Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein grauenvoller Fund: Im Garten seines Hauses in einer Londoner Neubausiedlung entdeckt Familienvater Terry Doyle einen alten Bunker – und darin, dreieinhalb Meter tief in der Dunkelheit, zwei Kinderleichen. Für das Team um Detective Marnie Rome türmen sich die Fragen auf: Wer waren die Kinder? Warum wurden sie nie als vermisst gemeldet? Welche Rolle spielt Clancy, der verhaltensauffällige Ziehsohn von Terry? Die Begegnung mit Clancy ist für Marnie wie eine Falltür in die Vergangenheit – er erinnert sie an ihren Adoptivbruder Stephen, den Mörder ihrer Eltern. Und als Clancy plötzlich mit Terrys leiblichen Kindern verschwunden ist, ahnt Marnie: Jetzt zählt jede Sekunde.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Astrid Finke
Originaltitel: No Other Darkness
Originalverlag: Headline
Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-74808-2
Erschienen am  11. September 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Marnie-Rome-Reihe

Leserstimmen

Guter Thriller der an die Seele geht

Von: Und dann kam Luzie

28.07.2018

Ein grauenvoller Fund: Im Garten seines Hauses in einer Londoner Neubausiedlung entdeckt Familienvater Terry Doyle einen alten Bunker – und darin, dreieinhalb Meter tief in der Dunkelheit, zwei Kinderleichen. Für das Team um Detective Marnie Rome türmen sich die Fragen auf: Wer waren die Kinder? Warum wurden sie nie als vermisst gemeldet? Welche Rolle spielt Clancy, der verhaltensauffällige Ziehsohn von Terry? Die Begegnung mit Clancy ist für Marnie wie eine Falltür in die Vergangenheit – er erinnert sie an ihren Adoptivbruder Stephen, den Mörder ihrer Eltern. Und als Clancy plötzlich mit Terrys leiblichen Kindern verschwunden ist, ahnt Marnie: Jetzt zählt jede Sekunde. Durch verschiedenen Erzählungstränge, wird dann die Geschichte in eine ganz andere Richtung gelenkt und eine psychiatrische Anstalt steht auf einmal im Mittelpunkt. Langsam aber stätig wird eine Geschichte offengelegt, die die ganze Tragödie zu Tage fördert. Die unfassbare Geschichte, nahm vor über 5 Jahren ihren Verlauf und endete in einem onvorhergesehenen Höhepunkt. Dies ist der zweite Fall für Detective Marnie Rome und ihrem Partner. Den ersten Teil habe ich nicht gelesen, was aber auch nicht gestört hat. Die Autorin hat einen sehr bildichen Schreibstil, der es einem ermöglicht in das Geschehen einzutauchen und sich den Fundort der Kinder sehr gut vorstellen kann. Es ist sehr beklemmend sich über das ungewisse Schicksal der beiden Kinder gedanken zu machen, und als zweifache Mutter sehr beängstigend. Aber jeder der gerne Thriller liest kommt hier voll und ganz auf seine Kosten!

Lesen Sie weiter

Seelenkinder

Von: Merendina

19.06.2018

Bei diesem Thriller fand ich schon den Titel und das Buchcover sehr ansprechend und interessant. Auf dem Cover, das in dunklen Farbtönen gehalten ist, sieht man eine dunkle Straße mit links und rechts je einer Häuserzeile. Das Kopfsteinpflaster schimmert rötlich-pink. Die Straße scheint bergauf zu führen und auf den ersten Blick im Nichts zu enden. Man sieht in der Ferne nur einen schemenhaften Zaun mit Hecke und einen purpurfarbenen Nachthimmel. Bisher kannte ich die Autorin noch nicht und ich wusste auch nicht, dass es zu diesem Buch einen Vorgängerband gibt, den ich jetzt natürlich auch noch lesen möchte. Allerdings kommt man ohne Probleme mit diesem Thriller klar, auch wenn man den ersten Band nicht gelesen hat, da es sich in jedem Buch wohl um einen abgeschlossenen Fall handelt. Wie schon im ersten Band ermitteln in diesem Buch Marnie und Noah. Terry Doyle, ein Familienvater, stößt bei Gartenarbeiten zufällig auf einen geheimen Bunker in seinem Garten in London. Darin werden die Leichen zweier Kinder gefunden, die wohl schon länger in diesem Versteck liegen müssen. Es sieht danach aus, als seien die beiden Jungen lebendig begraben worden. Da verschwinden plötzlich die Kinder von Terry Doyle… Der Thriller beginnt zwar gleich sehr spannend. Leider zieht er sich dann aber etwas in die Länge. Auch die beiden Erzählstränge sorgen zu Beginn für Verwirrung. So wird einmal über die Ermittlungen erzählt und dann über Geschehnisse in einer psychiatrischen Anstalt. Hat man dann aber mal den Bogen raus, liest sich der Thriller flüssig. Mich hat das Buch am Anfang und dann wieder ab der Mitte gefesselt, dazwischen fand ich es stellenweise etwas langatmig. Wenn man aber an der Geschichte dranbleibt, wird man irgendwann in ihren Bann gezogen. Es gibt unerwartete Wendungen und man ist entsetzt und geschockt. Keine leichte Kost, aber etwas für Thrillerfans! Ich gebe dem Buch insgesamt vier von fünf Sternen, weil der erste Teil des Thrillers etwas langatmig war. Dann aber hat er mich doch sehr gefesselt!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sarah Hilary

Sarah Hilary lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Bristol. Sie arbeitet bei einem bekannten Reiseführerverlag, war jedoch auch schon als Buchhändlerin oder bei der Royal Navy tätig. Herzenskalt, der erste Teil der Reihe um die unerschrockene Ermittlerin Marnie Rome, wurde in England als bester Krimi des Jahres ausgezeichnet.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin