VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Shotgun Lovesongs Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,99 [D] inkl. MwSt.
€ 11,30 [A] | CHF 15,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-43782-1

Erschienen: 09.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein warmherziger, mitreißender Roman

Fünf Freunde aus einer Kleinstadt im Norden der USA. Durchs Schicksal auseinandergetrieben, lebt in allen die Sehnsucht nach der Nähe, die sie einst verband. Ein sentimentaler, kraftvoller Roman, der vielstimmig von den großen Themen Freundschaft, Heimat und Liebe erzählt.

Interview mit Nickolas Butler

»Nickolas Butler hat mir mit seiner selten zu findenden Ehrlichkeit und einer wunderschönen, unaufgeregten Liebesgeschichte das Herz gebrochen.«

Matthew Quick, Autor von »Silver Linings«

Nickolas Butler (Autor)

Nickolas Butler, geboren 1979 in Allentown, Pennsylvania, wuchs in Eau Claire, Wisconsin auf. Er studierte an der University of Wisconsin und beim University of Iowa Writers' Workshop. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

»Nickolas Butler hat mir mit seiner selten zu findenden Ehrlichkeit und einer wunderschönen, unaufgeregten Liebesgeschichte das Herz gebrochen.«

Matthew Quick, Autor von »Silver Linings«

»Ein Roman über Freundschaft und Verrat, Liebe und Betrug, Heimat und Fernweh, gewürzt mit einer Prise Pop-Historie.«

KulturSPIEGEL

»Eine einfühlsam erzählte Geschichte von Freundschaft, Liebe, Heimat und Gemeinschaft.«

Deutschlandradio Kultur

»Ein wunderbarer Roman über Freundschaft, unerfüllte Liebe und das Leben auf dem Land.«

Emder Zeitung

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Dorothee Merkel
Originaltitel: Shotgun Lovesong
Originalverlag: Klett-Cotta

Taschenbuch, Broschur, 432 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-43782-1

€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 15,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 09.03.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Freunde fürs Leben

Von: wal.li Datum: 07.07.2017

wallis-buechersichten.blogspot.de/

In ihrer Jugend waren sie beste Freunde: Henry, Lee, Ronny und Kip. Natürlich war ihre Verbindung nicht mehr so eng als sie älter wurden. Eines Tages jedoch kommt Kip nach hause. Er hat die Mühle gekauft und renoviert. Und er will heiraten. Er gibt einen Junggesellenabschied, mit dem er sich den Unmut seiner Freunde zuzieht. Ronny, der nach einem Unfall beim Rodeo nicht mehr so ist wie zuvor, soll nicht dabei sein. Das können und wollen die Freund nicht gutheißen und dulden. Doch die einst tiefe Freundschaft bekommt Risse. Und so werden Kip und Felicity nicht zu Lees Hochzeit nach New York eingeladen.

Freundschaft ist manchmal das Wichtigste im Leben, auch wenn nicht immer alles deutlich ausgesprochen wird. Mitunter bedarf es auch keiner großen Worte, man versteht sich auch so. Aber auch Freunde können Geheimnisse voreinander haben. Lee, der inzwischen ein berühmter Musiker ist, scheint am meisten an der Heimat Wisconsins zu hängen. Immer wieder zieht es ihn zurück, nur hier in der Ruhe und Weite kann er seine Batterien aufladen. Henry dagegen ist kaum je vom Land weggekommen. Träumt er nicht manchmal von einem Abenteuer. Ronny schien seinen Weg gemacht zu haben, vor seinem Unfall. Und Kip tut viel für den äußeren Schein.

Bücher über Männerfreundschaften haben etwas besonderes, deshalb bieten sie für Leser, denen genau dieses liegt, ein besonderes Leseerlebnis. Andere wiederum, die eher anderen Thematiken zugeneigt sind, aber gerne mal einen Ausflug in ein anderes Genre unternehmen, finden vielleicht nicht sofort einen Zugang zu dem Buch. Zunächst sacht in Schilderungen dahin plätschernd entwickelt sich nur nach und nach eine Dramatik, die dann jedoch mehr mitreißt als man zu diesem Zeitpunkt erwartet. Dennoch wirkt der Roman manchmal wie ein Freundschaftsbrainstorming, in dem nicht immer alles so friedlich und freundschaftlich ist wie es scheint. Eine durchaus interessante Lektüre, die einen tiefen Einblick in die lange Freundschaft der vier Männer gewährt.

Auf den Punkt!

Von: PiMi Datum: 01.06.2016

pimisbuecher.wordpress.com

Dieser Roman ist ein kleines Juwel in meinem Bücherregal, denn er ist 1. wahnsinnig gut geschrieben, 2. gnadenlos ehrlich und 3. einfach nur wundervoll.

Nickolas Butler schreibt die Geschichte von 5 Freunden (Lee, Kip, Ronny, Henry und Beth) die zusammen aufgewachsen sind, deren Leben sich dann aber in ganz verschiedene Richtungen entwickelt hat.

Mittlerweile sind die fünf um die 30 Jahre alt und das Buch beginnt mit der Hochzeit von Kip auf der sich alle wieder treffen.

Das Buch ist im Wechsel aus der Sicht von allen 5 Personen geschrieben, was ich total spannend finde, da wir so ganz viele unterschiedliche Perspektiven bekommen. Wir erfahren von der gemeinsamen Vergangenheit aber auch von dem hier und jetzt und wie jeder der fünf heute lebt. Welche Träume sie hatten und was daraus geworden ist.

Die Hauptfigur der fünf ist meiner Meinung nach wohl Lee. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass mir seine Geschichte am stärksten das Herz gebrochen hat. Lee ist Vollblutmusiker, der seine Heimat trotzdem nie aus den Augen verloren hat, denn hier kommt er zur Ruhe, hier hat er seine Liebe verloren. Denn sein Erfolg, ist kein Garant dafür ein glückliches Leben zu führen auch wenn es für alle anderen so aussieht. Lee hat die schönsten Frauen, die tollsten Partys, das meiste Geld, doch die eine Frau, die er liebt, kann er nicht haben.

Ronny war Rodeoreiter. Er hat die Schule abgebrochen um seinen Traum zum Beruf zu machen. Doch ein schwerer Unfall ließ diesen Traum platzen.

"Das Trinken wurde seine Geliebte, sein Wiegenlied seine Nadel und sein Kopfkissen"
Kip ist das schwarze Schaf in der Runde. Kip denkt in erste Linie an sich und seinen Ruf, wer berühmt ist, so wie Lee, darf bei ihm in die erste Reihe, wer am Boden liegt, so wie Ronny wird ausgeladen.

Henry und Beth sind verheiratet. Sie haben eine Ranche und Kinder. Sie führen ein bodenständiges aber glückliches Leben. Man merkt, dass die Beiden sich lieben, obwohl sie ihre Probleme haben. Denn auch ihre Geschichte ist tragisch und doch voll Hoffnung. Unspektakulär und gerade darum so tieftraurig.

"Dort, in diesem Moment, begriff ich, dass wir auf dem Weg waren, älter zu werden, dass wir zusammen alt werden würden."
Ich mochte die Geschichte der fünf Freunde wirklich sehr. Weil sie einfach so echt ist und weil sie einem das Herz bricht und dann wieder zusammenflickt. Weil Freundschaft, auch wenn es so viele Hindernisse gibt, in diesem Roman, so groß geschrieben wird. Die Figuren sind eigentlich nur miteinander befreundet, weil sie zufälligerweise im selben Ort aufgewachsen sind. Mit knapp 30 Jahren verbindet sie nur noch ihre Vergangenheit, denn sie haben ansonsten nur wenig gemeinsam. Aber gerade das, hat mir sehr gut gefallen. Auch ich habe solche Freunde. Menschen, auf die ich nicht verzichten möchte, die mir wichtig sein. Menschen, die ich schon ewig kenne und die ich trotz unserer wenigen Gemeinsamkeiten einfach sehr liebe.

Und natürlich mochte ich die Geschichte weil ich Butlers Schreibstil einfach unbeschreiblich finde. Seine Wortwahl ist direkt und ausdrucksstark.

Vielleicht liegt es daran, dass ich mich im gleichen Alter befinde wie die Figuren und ich darum vieles sehr gut nachvollziehen kann. Vielleicht liegt es an der perfekt beschriebenen Umgebung, der Sommer in einem kleinen Provinzstädtchen in Amerika. Die Weite, die Farmen, die Idylle. Ich kann es nicht richtig greifen aber dieses Buch ist ein Schatz!

Fazit:

Ein ganz warmer, gefühlvoller Roman über das Leben eben!

5sterne

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Originaltitel: Shotgun Lovesong - Verlag: Heyne - Seiten: Taschenbuch, Broschur, 432 Seiten - Erschienen: 09.03.2015 - ISBN: 978-3-453-43782-1 Preis: € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)


Voransicht