Triumph und Fall

Roman

(5)

Bestseller Platz 9
Spiegel Taschenbuch Belletristik

TaschenbuchNEU
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Im Londoner East End verkauft der junge Charlie Trumper Obst und Gemüse auf der Straße. In sehr ärmlichen Verhältnissen lebend, träumt er davon, einmal das größte Kaufhaus der Welt zu besitzen. Aber die Zeiten sind hart, und der Erste Weltkrieg reißt Charlie zunächst aus seinen Träumen. Doch auch die schlimmsten Feinde und Widerstände, selbst eine große tragische Liebe können ihn nicht aufhalten … In seinem großen Epos schildert Jeffrey Archer den Weg seines Helden über mehrere Jahrzehnte, aus den finsteren Gassen Whitechapels in die Welt der Reichen und Mächtigen - und seinen Kampf, sich hier zu behaupten und gleichzeitig aufrecht zu bleiben.

Das Buch erschien in Deutschland bereits unter dem Titel »Der Aufstieg«.


Aus dem Englischen von Lore Strassl
Originaltitel: As The Crow Flies
Originalverlag: Pan Macmillan
Taschenbuch, Klappenbroschur, 896 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-47151-1
Erschienen am  14. Januar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein schöner Schmöker

Von: Sarahs Bücherregal

21.02.2019

Charlie Trumper ist gerade dabei, den Obst- und Gemüsekarren seines Großvaters in Whitechapel in London zu übernehmen, als der erste Weltkrieg seine Pläne durchkreuzt. Er lässt sein Geschäft in den Händen seiner Geschäftspartnerin Becky Salmon zurück und muss an die Front. Als er 1918 zurückkehrt, bauen sie gemeinsam ein Imperium auf, während private Tiefschläge und die Feindschaft zur reichen Familie Trentham ihnen immer wieder Steine in den Weg legen. Es ist ein steiniger, aber sehr erfolgreicher Weg, der Becky und Charlie fast durch das ganze 20. Jahrhundert trägt. Jeffrey Archer ist als Autor ein Garant für großartige Unterhaltungsliteratur mit historischen Bezügen. Seine Romane glänzen durch sympathische Figuren und simple Konstellationen von Gut und Böse, die immer wieder funktionieren, so auch in diesem Roman „Triumph und Fall“. Die Lektüre macht einfach Freude und die über 800 Seiten sind keineswegs abschreckend. Den einen Punkt Abzug gibt es von mir dafür, dass die ganze Story einfach zu viele Ähnlichkeiten zu Archers großer Clifton-Saga aufweist und sich zu wenig durch unverbrauchte Ideen auszeichnet. Charlie gleicht der Clifton-Figur Harry einfach zu sehr, beide sind mit starken Geschäftsfrauen verheiratet und erleben mit ihren Kindern eine große Tragik. Auch fand ich es schwierig, wie lapidar Charlie mit dem Tod seines Sohnes Daniel umgeht, was gar nicht recht zum zuvor beschriebenen Verhältnis passte. Mir hat „Triumph und Fall“ von Jeffrey Archer sehr gut gefallen, auch wenn ich den Roman nicht so überragend fand wie die Clifton-Saga. Vorsicht geboten ist hier übrigens für alle Fans von Archer, die auf einen neuen Roman gehofft haben: Es ist lediglich der Roman „Der Aufstieg“ mit neuem Titel und neuem Cover.

Lesen Sie weiter

ein typischer Archer

Von: Bambisbuechersammlung

14.02.2019

Dieses Buch war ein typischer Archer. Wie auch in seinen anderen Büchern, hat es der Protagonist aus ärmlichen und schwierigen Situationen geschafft, zu einer Bekanntheit zu erlangen, erfolgreich zu sein und etwas ganz großes zu erschaffen. In Triumph und Fall hatte Charlie diese Rolle. Als einfacher Obst und Gemüse- Verkäufer in Whitechapel, lebt Charlie mit seinen Schwestern in ärmlichen Verhältnissen und träumt davon, Gründer des größten Kaufhauses der Welt zu sein. Auf seinem Weg dahin, trifft er auf viele Feinde und Intrigen und muss auch mit Schicksalsschlägen kämpfen, die auch mich zum Weinen gebracht haben. Die Geschichte um Charlie erinnert einen sehr an die Gründung und die Ereignisse um Harrods. Wie auch alle anderen Bücher von ihm, habe ich dieses, trotz fast 900 Seiten, verschlungen, fand aber nicht alle Themen gut, die er behandelt hat. (ich möchte aber nicht spoilern 😊) Charlie war mir von Beginn an sehr sympathisch und was ich sehr schön fand war, dass Jeffrey ihm Bodenständigkeit verliehen hat und Charlie am Ende, obwohl er ein riesiges Imperium aufgebaut hat, trotzdem nicht vergessen hat, wie er begonnen hat und wo er herkam. Es ist sehr interessant geschrieben. Was ich an Jeffrey Archer immer schätzen werde, ist seine Ausarbeitung und Recherche, was für mich für einen guten historischen Roman einfach dazugehört. Ein weiteres typisches Merkmal für Archer ist, das Berichten der Ereignisse aus der Sicht der verschiedenen Charaktere. Übrigens ist Triumph und Fall bereits im Jahr 1991 unter dem Titel „der Aufstieg“ in Deutschland erschienen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug zunächst eine bewegte Politiker-Karriere ein. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller, »Kain und Abel« war sein Durchbruch. In Deutschland erscheinen seine großen Werke im Heyne Verlag. Mittlerweile zählt Jeffrey Archer zu den erfolgreichsten Autoren Englands, sein historisches Familienepos »Die Clifton-Saga« begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London, Cambridge und auf Mallorca.

Zur AUTORENSEITE

Links