VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Totenbuch Ein Kay-Scarpetta-Roman
Kay Scarpetta 15

Kay Scarpetta (15)

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48082-1

Erschienen: 18.08.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die sechzehnjährige Drew Martin gilt als Shooting-Star am Tennishimmel. Doch dann wird in Rom ihre grausam entstellte Leiche gefunden. Die Augenhöhlen des Mädchens wurden mit Sand gefüllt, bevor der Mörder ihr die Lider mit Sekundenkleber für immer verschloss. Weil der Fall international hohe Wellen schlägt, bitten die italienischen Carabinieri Dr. Kay Scarpetta um Unterstützung. Bald wird klar: Der Mörder muss sich in den USA aufhalten. Und der Tennisstar ist nicht sein letztes Opfer ...

ÜBERSICHT ZU PATRICIA CORNWELL

Patricia Cornwell war Gerichtsreporterin und Computerspezialistin in der forensischen Medizin, bevor sie für ihre Thriller um Kay Scarpetta weltweit mit hohen literarischen Auszeichnungen überhäuft wurde. Mit ihren Romanen hat sie sich unter den erfolgreichsten Spannungsautoren die Spitzenposition erobert.

Totenbuch wurde mit dem British Book Award 2008 in der Kategorie BESTER THRILLER DES JAHRES ausgezeichnet.

Kay Scarpetta

DOPPELBÄNDE

  • 01. Trübe Wasser sind kalt / Der Keim des Verderbens

Weitere Bücher zu Dr. Kay Scarpetta

  • 01. Kay Scarpetta bittet zu Tisch (Scarpetta's Winter Table, 1998)
  • 02. Zum Sterben gut (Secrets from Kay Scarpetta's Kitchen, 2001)

Romane mit dem Ermittlertrio Hammer, West und Brazil

  • 01. Die Hornisse (Hornet's Nest)
  • 02. Kreuz des Südens (Southern Cross, 1998)
  • 03. Insel der Rebellen (Isle of Dogs, 2001)

Die Win Garano-Reihe

  • 01. Gefahr (At Risk)
  • 02. Undercover (The Front)

Weitere Bücher von Patricia Cornwell

  • Wer war Jack the Ripper? (Portrait of a Killer, 2002)

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Patricia Cornwell (Autorin)

Patricia Cornwell, 1956 in Miami geboren, arbeitete als Polizeireporterin in der Rechtsmedizin, bevor sie mit ihrem ersten bahnbrechenden Thriller um die Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta die Bestsellerlisten stürmte. Neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin war sie dann unter anderem als Leiterin der Abteilung für Angewandte Forensik an der National Forensic Academy der University of Tennessee tätig. Patricia Cornwells hochspannende und bis ins kleinste Detail recherchierte Bücher wurden mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet und erobern nach wie vor regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten.

www.patriciacornwell.com

Aus dem Amerikanischen von Karin Dufner
Originaltitel: Book of the Dead
Originalverlag: G.P. Putnam's Sons

Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48082-1

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 18.08.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein solides Leseerlebnis mit kleinen Schwächen

Von: Nini Datum: 21.02.2016

ninis-kleine-fluchten.blogspot.com

Die Reihe um die Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta begleitet mich schon mein gesamtes Thriller-Leseleben und so ist es nicht verwunderlich, dass "Totenbuch" bereits der fünfzehnte Band ist.

Natürlich ist in den Jahren auch bei Kay, Lucy und Marinos Leben viel passiert und dies kann man nur verinnerlichen, wenn man tatsächlich die früheren Bände liest - auch warum die Verhältnisse zueinander so sind, wie sie sind. Dennoch lässt sich "Totenbuch" auch ohne Vorkenntnis lesen, gerade weil Charleston für Kay ein Neubeginn ist.

Die Handlung ist gut durchdacht, detailliert geschildert und auch an Spannung hat die Autorin nicht gespart. Entsprechend gut ist der Lesefluss, sodass sich das Buch viel zu schnell lesen lässt. Das Ende hingegen kommt ziemlich hopplahopp daher und ich konnte mich des Eindrucks nicht erwehren, dass das Buch jetzt zu Ende habe und die Zeit knapp ist - zack, vorbei. Das ist schade, weil es einen fahlen Nachgeschmack hinterlässt, wobei das Lesen bis dahin viel Spaß gemacht hatte.

Marino ist in der Handlung in einer Ausnahmesituation, dennoch finde ich sein Verhalten teilweise sehr überzeichnet und überfrachtet - was da alles zusammen kommt, das ist in dieser Dimension schon sehr unwahrscheinlich. Kay hingegen wirkt mitunter sehr desillusioniert und ein Leser, der sie noch nicht kennt, könnte sie für eine müde Großmutter halten - da ist für den nächsten Band hoffentlich wieder Luft nach oben.

Sehr gut gefallen haben mir, die Verstrickungen der einzelnen Personen untereinander, die nach und nach ans Licht kamen und mit denen ich so nicht gerechnet hatte.

Dennoch ist "Totenbuch" ein typische Kay Scarpetta - Band und ich habe mich gefreut, alten Freunden wiederzubegegnen und habe mich gut unterhalten gefühlt.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin