VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Überleben in Italien ...ohne verheiratet, überfahren oder verhaftet zu werden

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-64527-1

Erschienen: 08.03.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Eine humorvolle Begegnung mit italienischer Mentalität und Lebenskunst

Was bewegt die Italiener? Beppe Severgnini, 2004 zum »europäischen Journalisten des Jahres« gewählt, lüftet das bestgehütete Geheimnis der Welt. In einer zehntägigen Reise entführt er uns dorthin, wo das Herz Italiens schlägt: an Strände, auf die großen Piazzas, in Restaurants, in den Straßenverkehr, in jene Verhörräume, die beschönigend auch Hotelrezeption genannt werden, und zur Sammelstelle aller anarchistischen Tendenzen – das Büro. Geliebt haben wir Italien schon immer, jetzt endlich können wir es auch verstehen!

Beppe Severgnini (Autor)

Beppe Severgnini, geboren 1956, lebt in Crema, in der Lombardei. Von 1996 bis 2003 war er Italienkorrespondent der Zeitung „The Economist“, seit 1998 führt er im Corriere della Sera die Kolumne „The Italians“. 2004 wurde er zum „Europäischen Journalisten des Jahres“ gewählt. Seine Bücher sind nicht nur in Italien Bestseller, sondern auch in den USA, England und Deutschland.

Originaltitel: Überleben in Italien...
Originalverlag: Blessing

Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-453-64527-1

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 08.03.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Bella Italia

Von: Anke liest Datum: 27.02.2015

Www.anke-liest.blogspot.com

Ich liebe ja solche Kulturguides, Reiseberichte in die fernsten Länder, Auswanderer, die über ihr Leben in einem brasilianischen Dorf schreiben. Aber ich habe glaube ich selten einen amüsanten Blick von einem Autoren über sein eigenes Volk gelesen.

Das Buch ist aus der Perspektive eines Namenlosen Reisenden geschrieben, der in Italien aber überall hinkommt. Er beobachtet die Italiener mit einem gewissen Augenzwinkern.

Man erlebt Italien in all seinen Facetten - vom Norden, vom Modebewussten Mailand bis ins verrückte Neapel, in dem man auch witzigerweise einen Italiener auf Reisen kennenlern.

Ich selbst war wie gesagt schon 2x im Urlaub dort - in Rom und in Südtirol. Meine Tour in die Toskana ist jetzt der dritte Italienurlaub. Ich werde dann nochmal meine Beobachtungen fortsetzen... Verheiratet werden kann ich in Italien ja nicht mehr - ich hoffe, dass das mit dem nicht Überfahren oder Verhaftet werden auch klappt.

Von diesem tollen Buch habe ich mich wunderbar unterhalten gefühlt. Es ist wunderbar locker erzählt, man kann sich so richtig mit auf diese Rundreise durch Italien begeben!

In diesem Sinne

Eure Anke

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors