Silver Whispers - Die Geisterflüsterin

Ab 13 Jahren
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Hilferuf aus dem Jenseits

Die sechzehnjährige Charlotte sehnt sich nach Normalität. Doch ihre Eltern sind exzentrische Forscher, die mit ihren Fernsehsendungen übernatürliche Phänomene widerlegen. Bei ihrer neuesten Recherche ist ihre Crew einem hundert Jahre alten Vermisstenfall auf der Spur, als plötzlich die Eltern des verschollenen Mädchens aus dem Jenseits Kontakt mit Charlotte aufnehmen. Dabei hat sie gerade mehr als genug um die Ohren mit einer neuen Schule und neuen Freunden, die mit eigenen gespenstischen Geheimnissen kämpfen ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Michaela Link
Originaltitel: Past Midnight
Originalverlag: Harlequin Teen, US
Taschenbuch, Broschur, 288 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31109-7
Erschienen am  11. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Charleston, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Eine sehr schaurige Geisterstory

Von: Buchfeeteam

08.02.2020

Das ist mal eine schöne Geistergeschichte, die mir rundum sehr gut gefallen hat. Das Büchlein liest sich sehr schnell, dank der Tatsache dass die Autorin hier eine relativ unkomplexe Story geschrieben hat, die sich schnell entwickelt und nicht allzu sehr in die Tiefe geht. Man könnte die Geschichte als oberflächlich bezeichnen, aber ich glaube nicht dass die Autorin die Absicht hatte, hier hochkomplexe und tiefschürfende Gedankengänge weiterzugeben, sondern sie will unterhalten und einen wohligen Schauer über den Rücken laufen lassen, und das gelingt ihr sehr gut. Die jugendliche Charlotte als Protagonistin ist ein Charakter, den man gern haben muss. Sie ist aufgrund ihr Eltern, die beide mit Begeisterung paranormalen Phänomenen hinterherreisen und daher nie lange irgendwo wohnen, etwas verschroben, aber auf eine gute Art. Sie kann damit umgehen und ist nicht bis in ihr innerstes kaputt, denn trotz allem hat sie eine intakte Familie und liebt ihre Eltern und ihre ältere Schwester, auch wenn nicht immer alles in Butter ist. Sie ist wohltuend normal, und man muss sie mögen. Aber auch die anderen Charaktere sind gut gewählt. Ich konnte mir alles gut vorstellen und vor allem sehr schnell und zu 100% in die Story einsteigen. Mir schienen alle authentisch rüberzukommen (okay, außer Bliss vielleicht, die Oberzicke). Was mir an dem Buch ingesamt sehr gut gefällt ist, das wir es ausnahmsweise nicht, wie in vielen anderen Geistergeschichten, mit grausamen Geistern zu tun haben, sondern es sich hier um ein Familiendrama handelt, wie es in der Vergangenheit vermutlich des Öfteren vorkam, und die Geister nicht wirklich böse Absichten haben. Doch es geht nicht nur um die eine Geschichte, sondern auch ihre neuen Freunde werden von ihren eigenen Gespenstern verfolgt, und zum ersten Mal in ihrem Leben wird Charlotte, nachdem ihr familiärer Hintergrund bekannt wird, nicht schräg angesehen, sondern sogar um Hilfe gebeten. Allerdings ist es auch spannend, denn die Geister, oder auch die "energetischen Erscheinungen", scheinen es eilig zu haben, denn sie werden immer direkter und können auf einmal auch physisch in Erscheinung treten. Das hat mir gefallen, denn es handelt sich hier um eine schöne Handlung, die dennoch ein paar ordentliche Schock- und Angstmomente aufzuweisen hat. Es wird überhaupt nicht langweilig und liest sich gerade so weg. Sicher, wir treffen nicht gerade auf wenige Klischees, die Autorin bedient sich des Bilds, das man von "Geisterjägern" eben so hat, sowohl was die Personen angeht, die sich im Buch mit dem Thema beschäftigen, als auch die üblichen Gerätschaften, die genutzt werden und die Eigenschaften von Geistern, die man aus dem Genre so kennt. Auch das hat mich persönlich aber nicht gestört. Man muss sich im klaren sein, das man hier keine wissenschaftliche Abhandlung, sondern einen Unterhaltungsroman liest. Und vor dem Hintergrund bekommt die Geschichte von mir auch 5/5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Leider wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt, auch wenn die Story Potential hat

Von: Lenislesestunden

25.01.2020

Ich habe mich sehr auf Silver Whispers gefreut, da ich Geistergeschichten immer spannend finde. Leider ist dieses Buch für mich ein typischer Kandidat der Kategorie "Kann man lesen, muss man aber nicht". Die Story klang ansich vielversprechend und es kam auch zwischendurch immer wieder Spannung und eine gruselige Stimmung auf. Leider blieben die Charaktere recht oberflächlich, was ich schade fand, da die Story meiner Meinung nach mehr Potential gehabt hätte. Auch wenn ich weiß, dass es sich hier um ein Jugendbuch ab 13 Jahren handelt, fand ich es sehr schade, dass Charlotte ganz offensichtliche Hinweise, die mir als Leserin sofort aufgefallen sind, erst mit Hilfe anderer durchschaut. Viele Entwicklungen waren somit sehr vorhersehbar. Meine Erwartungen wurden also leider nicht ganz erfüllt und ich würde dieses Buch wenn nur als leichte Lektüre für nebenbei empfehlen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Mara Purnhagen braucht in regelmäßigen Dosen einen großen Karamell-Latte, ihren iPod und den Stapel Bücher auf ihrem Nachttisch. Nach Stationen in Illinois, Michigan und South Carolina lebt sie heute mit ihrer Familie und zwei Katzen in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio.

Zur AUTORENSEITE

Michaela Link lebt mit ihrem Mann und engstem Mitarbeiter auf einem aufgelassenen Bauernhof in Norddeutschland. Sie hat zahlreiche Romane aller Art aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt und auch selbst einige phantastische und historische Romane geschrieben.

zum Übersetzer