VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Stockholm Secrets Ein Fall für Solveig Berg

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48498-0

NEU
Erschienen: 19.12.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Nach einem Fehler in einem ihrer Artikel hat sich die aufstrebende Journalistin Solveig Berg selbst ins Aus katapultiert. Nun kämpft sie mit einem Blog namens "Stockholm Secrets" um die Rückkehr ins Berufsleben, immer auf der Suche nach der großen Story. Und diese glaubt sie gefunden zu haben, als nach einer wilden Clubnacht die Leiche eines bekannten Models aus dem Hafenbecken geborgen wird. Solveig setzt alles daran, herauszufinden, was mit Jennifer passiert ist, und taucht tief in Stockholms Glamourwelt ein – nicht ahnend, welche Abgründe sich hinter der glänzenden Fassade verbergen ...

Hanna Lindberg (Autorin)

Hanna Lindberg ist Journalistin in Stockholm. Nach Stationen bei Aftonbladet und Metro arbeitet sie nun für Bonnier Magazines, einem der führenden Medienhäuser Schwedens. "Stockholm Secrets" ist ihr Debüt. Derzeit arbeitet sie am zweiten Band um die Protagonistin Solveig Berg.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Schwedischen von Maike Dörries
Originaltitel: Sthlm Confidential
Originalverlag: Poketförlaget

Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48498-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen: 19.12.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Very edgy: moderner und spannender Auftakt einer neuen Stockholm-Reihe

Von: AUSGEbuchT - Petra Molitor Datum: 14.01.2017

https://www.facebook.com/ausgebucht

„Stockholm Secrets“, ist der erste Kriminalroman der schwedischen Journalistin Hanna Lindberg und 2017 auf Deutsch im Goldmann-Verlag erschienen. Momentan schreibt die Autorin bereits an der Fortsetzung.

Worum geht es?

Hauptprotagonistin der Handlung ist die junge, ehrgeizige Jounalistin Solveig Berg. Ihre anfangs vielversprechende Karriere hat sich nach einer äußerst umstrittenen Veröffentlichung in einen Alptraum verwandelt. Ihren Job hat sie verloren, niemand möchte mehr mit ihr zusammenarbeiten. Während sie sich ihren Lebensunterhalt durch Kellnern verdient, schreibt sie für ihren neu ins Leben gerufenen Blog – allerdings recht erfolglos. Zufällig gerät Solveig durch die Begegnung mit dem Fotografen und Herausgeber Lennie Lee in die auf den ersten Blick schillernde Welt der Models, von Geld, Ruhm, Macht und schönem Schein. Solveig wittert die Chance auf einen Neuanfang und beginnt mit der Recherche für einen Artikel, der sie an alte Erfolge anknüpfen lassen soll. Doch hinter der Glitzerfassade lauern Abgründe und Gefahren, mit denen sie niemals gerechnet hätte. Die sie und andere in Lebensgefahr bringen...

Auf „Stockholm Secrets“ neugierig gemacht hat mich neben meiner großen Affinität zu skandinavischer Krimiliteratur und dem vielversprechenden Klappentext vor allem das sehr schön gestaltete Cover. Ich finde es sehr stimmig und ansprechend. Ein echter Eyecatcher.

Das erste Adjektiv, dass mir beim Lesen des Buches in den Sinn kam, war – warum auch immer – edgy. Ein Jugendwort, das aufgrund meines fortgeschrittenen Alters eigentlich nicht zu meinem Sprachgebrauch gehört und das ich irgendwann mal in irgendeiner Fernsehshow aufgeschnappt hatte. Unkonventionell, eigen, am Puls der Zeit sein – das in etwa bedeutet edgy für mich. Und das trifft auf dieses Buch meiner Meinung nach durchaus zu. Nicht nur der Schreibstil von Hanna Lindberg ist sehr jung und zeitgemäß, auch ihre Charaktere sind stark, hip und selbstbewusst. Diese agieren in einer Geschichte, die sehr schnell Spannung und Fahrt aufnimmt und bis zum Ende des Buches hält. Immer neue Wendungen in den gut zu lesenden, kurzen Kapiteln machten es mir schwer, das Buch aus der Hand zu lesen. Für eine „Anfängerin“ im Genre beherrscht Hanna Lindberg die Kunst der Cliffhanger schon beachtlich. Ich war selbst schon in Stockholm an vielen Orten, die im Buch als Schauplätze dienen, das hat es mir noch leichter gemacht, in die Geschehnisse einzutauchen.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich hatte großen Spaß am Lesen von „Stockholm Secrets“. Eine neue, unverbrauchte Autorin, ein toller Schreibstil, mitreißende Story, interessante Charaktere. Ich freue mich schon jetzt auf den zweiten Band und entscheide mich dann, ob ich Solveig jetzt mag oder nicht :-).

Für mich 4 von 5 Sternen.

Voransicht