VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Sommersturm über Cornwall Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48649-6

NEU
Erschienen:  21.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Nina Munroe ist eine Karrierefrau mit einem attraktiven Verlobten und einer exakt geplanten Zukunft. Bis der Tod ihres Vaters alles verändert: Bei der Testamentseröffnung erfährt Nina, dass ihre Eltern ein Strandhaus an der Küste von Cornwall besaßen, das sie nun erbt: Snare Cove. Als sie das Cottage besucht, entdeckt Nina, dass das Haus den Schlüssel zu einem Geheimnis birgt, das mit dem frühen Tod ihrer Mutter zu tun hat. Unterstützt von dem Lebenskünstler Danny kommt sie allmählich ihrer Familiengeschichte auf die Spur. Nina ahnt allerdings nicht, welche Geister der Vergangenheit sie mit ihren Nachforschungen geweckt hat ...

Louisa Leaman (Autorin)

Louisa Leaman hat bereits diverse Kinderbücher sowie Elternratgeber verfasst, bevor sie mit »Sommersturm über Cornwall« ihren ersten Roman schrieb. Sie arbeitet als Lehrerin und Verhaltenstherapeutin, ihre Artikel zu Erziehungsfragen sind u.a. im Guardian, Observer, Independent und in der Times erschienen. Louisa Leaman lebt in London.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Marie-Luise Bezzenberger
Originaltitel: Last Night I Dreamt of You

Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48649-6

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen:  21.05.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Geheimnis

Von: diebecca Datum: 13.06.2018

www.beccatestet.over-blog.de

Nina ist eine Karrierefrau mit einer exakt geplanten Zukunft. Bis ihr Vater stirbt und sie ien Strandhaus an der Küste von Cornwall erbt. Sie macht sie auf den Weg dahin und erfährt, dass das Haus ein Geheimnis birgt, das mit dem frühen Tod ihrer Mutter zu tun hat. Sie kommt mithilfe von dem Lebenskünstler Danny dem Geheimnis auf die Spur. Doch sie weckt mit ihren Nachforschungen Geister der Vergangenheit.


Beim Titel dachte ich, Cornwall bzw. Großbritannien ist oft Schauplatz von Romanen, warum das wohl so ist? Das Cover hat tolle Farben und eine tolle Landschaft.

Der Schreibstil ist flüssig, man findet gut in die Geschichte.

Familie und Vergangenheit spielen eine zentrale Rolle. Erinnerungen, Gefühle und Gedanken werden sehr gut dargestellt. Mit dem Geheimnis, um das es sich dreht, wird sehr gut Spannung aufgebaut.

Beziehung, Hochzeit und Geld sind ebenfalls von Bedeutung.

Nina ist verlobt mit Jake, die beiden leben in London. Als sie das Strandhaus erbt und nach Cornwall fährt, stellt sie sich Fragen über ihr Leben. Sie lernt Danny kennen, der in dem Dörfchen Polpeggen lebt. Nina beginnt zu zweifeln, was wohl das richtige für sie ist. Nina zweifelt viel und oft. Sie denkt oft über ihre früh verstorbene Mutter nach, wie diese sich wohl entschieden hätte.

Ein Buch, das schön zu lesen und sehr spannend ist. Eine Empfehlung.

Gute Geschichte, doch die Tiefe fehlt

Von: TemptationLady Datum: 13.06.2018

ladysbuecherwelten.blogspot.de/

Der Klappentext hat mich gleich sehr angesprochen. Auch Cornwall finde ich eine interessante Gegend in England, so wild und rau manchmal. Auch das Cover sprach mich sehr an. Es ist wirklich sehr schön gestaltet.

Nina ist nach außen hin eine toughe Karrierefrau. Sie plant alles bis ins kleinste Detail, führt Listen. Doch wenn man hinter die Fassade blickt, erlebt man eine Nina, die klein und ängstlich wirkt und dennoch unnahbar, so habe ich sie beim lesen empfunden. Je mehr ich Nina kennen lernte, desto mehr fragte ich mich, ob das schon alles gewesen ist.
Sie lernt Danny kennen. Er ist ein Mensch, der sich Lebenskünstler nennt und in den Tag hinein lebt. Das genaue Gegenteil von Nina. Doch genau da treten die Probleme auf, die ich mit dem Charakter Nina hatte. Sie war mir zu sprunghaft. Das ging mir beim Lesen echt auf den Keks. Seine Meinung zu ändern ist vollkommen okay, aber so sprunghaft zu sein, fand ich nicht in Ordnung. Genau aus diesem Grund fand ich auch keinen Bezug zu Nina. Danny, der viel weniger auf der Bildfläche erschien, war mir wesentlich sympathischer, weil er genau wusste, was er wollte und was nicht.
Aber Nina war nicht die einzige Figur, zu der ich keinen Zugang gefunden habe. Es gab noch andere Figuren, die mir einfach viel zu oberflächlich gehalten wurden.
Das fand ich sehr schade und ist ein sehr großer Kritikpunkt von mir.

Die Story an sich klingt spannend und wäre sicherlich auch sehr spannend geworden, hätte die Autorin mehr Wert auf eine gute Konversation gelegt, die zwischen den Figuren statt fand. Die Gespräche waren in manchen Situationen schon sehr einfach gehalten, sehr oberflächlich.

Mir war schnell klar, wer hinter gewissen Dingen steckt, was ich aber persönlich gar nicht so schlimm fand, denn ich wollte ja wissen, wie und warum.

Mein Fazit:

Dies ist ein Buch, welches man ruhig zwischendurch lesen kann. Wer es gern ein wenig mysteriös mag, fühlt sich hier aufgehoben. Allerdings gebe ich zu bedenken, dass mir die Tiefe in den Charakteren und der Story gefehlt hat. Ich vergebe daher 3 Sterne.
Ich würde mir wünschen, wenn die Autorin weiterhin Romane schreiben würde, denn es waren definitiv gute Ansätze da. Dass sie vorher Kinderbücher geschrieben hat, konnte man an den einfachen Sätzen teilweise schon merken.

Voransicht