VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

THE ORIGINALS - In Dunkelheit geboren

THE ORIGINALS-Reihe (1)

Ab 13 Jahren

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-31029-8

Erschienen: 12.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

New Orleans 1722: Die Vampir-Geschwister Klaus, Elijah und Rebekah hoffen, hier eine neue Heimat zu finden. Doch die hier herrschenden Werwölfe und Hexen sind nicht bereit, ausgerechnet Vampiren Platz zu machen. Dank Elijahs Verhandlungsgeschick haben die Geschwister jedoch schon bald die Sympathien der Stadt auf ihrer Seite – bis eine gefährliche Leidenschaft alles zu zerstören droht …

"Diese neue Trilogie ist ein Mustread für alle Fans, denn Julie Plec hat hier echt ein genialen ersten Band geschrieben!"

annabuechersuechtig.blogspot.de (31.12.2015)

DIE BÜCHER DER AUTORIN IM ÜBERBLICK

THE ORIGINALS-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Julie Plec (Autorin)

Julie Plec arbeitet für Film und Fernsehen als Produzentin und Autorin. Sie ist Co-Autorin und Produzentin der Serie THE VAMPIRE DIARIES und Autorin des Spin-Offs THE ORIGINALS, das die Geschichte der Geschwister Klaus, Rebekah und Elijah, der ersten Vampirfamilie, erzählt.

"Diese neue Trilogie ist ein Mustread für alle Fans, denn Julie Plec hat hier echt ein genialen ersten Band geschrieben!"

annabuechersuechtig.blogspot.de (31.12.2015)

"Ein spannendes Erstlingswerk, das man kaum aus der Hand legen kann und einen runden Abschluss bietet, der dennoch Lust auf Mehr macht."

myfanbase.de (14.04.2016)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Michaela Link
Originaltitel: The Originals #1 - The Rise
Originalverlag: Harlequin, US

Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-31029-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 12.10.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

The Originals

Von: Anna Datum: 31.12.2015

annabuechersuechtig.blogspot.com

Infos zum Buch:

Titel: The Originals - In Dunkelheit geboren
Autor: Julie Plec (basiert auf der Serie)
Verlag: cbt
Preis: 9,99€

Inhalt:

New Orleans 1722: Die Vampir-Geschwister Klaus, Elijah und Rebekah hoffen, hier eine neue Heimat zu finden. Doch die hier herrschenden Werwölfe und Hexen sind nicht bereit, ausgerechnet Vampiren Platz zu machen. Dank Elijahs Verhandlungsgeschick haben die Geschwister jedoch schon bald die Sympathien der Stadt auf ihrer Seite – bis eine gefährliche Leidenschaft alles zu zerstören droht …

Meine Meinung:

Als großer Fan der Serie musste ich dieses Buch natürlich unbedingt verschlingen.
Die Autorin bezieht sich viel auf die Serie, auch wenn einige Dinge ein wenig abgeändert sind.
Beim Lesen entsteht die gleiche spannende Atmosphäre, die auch in der Serie vermittelt wird.
Die Geschichte spielt in einer früheren Zeit, die in der Serie nur durch Rückblicke dargestellt wird, was das ganze noch viel interessanter macht. Auch die zeitliche Atmosphäre springt dabei sehr auf den Leser über.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und nimmt den Leser für sich ein und als Fan von der Serie ist man so noch gefesselter.
Was ich am besten finde ist, dass die Charaktere wirklich wie in der Serie sind. Sie treten genauso auf, wie wir sie kennen und lieben, was für mich ein absolut wichiger Punkt war.

Diese neue Trilogie, deren nächste Teile im kommenden Jahr erscheinen ist ein Mustread für alle Fans, denn Julie Plec hat hier echt ein genialen ersten Band geschrieben!

Ein unheimlich spannender und atmosphärischer Auftakt der Trilogie um die Urvampire

Von: Anna Salvatore Datum: 07.12.2015

annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/

http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2015/12/rezension-originals-in-dunkelheit.html


Als riesiger Fan der Serien The Vampire Diaries und The Originals musste ich dieses Buch natürlich lesen.
Es erzählt aus einem früheren Kapitel der Originals, und liefert tolle Einsichten aus der Zeit, als die Urvampire in New Orleans antraffen.
Im Vorwort wird erzählt, dieses Buch ist eigentlich nur für Fans der Serien.


Cover/Gestaltung
Gefällt mir äußerst gut.
Eigentlich mag ich es nicht so gern, wenn die Gesichter von Schauspielern von Verfilmungen abgebildet sind, aber hier finde ich irgendwie nicht so schlimm. Das dunkle Rot passt gut.




Meinung:
Der Einstieg der Geschichte - die blutige Ankunft der Urvampire in New Orleans - zeigt gleich, in welche Richtung die Geschichte geht.
Nämlich schön finster, leicht gruselig & auch brutal.
Der Einstieg hat mir also gut gefallen, ich war gleich in New Orleans und hatte die Machtkämpfe der Hexen, Vampire und Werwölfe vor Augen.

Schon relativ bald wurden 9 Jahre vorgespult, und ab da an geht's richtig los.
Intrigen werden gesponnen, Pläne geschmiedet, Bündnisse erklärt usw. Aber jeder Urvampir macht teilweise auch sein eigenes Ding. Klaus verliebt sich in das ungünstigste Mädchen, Rebekah hat ebenfalls eine "schlechte" Partie erwischt. Durch diese Leidenschaften entstehen viele Problematiken, und Elijah ist praktisch der, der versucht irgendwie alles noch sauber hinzubiegen.

Was ich wirklich witzig fand, war, dass man anfangs natürlich die Gesichter der Schauspieler beim Lesen vor Augen hatte. Bei Stefans Diaries ging es mir durchgängig so, während ich bei diesem Buch auf einmal ganz andere, beim Lesen entstandene Gesichter vor Augen hatte.

Zu den Charakteren der drei Urvampire:
Sie sind natürlich relativ gleich den dargestellten Figuren in der Serie. Aber mir sind doch einige Zusätzlichkeiten aufgefallen:
Elijah zum Beispiel hat etwas mehr Humor, und verzeiht seinen Geschwistern eher.
Klaus war tatsächlich etwas charmanter und "leichter" drauf.
Rebekah wirkt noch sehr ähnlich, d. h. irgendwie verzweifelt auf der Suche nach Liebe.

Geschildert ist die Geschichte in der 3. Person, immer abwechselnd aus Klaus, Elijahs und Rebekahs Sicht. Der Stil an sich war super und auch atmosphärisch. Es war eigentlich durchgehend spannend und endete in einem richtig spannenden Finale.
Außerdem habe ich mich sehr überzeugend ins 18. Jahrhundert versetzt gefühlt.

Und was man wirklich sagen muss:
Ganz viele Sachen, wie der Tageslichtring & das Gift eines Werwolfsbisses, werden vorausgesetzt, d. h. es gab zu einigen typischen Phänomen dieser übernatürlichen Welt keine Erläuterungen, sodass wirklich nur Kenner der Serien das Buch ohne zu stolpern lesen können.
Aber ich hatte da keine Probleme ;)


Fazit:
Ein unheimlich spannender und atmosphärischer Auftakt der Trilogie um die Urvampire.
Intrigen, Leidenschaften und Gewalt werden gekonnt und verknüpft. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!


- 4,5 von 5 Feenfaltern -

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin