VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Sommerschwestern Roman

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-41952-0

Erschienen: 11.04.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Seit ihrem zwölften Lebensjahr sind Victoria und Caitlin Freundinnen und Verbündete im Kampf gegen den langweiligen Alltag. Zwar sehen sie sich seit ihrem Schulabschluss nur noch selten, aber an ihren Gefühlen hat sich nichts geändert. Bis Victoria eines Tages einen Anruf erhält. Caitlins Neuigkeiten treffen sie wie ein Schlag und versetzen sie zurück in einen Sommer voller Geheimnisse.

Judy Blume (Autorin)

Judy Blume wuchs in Elizabeth, N.J., auf und studierte Pädagogik an der New York University. Ihre Romane „Zauber der Freiheit“, „Zeit der Gefühle“ und, am erfolgreichsten, „Die Sommerschwestern“, wurden große internationale Bestseller. Insgesamt hat sie über 85 Millionen Exemplare verkauft, ihr Werk wird in 32 Sprachen übersetzt. Judy Blume hat drei mittlerweile erwachsene Kinder und lebt mit ihrem Ehemann an der Ostküste. Zuletzt bei Heyne erschienen: "Im unwahrscheinlichen Fall".

Aus dem Amerikanischen von Christine Strüh
Originaltitel: Summer Sisters
Originalverlag: Delacorte Press

Taschenbuch, Broschur, 400 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-41952-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.04.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Keine heitere Sommerlektüre, sondern ein Roman mit Tiefgang über eine ungewöhnliche Freundschaft zweier ungleicher Protagonistinnen

Von: schnäppchenjägerin Datum: 05.10.2016

erdbeersekt-testet.blogspot.de/

Seit ihrem 12. Lebensjahr verbringen die ungleichen Freundinnen Caitlin und Victoria "Vix" die Sommer gemeinsam auf der Insel Martha's Vineyard bei der Familie von Caitlin.

Caitlin stammt aus wohlhabenden Verhältnissen und benimmt sich so, als könnte sie sich ihre Freunde aussuchen. Vix kann nicht wirklich nachvollziehen, warum ausgerechnet sie von der Schulkameradin eingeladen wird, die Ferien in dem Haus von Caitlins Vater zu verbringen. Bei ihren Ersatzeltern fühlt sich Vix allerdings angenommener und geborgener als bei ihren leiblichen Eltern. Zu der selbstbewussten Caitlin, die Vix immer wieder von oben herab behandelt, entwickelt sich trotz ihrer herablassenden Art eine enge Bindung, die bis ins Erwachsenenalter anhält.

In den Sommermonaten entdecken die beiden ihre erste Liebe, haben erste Beziehungen und probieren sich sexuell aus.
Vix ist die Bodenständigere und Strebsamere der beiden Mädchen, die einen sehr guten Schulabschluss macht und in Harvard studiert, während Caitlin mit der finanziellen Unterstützung ihres Vaters durch Europa reist und ihre sexuelle Freiheit genießt.

Der Roman handelt im Zeitraum von 1977 bis 1990, in welchem der Leser die Entwicklung der beiden Protagonistinnen und ihrer ungewöhnlichen Freundschaft miterlebt. Vix ist die geradlinigere, sympathischer von beiden, die ihren Weg im Leben geht, auch wenn sie objektiv gesehen die schlechteren Voraussetzungen als Caitlin hatte.

Caitlin agiert ohne über Konsequenzen nachzudenken und möchte ihr Leben einfach nur genießen. Auf diese Weise strapaziert sie auch die Freundschaft zu Vix, was bei ihrem Wiedersehen als Erwachsene gegen Ende des Romans überdeutlich wird.

Am Anfang habe ich wenig gebraucht, um mich in das Buch hineinzufinden. Nach einem guten Drittel konnte mich der Roman jedoch fesseln, weil ich wissen wollte, wie sich beide Protagonistinnen menschlich weiterentwickeln.

Den Titel "Sommerschwestern" empfinde ich als sehr passend, da Vix und Caitlin sich nach ihrer Schulzeit nur sporadisch sehen und sie für mein Verständnis nie enge Freundinnen waren, die sich gegenseitig vertrauen konnten. Vix konnte durch Caitlin ihrem Elternhaus und dem behinderten Bruder, den sie jedoch über alles liebte, entfliehen. Caitlin dagegen hat eine "Freundin" gebraucht, gegenüber der sie sich überlegen verhalten konnte und die ohne Widerspruch zu befürchten, das Kommando in der "Freundschaft" angeben konnte.

"Sommerschwestern" ist darum keine heitere Sommerlektüre, sondern ein Roman mit Tiefgang, der statt einer unbeschwerten Mädchenfreundschaft eher die Probleme und Enttäuschungen zwischenmenschlicher Art thematisiert.

Wow, dieses Buch hat mich umgehauen

Von: Catlovebooks Datum: 18.06.2016

catlovebooks.blogspot.de/

Ich habe zwar im Vorfeld schon so einige über die Autorin gehört, aber noch kein Buch gelesen und dieses Buch ist eine Neuauflage und da mich das Cover ansprach und der Klappentext sich richtig gut anhörte, musste ich dieses Buch unbedingt lesen.

Schon auf den ersten Seiten spürte ich, dieses Buch ist in diesem Moment genau das richtige, aber auch, dass es mir absolut gefallen wird, allein die Grundstimmung haute mich komplett um und das habe ich nicht so oft bei Büchern - es fühlte sich einfach großartig an.

Deswegen habe ich dieses Buch auch in einem Rutsch durchgesuchtet, weil es mich einfach nicht mehr losgelassen hat und ich war so gefangen in dieser Geschichte, dass ich alles um mich herum vergessen habe, ich war mittendrin und fühlte mich als einen Teil der Story.

Das ist wirklich total beeindrucken, dass mich dieses Buch so abgeholt hat, aber der Inhalt ist einach nur toll, man will wissen, was die Geschichte für einen bereithält, was passieren wird, wie alles angefangen hat und wo es hinauslaufen wird und wir haben tolle Charaktere, die dieses Buch zu dem machen was es ist, ein Pageturner.

Dieses Autorin hat einen wahnsinnig guten Roman geschrieben und es ist kein Wunder, dass diese Autorin so viele Fans hat, die begeistert ihre Bücher lesen, ich reihe mich da sehr gern mit ein.

Eine absolute Empfehlung von mir.

5/5 Sterne

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin