Um die Ecke gedacht 19

66 Kreuzworträtsel aus der ZEIT

(4)
Um die Ecke gedacht 19
Taschenbuch
7,99 [D] inkl. MwSt.
8,30 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Gut, besser, Eckstein – Gehirnakrobatik für Profis

Waagerecht 7: Der Edel-Kern vom Tüfteln, Rätseln, Erlogeln* – Hätten Sie’s gewusst? Woche für Woche wird in der ZEIT um die Ecke gedacht. Für alle Gehirnakrobaten, Rätselprofis und Tüftelsüchtigen geht Eckstein in die neunzehnte Runde: Hier sind die neuesten 66 Rätsel in einem Band zusammengestellt. Ob daheim, zwischendurch oder unterwegs – nehmen Sie die Herausforderung an! Und wer ausnahmsweise einmal nicht fündig geworden ist, findet die (Er-)Lösung wie gewohnt im Anhang in Spiegelschrift!


Originalverlag: Scherz Verlag
Taschenbuch, Broschur, 152 Seiten, 12,5 x 18,0 cm
ISBN: 978-3-453-68560-4
Erschienen am  10. November 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

"Eckstein" ist seit einigen Jahren nicht mehr der wirkliche Autor!

Von: nolpo oppenschwolm aus berlin

14.05.2020

Seit meinem 16. Lebensjahr beginnt mein Donnerstag mit der Lösung dieses Rätsels. Anfangs benötigte ich dazu etwa 3 Tage sowie etlicher Suchen in den damals zur Verfügung stehenden Informationsquellen. Oft wartete ich auf die nächste Ausgabe der "Zeit", um meinen Fehlern auf die Spur zu kommen - und per nachträglicher Recherche mein Allgemeinwissen zu erweitern. Leider jedoch scheint sich der ursprüngliche Autor dieser einst großartigen Herausforderung vor einigen Jahren zurück gezogen zu haben; und sein "Kind" wurde der Feder verschiedener - mehr oder weniger begabter (gebildeter) Kollegen anvertraut. Heute bin ich 57 Jahre alt, widme mich nach wie vor wöchentlich dem "Zeiträtsel" und benötige für die vollständige Lösung inzwischen 30 - an schlechten Tagen 45 - Minuten. Was jedem aufmerksamen, langjährigen "Eckstein-Freund" auffällt, ist, dass es sich seit geraumer Zeit nicht mehr um denselben Autor handelt. Sie sind sogar teilweise eindeutig zu unterscheiden: Da gibt es den Einen, dessen Fragen vor Bajuvarismen und anderen alpindeutschen Inhalten nur so strotzen. Dann ist der Andere dran, dem nichts Besseres zur Verschlüsselung einfällt, als innerhalb eines einzigen Rätsels mindestens 15 - 20 Rückbezüge auf andere Fragen einzubauen. Und das peinlicherweise oft auf eine dritte oder vierte Frage. Ihm scheint nichts Intelligenteres einzufallen, um den "Schwierigkeitsgrad" aufrecht zu erhalten. An den REALEN Herrn "Eckstein": Wir vermissen Sie ! Was Ihre Nachfolger in Ihrem Namen abliefern ist - bis auf seltene Ausnahmen - ERBÄRMLICH!

Lesen Sie weiter

Es macht Spaß, um die Ecke zu denken

Von: Elke

11.08.2015

Die Lösungsmöglichkeiten und Fragen sind vielfältig. Mal wird eine Doppelbedeutung (auch Teekesselchen genannt) gesucht, dann fehlt ein Wort in einem Zitat oder es ist ein Wort in einem anderen Wort versteckt. Man braucht gutes Allgemeinwissen und Kombinationsgabe. Vieles lässt sich auch mit logischen Schlussfolgerungen lösen. Die Lösungen stehen im Anhang in Spiegelschrift. Einfach mal schnell nachschauen, geht also nicht und ist auch nicht Sinn der Sache. Das Buch "Um die Ecke gedacht" ist ein schönes Rätselbuch für alle, die die herkömmlichen Kreuzworträtsel langweilig finden und eine "wahre Herausforderung" suchen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Eckstein

Auch der Autor bleibt eine rätselhafte Figur – ganz so, wie es sich in diesem Genre gehört. Fest steht lediglich: Eckstein bleibt Eckstein!

Zur AUTORENSEITE