Traum des Lebens

Roman

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zwei Länder, zwei Welten, zwei Leben

1968: Am Hafen von Leningrad müssen der junge Alexander Karpenko und seine Mutter auf der Flucht vor dem KGB entscheiden, auf welches Schiff sie sich als blinde Passagiere schleichen. Eines fährt nach Großbritannien, eines in die USA. Der Wurf einer Münze soll das Schicksal von Alexander und Elena besiegeln ... Über eine Zeitspanne von dreißig Jahren und auf zwei Kontinenten entfaltet sich in Jeffrey Archers großem Roman eine Geschichte von einmaliger Spannung und Dramatik – eine Geschichte, die man nicht wieder vergisst.


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Englischen von Martin Ruf
Originaltitel: Heads You Win
Originalverlag: Heyne
Taschenbuch, Klappenbroschur, 704 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42359-6
Erschienen am  13. Januar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Jeffrey Archer - Traum des Lebens

Von: @originalausgabe

05.02.2020

In diesem Buch erwarten uns zwei Geschichten mit den jeweils selben Protagonisten (Alex/Sascha), ein Wechselbad der Gefühle, man steht zwischen bangen und schmunzeln. Was auch nötig ist bei über 700 Seiten, möchte man gut unterhalten werden und dies ist hier definitiv der Fall. ▫️ Der ständige Perspektivwechsel zwischen den beiden Lebensläufen kann unter Umständen erstmal verwirren, aber wenn man erstmal durchgestiegen ist, lässt es sich leicht verstehen und man hat einen sehr guten Einblick in die jeweiligen Leben des ehrgeizigen Protagonisten. ▫️ Wie von Archer gewohnt geht es sehr politisch her (so politisch, dass ich zeitweilig dachte ich sitze im Geschichts-/ Politikunterricht). ▫️ Für wirklich verzwickte Situationen gab es meiner Hinsicht nach zu häufig zu einfache Lösungen. Teilweise waren die Handlungen so wahrscheinlich wie ein -mehrfacher- Sechser im Lotto und nahezu hanebüchen bis kitschig. ▫️ Humorvoll fand ich, dass an einer Stelle die Clifton Bücher erwähnt wurden und auch ein kurzes Crossover der beiden Charaktere Alex/Sascha fand ich sehr amüsant. Manches hätte man durchaus etwas kürzer fassen können, aber alles allem fühlte ich mich gut unterhalten. Für mich ein solides Buch. ▫️ Gute 4 Sterne ⭐⭐⭐⭐

Lesen Sie weiter

War okay

Von: Janina Reitz

28.01.2020

Dieses Buch hat sehr lange gedauert, bis ich es durch hatte, weil der Schreibstil sehr hoch war Auch kam ich lange Zeit nicht in die Geschichte rein, weswegen es mir schwer gefallen ist auch an dem Buch dranzubleiben Die Geschichte war spannend, aber ist nicht so in mein Geschmack reingefallen, das ist aber mein Geschmack, und soll nicht heißen, dass das Buch schlecht ist Es war interessant auch mal ein anderes Genre zu lesen Inhalt: 1968: Am Hafen von Leningrad müssen der junge Alexander Karpenko und seine Mutter auf der Flucht vor dem KGB entscheiden, auf welches Schiff sie sich als blinde Passagiere schleichen. Eines fährt nach Großbritannien, eines in die USA. Der Wurf einer Münze soll das Schicksal von Alexander und Elena besiegeln ... Über eine Zeitspanne von dreißig Jahren und auf zwei Kontinenten entfaltet sich in Jeffrey Archers neuem Roman eine Geschichte von einmaliger Spannung und Dramatik - eine Geschichte, die man nicht wieder vergisst

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug zunächst eine bewegte Politiker-Karriere ein. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller, »Kain und Abel« war sein Durchbruch. Mittlerweile zählt Jeffrey Archer zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Seine historischen Reihen »Die Clifton-Saga« und »Die Warwick-Saga« begeistern eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London, Cambridge und auf Mallorca.

Zur AUTORENSEITE

Links