The Wild Ones

Verheißung
Roman

Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Violet Wilson ist ein Mauerblümchen. Schüchtern, ernst und vom Pech verfolgt, hat sie die schlechte Angewohnheit, in jedes Fettnäpfchen zu treten. So auch, als sie ihre beste Freundin bei einem Treffen für Sexsüchtige "vertritt". Doch da lernt sie den Rockstar Jet Blevins kennen. Sie weiß, dass man sich mit einem wie ihm besser nicht einlässt, doch er berührt sie so, wie sie es sich niemals erträumt hätte, wie sie es niemals vermutet hätte. Und Violet ist die Frau, die Jet nicht vergessen kann, und das Einzige, was in ihm größere Begierde weckt als seine Sucht.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Ursula Pesch
Originaltitel: There's wild, when then there's you
Originalverlag: Berkley
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-54585-4
Erschienen am  14. Dezember 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Rezension The Wild Ones Verheissung

Von: Sophie

27.06.2016

The Wild Ones Band: Verheissung Autor: M. Leighton Preis: 8,99€ Verlag: HEYNE Genre: Roman Seitenanzahl:318 Kapitelanzahl:46 ISBN: 978-3-453-54585-4 ACHTUNG! Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!! werdet selber süchtig ... Inhalt Er ist jemand, dem sie nicht vertrauen kann... Sie ist jemand, den er zu kennen glaubt Diese Augen... Sie haben mich von ersten Moment an verwirrt, aber jetzt, wo ich auch den Rest von ihm sehe, ist ihre Wirkung noch tausendmal schlimmer. Oder vielleicht auch tausendmal besser. Alles an ihm ist eine Einladung - seine Augen, sein Lächeln seine Haltung. Von den in alle Rcihtung abstehenden schwarzen Harren und den umwerfenden blauen Augen bis hin zu den perfekten Lippen und dem höflich lässigen Lächeln übt er eine Anziehungskraft auf mich aus, wie es noch nie jemand getan hat. Doch er riecht auch nach Gefahr und Genusssucht, zwei Dinge, die miede wie die Pest. Bist jetzt. Eigene Meinung Zu erst einmal zum Cover... Ich finde es sehr schön, dass auch das dritte Buch der The Wild Ones Triologie ein einheitliches Cover hat. Ich finde das blau sehr schön und auch die zwei liebenden vorne drauf, die geben nochmal einen Kick das Buch zu lesen. Zum Klappentext... Ich fand den Klappentext irgendwie ansprechend und wollte das Buch auch echt gerne noch lesen. Naja leider war das Buch dann doch noch eine eher sehr große Enttäuschung für mich. Ich bin zuerst überhaupt gar nicht in das Buch hineingekoomen. Ich war vielleicht zur Hälfte des Buches drinnen.. jedenfalls ein bisschen. Da das Buch nur knapp mehr als 300 Seiten hat, war es nicht sehr toll so spät reinzukommen. Jet ist ein sehr süßer junger Mann? mit ein "paar" Proplemen, wo der schwer wiegenste Teil davon eine dicke fette Lüge war. Violet hat ungefähr die selbe Einstellung von Liebe wie ich, aber das ist okay, ich find die immer gut, auh wenn sich die von Violet verändert haben dürfte. Violet hat aber ihre Liebe zu Jet auch auf einer (fast der selben) Lüge wie Jet aufgebaut. Ich war mega froh, dass die beiden sich aud den letzen 5 Seiten noch zusammen gerauft haben. Und OMG, Jet liest Violet auch jeden Wunsch von den Augen ab, er ist ja mal mega süß!!!! Ich für meinen Teil bin froh, dass es ein Ende mit der Triologie hat. Das letzte Buch hat mich sehr enttäuscht, aber kein Wunder nach zwei mega guten Büchern muss auch mal was nicht so gutes kommen. oder nich?! :D Fazit Nicht sehr gutes Ende einer eigentlich sehr guten Triologie. Kann man lesen muss man aber nicht. Wenn man die ersten zwei Bücher von The Wild Ones gelesn hat, sollte man das Buch nur zu Vollständigkeitshalber auch lesen. Bewertung 3/5

Lesen Sie weiter

Leider nicht ganz überzeugend....

Von: Wurm sucht Buch

05.05.2016

Klappentext: Violet Wilson ist ein Mauerblümchen. Schüchtern, ernst und vom Pech verfolgt, hat sie die schlechte Angewohnheit, in jedes Fettnäpfchen zu treten. So auch, als sie ihre beste Freundin bei einem Treffen für Sexsüchtige "vertritt". Doch da lernt sie den Rockstar Jet Blevins kennen. Sie weiß, dass man sich mit einem wie ihm besser nicht einlässt, doch er berührt sie so, wie sie es sich niemals erträumt hätte, wie sie es niemals vermutet hätte. Und Violet ist die Frau, die Jet nicht vergessen kann, und das Einzige, was in ihm größere Begierde weckt als seine Sucht. Über die Autorin: Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat bereits 13 Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen. www.mleightonbooks.com (Quelle: Heyne) Der erste Satz: Ich beobachte, wie die Teilnehmer in den Reihen vor mir aufstehen und sich vorstellen, einer nach dem anderen. Meinung: Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar! Eine tolle Reihe, die sich in diesem Band leider nicht so ganz fortsetzt. Es ist schon eine Weile her, dass ich die Vorgänger gelesen habe. Da sie aber in sich abgeschlossen sind, kann jeder Teil für sich allein gelesen werden. In "Verheißung" lesen wir die süße Liebesgeschichte von Violet und Jet. Sie ist abwechselnd aus der Ich-Perspektive erzählt. Violet arbeitet als Sozialarbeiterin. Sie will ihre Freundin Tia zu einem Treffen der "Sexsüchtigen" begleiten und sie unterstützen. Leider taucht Tia nicht zum Treffen auf und Violet bleibt nichts anderes übrig, als sich selbst als sexsüchtig vorzustellen. Eine sehr unangenehme Situation für die schüchterne Violet. Bei einem der Treffen lernt sie Jet kennen. Er ist ein Bad Boy und Rockstar, der sexsüchtig ist. Durch eine Verkettung unglücklicher (oder lieber glücklicher?) Umstände und das Zutun von Tia, wird Violet zu Jets Sponsorin. Allen Versuchen zum Trotz, sich gegen ihre Gefühle zu wehren, verliebt sich Violet in Jet. So nimmt das Schicksal seinen Lauf. Denn nicht nur Violet hat ein Geheimnis..... Es hat mir sehr gut gefallen, mitzuerleben, wie die beiden sich ineinander verlieben. Violet ist eine zauberhafte Protagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Wenn ich mir eine Freundin aussuchen dürfte, dann wäre sie es. Sie opfert sich für ihre Lieben auf und hat einfach ein großes Herz. Das einzige Problem dabei ist, dass sie sich selbst vernachlässigt. Jet ist ein BadBoy und Macho. Er ist Mitglied einer Rockband und pflegt einen wilden Lebensstil, bis er auf Violet trifft. Jet mochte ich wirklich sehr, bis sein Geheimnis gelüftet wurde. Ab diesem Zeitpunkt bin ich einfach nicht mehr warm geworden mit ihm. Am liebsten wollte ich ihn schütteln und fragen, wie um alles in der Welt er Violet das antun konnte! Aber durch seine Aktionen konnte er dann doch wieder einige Pluspunkte bei mir sammeln. Der Schreibstil von M. Leighton ist locker, flüssig und lässt sich leicht lesen. Auch die Liebesszenen waren sehr schön geschrieben, man hat das Prickeln regelrecht gespürt. Fazit: Die Story hat mich ganz gut unterhalten, aber nicht gerade vom Hocker gerissen. Für zwischendurch ist es ganz nett, das Buch mal zu lesen. Leider konnte es mich nicht restlos begeistern. Daher vergebe ich 3 Würmchen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat unzählige Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.

www.mleightonbooks.com

Zur AUTORENSEITE

Ursula Pesch

Ursula Pesch, geboren 1952 in Meckenheim, Studium der Germanistik und Anglistik in Bonn und Freiburg i. Br., Übersetzerdiplomprüfung während eines mehrjährigen Aufenthalts in London, ist die Übersetzerin von u. a. David Agus, Kevin Dutton, Shirin Ebadi, Stephen Ilardi und Alan Weisman.

zum Übersetzer