Stockholm Affairs

Ein Fall für Solveig Berg 2

(3)
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Gold-Chef-Gala ist das Ereignis in Stockholms Gastronomie-Szene. Starköche, Restaurantbetreiber und Pressevertreter finden sich ein, um der berühmten Preisverleihung beizuwohnen – so auch die junge Journalistin Solveig Berg. Aber der Abend endet im Chaos: Plötzlich geht das Licht aus, ein Schuss fällt. Solveigs Chefredakteurin Vanja wird tödlich getroffen. Bei ihrer Suche nach Vanjas Mörder stößt Solveig auf dunkle Machenschaften hinter den verschlossenen Türen der Luxusrestaurants. Und je tiefer sie gräbt, desto gefährlicher wird es ...

»Ein vielschichtiger und rasanter Plot mit spannendem Finale.«

Journalisten

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Maike Dörries
Originaltitel: STHLM Grotesque
Originalverlag: Norstedts
Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48814-8
Erschienen am  18. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ein Fall für Solveig Berg

Leserstimmen

Abgründe in Sterne-Küchen - "Stockholm Affairs"

Von: Eva Krafczyk

09.06.2019

Dass Köche nicht unbedingt zimperlich sind und in Gastro-Tempeln jenseits des Gästebereichs ein rauher Ton herrscht, ist ja bekannt. So tödlich wie in Hanna Lindbergs Schwedenkrimi "Stockholm Affairs" ist es denn in der Regel zum Glück doch nicht. Denn das, was die junge Journalistin Solveig Berg auf einer Gastro-Gala erlebt, katapultiert sie in ihren zweiten Fall: Ihre Chefin Vanja wird von einem Schuss getroffen. Mit letzter Kraft kann Vanja Solveig eine kurze, kryptische Nachricht übermitteln - doch die Ärzte können nichts mehr für sie tun. Solveig befindet sich, von dem persönlichen Verlust abgesehen, in einer heiklen Lage - mit Vanjas Tod ist auch das Blog, an dem die beiden Frauen arbeiteten, praktisch Vergangenheit und die Chancen, dass sie mitten in der Medienkrise einen neuen Job findet, sind nicht gut. Zumal Solveig in der Vergangenheit mit unethischem Verhalten verbrannte Erde hinterlassen hat. So was verzeiht die Branche nicht. Da bleibt nur noch, aufzuklären, was hinter Vanjas Tod steckt - wurde sie Ziel eines Anschlags, oder galten die Schüsse eigentlich einem Geschäftsmann, der zu den Großinvestoren der Stockholmer Gastronomie gehört und gleich mit mehreren preisgekrönten Köchen verbunden ist? Doch was für einer Geschichte war Vanja auf der Spur? Bis Solveig die wenigen Hinweise dechiffriert, wird es mehr Tote geben und auch ihr eigenes Leben in Gefahr sein. Ein zweiter Erzählstrang befasst sich mit Lennie, der wohl schon im ersten (mir unbekannten) Soloveig Berg-Krimi eine Rolle spielte. Der ehemalige Lifestyle-Fotograf will sich nach einer nicht ganz lauteren Vergangenheit als Food-Truck-Gastronom selbständig machen, landet aber als Küchengehilfe bei preisgekrönten Köchin Linda. Eine Unbekannte, die offenbar Interesse an Lindas Restaurant hat, heuert ihn für einen mysteriösen Nebenjob an, den er erst zu spät durchschaut. Und dann ist da noch der Sternekoch, der Gerüchten zufolge einen Nervenzusammenbruch erlitt und nun buchstäblich kleine Brötchen backt. Dann verschwindet er spurlos. Wie das alles zusammengehört, entfaltet sich erst nach einem dramatischen Finale, in dem verschiedene Erzählstränge zusammengeführt werden und sich erweist, welche der von der Autorin gelegten Spuren Finten waren und welche Hinweise fürdie Lösung des Geheimnisses wichtig sind, für das Vanja sterben musste. Ein spannender Schwedenkrimi, nicht ganz so düster wie die meisten anderen Vertreter des Genres und mit interessanten Hauptfiguren, gerade weil sowohl Solveig als auch Lennie alles andere als perfekt sind - im Gegenteil, Solveig kann mit ihren Anklängen von Selbstgerechtigkeit und Egoismus gelegentlich ganz schön nerven. Am Ende steht die Erkenntnis: Wahrheit kann befreiend sein. Hanna Lindberg, Stockholm Affairs Goldmann Verlag, 2019 476 Seiten, 10.00 Euro ISBN 978-3-442-4881-8

Lesen Sie weiter

Stockholm Affairs zeigt sehr anschaulich, was hinter den feinen Fassaden der Luxusrestaurants so geköchelt wird.

Von: Silke Schröder, hallo-buch.de

23.05.2019

Die junge Journalistin Solveig Berg ist zu DEM gastronomischen Großereignis Stockholms eingeladen. Zur Preisverleihung der berühmten Gold-Chef-Gala trifft sich alles, was in der Gastro-Szene Rang und Namen hat. Und Solveigs Chefin Vanja soll auf der Bühne den Sieger küren. Doch exakt im Moment der Siegerehrung fällt ein Schuss – und Vanja sinkt tödlich getroffen zu Boden. Solveig macht sich umgehend auf die Suche nach dem Mörder. Je tiefer sie gräbt, desto mehr erfährt sie über Korruption und andere unappetitliche Machenschaften in der ach so sauberen Gastro-Szene. Und ihre Neugierde ist alles andere als ungefährlich... Hanna Lindberg erzählt ihrer Gastro-Thriller “Stockholm Affairs” mit ihrer ehrgeizigen Journalistin Solveig Berg aus verschiedenen Perspektiven. Im hohen Tempo jagt sie ihre Heldin durch die gehobene Gastro-Szene Stockholms, in der die Köche mittlerweile Star-Status haben. So lernen wir nicht nur einiges über die moderne skandinavische Haute Cuisine, sondern auch, wie abhängig die Gastronomen von den Kritikern und den städtischen Behörden sind, die mit der Vergabe von Lizenzen über Existenzen entscheiden können. Mit seinem hoch dramatischen Finale, in dem die einzelnen Erzählstränge rasant zusammenlaufen, zeigt “Stockholm Affairs” sehr anschaulich, was hinter den feinen Fassaden der Luxusrestaurants so geköchelt wird.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Hanna Lindberg ist Journalistin in Stockholm. Nach Stationen bei Aftonbladet und Metro arbeitet sie nun für Bonnier Magazines, einem der führenden Medienhäuser Schwedens.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ein echter Pageturner!«

Bokmalin

»Einer der besten Spannungsromane des Jahres!«

Läsa och Lyssna

»Hanna Lindberg gehört in die Riege der kreativen Krimi-Autoren, die den Leser zu fesseln verstehen.«

Ruhr Nachrichten, Dortmunder Zeitung (08. Mai 2019)

Weitere Bücher der Autorin