseite