Sunset Beach - Liebe einen Sommer lang

Ab 14 Jahren
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Unter der Sonne Kaliforniens

Das wohlgeordnete Leben der 17-jährigen Abby, bestehend aus Schule, Freunden und kleineren Aushilfsjobs in der Filmproduktionsfirma ihrer Eltern, gerät aus dem Gleichgewicht, als der verschlossene Leo neu an ihre Highschool kommt. Ständig bringt er sie auf die Palme und seine leuchtend blauen Augen gehen ihr nicht mehr aus dem Kopf. Als die beiden ein gemeinsames Schulprojekt aufgebrummt bekommen, überrascht Leo Abby auf ganzer Linie ...

»Ich habe ›Sunset Beach‹ von Kira Licht in einem Rutsch die ganze Nacht hindurch gelesen. Besonders gut gefiel mir, dass abwechselnd aus der Mädchen- und der Jungsperspektive erzählt wird. ›Sunset Beach‹ ist das perfekte Buch: ich konnte mich voll in die Handlung reinversetzen, die Geschichte ist tragisch, traurig und lustig zugleich. Ich fand den Roman genau so stark wie ›Morgen lieb ich dich für immer‹ von Jennifer Armentrout. Es wäre total cool, wenn es eine Fortsetzung von ›Sunset Beach‹ gäbe und man noch mehr über Abby und Leo erfahren könnte. «

Anouk, 13 Jahre (09. Mai 2019)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31282-7
Erschienen am  13. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

tolle Sommerromanze

Von: lovebooksandpixiedust

07.08.2019

Meine Meinung: Von Kira Licht hatte ich bereits „Gold & Schatten“ gelesen. Da ich so begeistert von diesem Buch war, konnte ich nicht umhin auch ihre anderen Bücher zu lesen. „Sunset Beach“ hat ein ansprechendes, sommerliches Cover und auch der Klappentext lädt zum gemütlichen schmökern ein. Kiras Schreibstil ist auch hier leicht zu lesen, flüssig und humorvoll. Allerdings kam „Sunset Beach“, vom Gesamtpaket, nicht an „Gold & Schatten“ ran. Ich kam ein bisschen schwer in das Buch rein, da ich nicht genau wusste, was ich von Abby und Leo halten soll. Allerdings hat sich das recht schnell wieder gelegt und die beiden wurden mir richtig sympathisch. Abbey hat es nicht leicht, da ihre Eltern schon einen festen Plan für ihre Leben haben, sie soll in die Filmproduktionsfirma ihrer Eltern einsteigen. Das gefällt ihr allerdings gar nicht. Durch ihre Lieblingssendung „Bones“ möchte Abby forensische Anthropologin werden und tut alles dafür um einen Studienplatz zu bekommen. Sie ist immer pünktlich, macht ihre Hausaufgaben und ist beliebt. Doch als sie gezwungen ist an einem Schulprojekt mit, dem verschlossenen Leo, zu arbeiten gerät ihre kleine Welt aus den Fugen. In „Sunset Beach“ geht es nicht nur um die Liebesgeschichte, sondern auch um das Erwachsen werden, Zukunftsträume, Verantwortung und auch ernsteren Themen wie Trauer und Druck von den Eltern. Mir hat die Beziehung bzw die Entwicklung zwischen Abby und Leo, auch wenn mich das hin und her manchmal gestört hat, gut gefallen. Gerade Leos Spitznamen für Abby fand ich so süß. Kira Licht hat es geschafft, eine süße Liebesgeschichte mit anspruchsvollen Themen für den Sommer zuschreiben. Von mir auf jeden Fall eine Empfehlung

Lesen Sie weiter

Tolles Wohlfühlbuch für den Sommer

Von: Unendliche Bücherwelten

28.07.2019

Abby ist fast 17 Jahre alt und in der Abschlussklasse der Highschool. In ihrer Freizeit trifft sie sich mit Freunden am Strand zum Sufen, arbeitet aushilfsweise in der Filmproduktionsfirma ihrer Eltern und engagiert sich gerne Ehrenamtlich in sozialen Projekten für ihre Collegebewerbung. Jeder mag ihre offene und liebenswerte Art. Der 17 Jährige Leo musste gerade gegen seinen Willen von New Haven nach Montecito umziehen, da seine Mutter wieder geheiratet hat. Das ist allerdings nicht das einzige, was seine Zwillingsschwester Allegra und ihm schwer auf dem Herzen liegt. Einen wirklich schlechten Start haben Abby und Leo, der frisch von der Ostküste nach Kalifornien gezogen ist, am ersten Schultag nach den Sommerferien, als Leo in letzter Sekunde Abby den Parkplatz vor der Nase weg schnappt. Seine blöden Sprüche machen es auch nicht besser und prallen an Abby einfach ab. Zu blöd nur, dass die beiden zusammen als Team für ein großes Schulprojekt eingeteilt werden. Trotz offensichtlichem Interesse an Abby treibt ein Missverständnisse Leo wieder von ihr weg und das macht Abby mehr aus, als es eigentlich sollte. Was ist nur mit Leo los? Auch Abbys Freunde warnen sie vor dem mysteriösen Typen, denn irgendwas hat er zu verbergen. Und auch Abby ist nicht ganz ehrlich zu ihren Freunden ihrer Familie und Schlussendlich auch nicht zu Leo. Das Buch ist Kapitelweise aus der Sicht von Abby und Leo geschrieben, so hat man immer direkt Einblick in die Gefühlswelt der beiden. Der Schreibstil von Kira Licht ist einfach so wortwitzig und passt perfekt zum Alter der Protagonisten. Zudem lässt er sich super flüssig lesen. Das Cover des Buches ist wunderschön auf den Titel des Buches abgestimmt. Das Setting ist im sommerlichen Kalifornien angesetzt und durch die detaillierte Beschreibung der Autorin hat man wirklich das Gefühl dabei zu sein. Alle Protagonisten sind auf ihre Art sympathisch und die Probleme wirken dem Teenageralter absolut gerecht, wie z.B. Erwachsenwerden und Zukunftsplanung . Fazit: Sunset Beach ist ein 100 % iges Wohlfühlbuch für den Sommer. Ich liebe ja solche Wohlfühlbücher für den Herbst und Winter und habe dieses Jahr das erste mal eines für den Sommer gelesen. Dieses Buch ist einfach perfekt, wenn man selber Flip Flops an den Füßen trägt. Wer kennt noch diese tollen Teeniefilme aus den 1990 er Jahren? Ich habe „ Eine wie Keine“ und „10 Dinge die ich an dir hasse“ so geliebt und gucke diese Filme immer noch sehr gerne. Sie waren einfach Teil meiner Teenagerzeit. Was ich damit sagen will: Sunset Beach hat mich genau an diese Filme erinnert da der Aufbau der Handlungsstränge ähnlich ist. Einfach perfekt ist dazu noch Kira Lichts Schreibstil: Wortwitzig und mit vielen schlagfertigen Dialogen geladen musste ich so oft laut lachen. Ein super großes Lob möchte ich hier zudem an die Autorin für die einfach so gefühlvoll, einfühlsam und wirklich perfekt beschriebene Szene des „ersten Mals“ aussprechen. Genau so sollte man "es" erleben! Mit über 500 Seiten fällt das Buch ein bisschen aus dem Rahmen der üblichen Lektüren in diesem Genre und man muss sich auch im Klaren darüber sein, dass es sich hier um eine Teenie Sommerlektüre handelt. Wer solche Bücher genau so sehr mag wie ich, dem garantiere ich ein witziges, gefühlvolles und sommerliches Lesevergnügen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kira Licht wurde 1980 in Bochum geboren. Sie wuchs in Deutschland und Japan auf, wo sie eine internationale Schule besuchte. Kira Licht studierte Biologie und Humanmedizin, wandte sich dann aber dem Schreiben zu. Wenn sie nicht gerade liest, geht sie in ihrer Freizeit gern bummeln, ins Kino oder Theater. Sunset Beach ist ihr erstes Jugendbuch bei cbt.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Kira Licht schafft es, dass man als Leser absolut gefesselt ist und ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der Liebesgeschichten mit Tiefgang mag.«

»Ich habe bei gelacht, fast geweint, war wütend und glücklich. Und ich finde, wenn ein Buch das schafft dann ist es ein ganz tolles Buch!«

»Der Schreibstil von der Autorin Kira Licht ist einfach wunderbar leicht und flüssig.«

»Einfach perfekt ist […] Kira Lichts Schreibstil: Wortwitzig und mit vielen schlagfertigen Dialogen geladen.«

»Eine schöne Liebesgeschichte mit wichtigen Themen, die ich kaum aus den Händen legen konnte.«

»Die Autorin schafft es richtig gut hier eine perfekte Mischung zu schaffen, die den Leser zu fesseln weiß.«

»Die Geschichte bietet ein breites Spektrum an Themen, die Kira toll zur Geltung gebracht hat.«

»In meinen Augen gehört Kira Licht zu den begabtesten Autorinnen für Jugendbücher. Ich habe die Liebe gespürt, habe aber auch super viel gelacht.«

»Diese Geschichte kommt mit "Sommer, Sonne, Kaktus"-Feeling, schlagfertigen Dialoge, kreativen Ideen und leiser Romantik daher und entwickelt einen hohen Suchtfaktor.«

»Sunset Beach - Liebe einen Sommer lang ist ein gelungener Roman, der [...] in puncto Humor und anspruchsvollen Themen punktet.«

»Es hat mich auf positive Weise vollkommen überrascht!«

»Als Leser*in wird man wunderbar verwöhnt von ihrer tollen Art zu schreiben.«

»Spritzig, erfrischend & humorvoll!«

»Eine wirklich perfekte Sommerlektüre. «

»Die Geschichte rund um Abby und Leo ist unterhaltsam, süß und perfekt für einige schöne Lesestunden auf dem Balkon.«

»Sehr empfehlenswert!«

»DAS perfekte Buch für den Sommer!«

»Dank dem Schreibstil der Autorin bin ich direkt in die Geschichte eingetaucht und konnte mich auch nicht mehr so schnell davon losreißen.«