VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Trouble. Süchtig nach Dir Roman

Finding Fate (2)

Kundenrezensionen (34)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0014-7

Erschienen: 14.09.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Kayla hält sich fern von Bad Boys. Und als Daren Ackwood ganz unerwartet bei der Beerdigung ihres Vaters auftaucht, weiß sie, dass sie ihm dringend aus dem Weg gehen sollte. Aber das ist gar nicht so einfach in einer Kleinstadt. Und dann erfährt Kayla vom letzten Wunsch ihres Vaters – und muss plötzlich jede Minute mit Daren verbringen … Daren mochte seinen Dad nie und hat auch keine Ahnung, warum er ihn in seinem Testament erwähnt. Doch dann begegnet er Kayla – und ist plötzlich zu allem bereit. Auch wenn es bedeutet, sich auf einen Wettlauf gegen die Zeit einzulassen – und gegen Kayla.

www.chelseafinebooks.com

Chelsea Fine auf Facebook

Die Autorin auf twitter.com

Finding Fate

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Chelsea Fine (Autorin)

Chelsea Fine lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Phoenix, USA. Sie verbringt möglichst viel Zeit damit zu schreiben und zu malen, um möglichst wenig ungeliebte Hausarbeit erledigen zu müssen. Dafür liebt sie Superhelden, Kaffee und verrückte Socken.

www.ChelseaFineBooks.com

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: Perfect Kind of Trouble (Best Kind of Broken 2)
Originalverlag: Grand Central Publishing, New York 2015

Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0014-7

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 14.09.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Witzig, romantisch und anregend!

Von: KOPFKINOCHECK Datum: 06.06.2016

https://kopfkinocheck.com/

Der zweite Band der Reihe Best Kind of Broken von Chelsea Fine wartet mit einer nahezu an den Haaren herbeigezogenen Geschichte auf: Die Protagonistin Kayla muss, einem testamentarisch festgelegten Wunsch ihres Vaters folgend, eine Reihe von Aufgaben in Form einer Schnitzeljagd lösen – erschwert durch die erste Aufgabe, sich mit Handschellen an Daren Atwood gekettet zu bewegen. Daren kennen wir schon als Nebenfigur aus dem ersten Band. Und wir ahnen natürlich, dass sich die Handschellen im Laufe der Geschichte in deutlich zartere Bande verwandeln. Das tut aber der Spannung keinen Abbruch. Einfallsreich aufgebauter Plot mit einigen überraschenden Wendungen!
Die beiden Hauptpersonen sind ebenso wie die Nebenfiguren sehr authentisch geschildert, und die frechen Sprüche und der immer wieder aufblitzende Humor tragen das Ihre zu einer spannenden Entwicklung der Gefühle bei. Auch Fine arbeitet mit Perspektivwechsel, schildert die Geschichte abwechselnd aus Sicht der Protagonisten, um uns damit beide Charaktere nahe zu bringen. Mitreißend und emotional bewegend, dabei witzig, romantisch und mit genau dem richtigen Anteil Erotik, der sich langsam und stimmig einstellt!

Trouble - Süchtig nach dir

Von: Alexandra Honig Datum: 05.03.2016

https://www.facebook.com/YoungAdult.NewAdult.Romance/

In dem Buch geht es um Kayla, die innerhalt kürzester Zeit beide Elternteile verloren hat. Sie hat es momentan sehr schwer im Leben und ist dringend auf das Erbe ihres Vaters angewiesen. Der macht es allerdings zur Bedingung, dass Kayla sich mit Handschellen an Daren Ackwood fesselt, damit sie gemeinsam auf die Suche nach dem Erbe gehen können.

Zuerst möchte ich den Schreibstil von Chelsea Fine hoch loben! Im New Adult Genre ist ein guter Schreibstil ja leider nicht immer eine Selbstverständlichkeit.
Kayla und Daren, sowie auch die meisten Nebenfiguren waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Es hat Freude bereitet, zu sehen wie die Beiden nach und nach die Mauern fallen lassen und sich wirklich kennenlernen, nachdem sie es endlich geschafft haben die ganzen Oberflächlichkeiten beiseite zu lassen.
Positiv ist auch anzumerken, dass mit erotischen Szenen sparsam umgegangen ist!

Einen einzelnen Punkt würde ich allerdings abziehen, da die Idee hinter der Geschichte leider nicht authentisch war (zumindest für mich).
Ein Vater, der sein Testament zur Schnitzeljagd macht und überall weise Worte versteckt und erwartet, dass 2 recht fremde Menschen sich mit Handschellen aneinander keten? Nette Geschichte, aber doch eher unrealtistisch.
Aber wenn man sich an den Gedanken erst mal gewöhnt hat bietet Trouble einem wirklich alles: Gefühl, Tiefgang und Spannung.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin

  • Empfehlungen zum Buch