VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Sie dürfen die Braut jetzt verlassen Roman

Kundenrezensionen (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-41885-1

Erschienen: 12.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Eine charmante Anti-Liebeskummergeschichte mit Happy End-Garantie!

Dakota Hallifax, 30, führt in Las Vegas ein erfolgreiches Wedding-Planner-Unternehmen. Da ist es natürlich mehr als blöd, dass ihre eigene Traumhochzeit platzt, weil ihr Bräutigam kalte Füße bekommt und in der Versenkung verschwindet. Dakota ist am Boden zerstört – wie soll sie sich fortan über die Liebesschwüre anderer freuen, wo sie sich mit Herzschmerz herumplagen muss? Unerwartet taucht ihr Kindheitsfreund Brendan West in ihrem Leben auf. Ist er vielleicht der Schlüssel zu Dakotas Glück?

  • »Cindi Madsen entführt die Leser in eine süffige, liebenswerte und lustige Geschichte über die Liebe und zwei Menschen, die einfach zusammen gehören.« The Reading Cafè

Cindi Madsen (Autorin)

Cindi Madsen sitzt, wann immer es geht, vor ihrem Computer, brütet über ihren Geschichten, und erweckt ihre Figuren zum Leben. Sie hat viel zu viele Schuhe, findet aber immer wieder einen trifftigen Grund, sich ein neues Paar zuzulegen – vor allem, wenn es glitzernd, bunt oder richtig hoch ist. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt die Autorin in Colorado.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Silvia Kinkel
Originaltitel: Ready To Wed
Originalverlag: Entangled

Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-41885-1

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 12.10.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Alarmstufe fuchsia

Von: BuchBria Datum: 30.03.2016

buchbria.blogspot.de/

Dakota Hallifax, die normalerweise die Hochzeiten anderer Leute plant, wird ausgerechnet bei ihrer eigenen Trauung vom Bräutigam versetzt. Erst nachdem sie von der Kreuzfahrt zurück sind, erklärt ihr Grant, warum er sie nicht heiraten konnte. Er bittet sie um Verzeihung und möchte eine zweite Chance, doch Dakota ist zutiefst gekränkt und weiß nicht, wie sie mit der neuen Situation umgehen soll. Als ihr dann ihr Kindheitsfreund Brendan ein Zimmer in seiner Wohnung anbietet, nimmt sie sein Angebot nur zu gerne an und genießt die gemeinsame Zeit mit ihm, macht sich jedoch gleichzeitig Sorgen, dass sie sich in ihn verlieben könnte und damit die Freundschaft auf´s Spiel setzen würde. Zusätzlich verliert sie immer mehr die Freude an ihrer Arbeit als Hochzeitsplanerin und wird wegen einem Zeitungsartikel zum Stadtgespräch.

Ab und zu lese ich zwischendurch gerne mal lockere Liebesromane, bei denen man von Anfang an weiß, worauf man sich einlässt. Bereits als ich die ersten Seiten las, war mir klar, dass "Sie dürfen die Braut jetzt verlassen" genau meinen Humor treffen würde. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht, sondern bekam genau das, was ich erwartet hatte.

Dakota Hallifax fand ich auf Anhieb sympathisch, da sie schlagfertig ist und ihr Organisationstalent wirklich beneidenswert ist. Sie liebt es Listen zu machen, die sie dann noch farblich markiert, nach der Dringlichkeit und schafft es dadurch als Hochzeitsplanerin so erfolgreich zu sein. Dennoch geht nach ihrer geplatzten Hochzeit plötzlich so viel schief, dass sie beginnt die Nerven zu verlieren und nicht mehr weiß, wie sie mit ihrem angestauten Ärger umgehen soll. Ihr Exfreund Grant bereut zutiefst, dass er sie vor dem Traualtar sitzen ließ und möchte sie zurückgewinnen, während ihr Kindheitsfreund sie dadurch beeindruckt, dass er sie besser kennt, als manch anderer in ihrer Umgebung.

Obwohl mir von Anfang an klar war, dass es ein Happy End geben würde, wusste ich lange Zeit nicht, für welchen der beiden Männer sich Dakota entscheiden würde. Was die Geschichte auch letztendlich spannend machte bis zum Schluss. Gleichzeitig erfährt man, was bei einer Hochzeit alles schief gehen kann und worauf man alles achten sollte. Gut gefallen haben mir hierbei auch die humorvoll verfassten Kolumnen, die Dakota nebenbei für eine Zeitschrift schreibt.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich mit jedem Kapitel mehr in die Geschichte gezogen. Dakota, aus deren Sicht das Ganze erzählt wird, wuchs nachdem die Mutter die Familie verließ, bei ihrem Vater auf, der Trainer einer Sportmannschaft ist und so nach und nach wird klar, dass sie sich unheimlich nach einer liebevollen Familie sehnt. Man spürt, in welchem Konflikt sie steckt und bangt mit ihr um die richtige Entscheidung.

Mein Fazit:

Jeder, der einen lockeren und spritzigen Liebesroman für sonnige Tage oder zum Abschalten sucht, der ist mit diesem Buch bestens beraten. Mein Lesedaumen geht ganz klar nach oben.

Flott, charmant und lustig

Von: Cocolinchen Datum: 01.02.2016

cocolinchenundkatti.blogspot.de/

Worum geht's?
Es sollte Wedding-Planner Dakota Hallifax schönster Tag im Leben werden, als sie in einem Brautkleid am Strand auf ihren Zukünftigen wartet. Doch genau dieser Tag wird zu einem ihrer schlimmsten, denn der Bräutigam bekommt kalte Füße und lässt sie sitzen.
Da das noch nicht schlimm genug zu sein scheint, ist sie zu Hause längst das Thema einer Klatschreporterin. Die am Traualtar versetzte Hochzeitsexpertin aus Las Vegas scheint DIE Story zu sein. Jeder weiß von Dakotas Schicksal und eigentlich will sie nur wieder Normalität in ihren Alltag bringen. Denn was sonst soll Frau in so einer Situation machen? Zum Ex zurück, der plötzlich doch wieder ankommt und um Verzeihung bittet oder neue Wege beschreiten und zwar ohne diesen Mann? Zum Beispiel zusammen mit Kindheitsfreund Brendan, der plötzlich auch wieder auf der Matte steht?

Meine Meinung:
Flott, charmant und lustig, das fällt mir als erstes ein, wenn ich an Sie dürfen die Braut jetzt verlassen denke.
Dakota Hallifax ist erfolgreiche Wedding-Planner aus Las Vegas. Die ehrgeizige und selbstbewusste Perfektionistin lässt sich eigentlich nicht so schnell unterkriegen. In ihrem Beruf hat sie gelernt, einfallsreich schwierige Situationen zu meistern. Hochzeiten können nämlich oft zu kleinen Katastrophen werden. Doch schafft sie auch in ihrer jetzigen Situation einen kühlen Kopf zu bewahren?
Dakota ist mir persönlich sehr schnell ans Herz gewachsen. Wie bestellt und nicht abgeholt vor dem Traualtar zu warten nur um dann stehengelassen zu werden....furchtbare Situation. Ich glaube, das will keine von uns jemals erleben und so ist man gefühlsmäßig ganz schnell bei der armen Dakota.

Sie war mir schnell sympathisch und es hat mir gefallen, sie bei allen Höhen und Tiefen zu begleiten. Man fiebert richtig mit und wünscht ihr nur das Beste.

Doch was ist das Beste? Der feige Bräutigam Grant oder der "hotte" Freund aus Kindertagen Brendan West?
Brendan und Dakota finden schnell wieder zu der alten Vertrautheit zurück. Die beiden verbindet viel. Außerdem ist Brendan eine echte Sahneschnitte. ;-)
Grant hat schnell eine Erklärung für seine Flucht vor der Trauung parat, die unsere verlassene Braut zum Wanken bringt. Eigentlich hatte sie sich geschworen, nie wieder ein Wort mit diesem Mann zu wechseln.
Die ganze Zeit über habe ich gehofft, dass sie sich trotzdem nicht wieder für Grant entscheidet. Er war mir irgendwie die ganze Zeit über unsympathisch. Was am Ende passiert? Das verrate ich natürlich nicht! :-)

Sprachlich hat mir dieser Roman sehr gefallen. Ich mochte diesen flüssigen Schreibstil und den Humor und die Wortspiele gleich. Dakotas Gedanken sind oft wirklich zum Schmunzeln. Die 365 Seiten lesen sich sehr schnell und langatmige Passagen sind mir nicht begegnet.

Das niedliche Cover hätte mich im Geschäft auch gleich magisch angezogen. Es schreit doch eigentlich schon "Mädchenroman". ;-) Und manchmal müssen es eben auch mal solche Geschichten sein, wie diese hier!

Sie dürfen die Braut jetzt verlassen ist ein schöner Roman mit einer sehr sympathischen Protagonisten und einigen lustigen Momenten. Ein guter Frauenroman, der mich das ein oder andere Mal wirklich zum Schmunzeln gebracht hat.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin