VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Vom ersten Tag an und für immer Roman

Kundenrezensionen (12)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-41795-3

Erschienen: 08.09.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine bittersüße Geschichte über Liebe, Loslassen und die Kunst sich selbst zu vertrauen.

Nell mag ihr Leben. Wie könnte es auch anders sein, wo sie seit zehn Jahren nichts daran verändert hat. Sie führt den Blumenladen, der schon ihrer Mutter gehörte, und hat seit dem ersten Tag ihrer Studienzeit dieselben Freunde - Alex, Maria und Jason. Ihre Angestellte Olive sagt, sie ist in der Vergangenheit hängen geblieben, doch Nell meint, sie ist glücklich. So lange, bis Alex verkündet, Maria heiraten zu wollen – und Nells Herz zerbricht. Sie war doch schon so lange in ihn verliebt ...

Weitere Infos zu Lucy Hepburn und ihren Romanen

Lucy Hepburn (Autorin)

Lucy Hepburn kann nie an einem Schuhladen vorbeigehen, ohne wenigstens einen kurzen Blick hineinzuwerfen. Sie schrieb unterhaltsame Kurzgeschichten, um ihre Freunde bei der Arbeit zu amüsieren, bevor sie sich entschied, dass es an der Zeit war, sie stattdessen abendfüllend zu unterhalten. Ihre Inspiration sind die Begegnungen mit Menschen und Alltagssituationen – einfach das Leben selbst. Vom ersten Tag an und für immer ist Lucy Hepburns fünfter Roman.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Angelika Naujokat
Originaltitel: He loves me, he loves me not

Taschenbuch, Broschur, 432 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-41795-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 08.09.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Die große Liebe seit Kindertagen...

Von: Mila Datum: 05.03.2016

milaslesewelt.blogspot.de/

Die Story an sich war für meinen Geschmack zwar vielleicht ein wenig zu kitschig, doch etwas anderes habe ich von einem romantischen Liebesroman nicht erwartet. Die Protagonistin Nell war mir sehr sympathisch. Sie ist bereits seit Studienzeiten in ihren besten Freund Alex verliebt, der jedoch mit ihrer besten Freundin Maria zusammen ist. Als er ihr offenbart, dass er Maria heiraten möchte und diese Nell dann auch noch bittet die Trauzeugen zu mimen, beschließt Nell sich nach anderen Männern umzuschauen, um über Alex hinwegzukommen. Im Laufe ihrer verschiedenen Dates tritt sie in einige Fettnäpfchen, die die Geschichte äußerst unterhaltsam machen.

Der Verlauf der Handlung war sehr vorhersehbar, man sollte also mit keinen großen Überraschungen rechnen. Nell war mir an manchen Stellen ein wenig zu naiv und verträumt, sodass sie ab und an ein wenig langweilig wurde, doch andere Charaktere wie die aufgeweckte Olive haben das dann wieder wett gemacht. Mit Alex konnte ich leider nicht wirklich warm werden, da er etwas kurz kommt und eigentlich keine große Rolle spielt, weil er nicht besonders oft auftaucht. Die eher nervigen Männer mit denen Nell sich trifft, haben demnach meiner Meinung nach zu viel Aufmerksamkeit bekommen. Trotz alldem habe ich sehr mit der Protagonistin mitgelitten und ich habe mich des Öfteren gefragt, wie viel sie denn noch ertragen kann und wieso die Charaktere sich das antun.

Zum Cover muss ich leider sagen, dass es mich überhaupt nicht anspricht und ich es auch ehrlich gesagt nicht sonderlich schön oder spektakulär finde. Hätte ich das Buch in einer Buchhandlung gesehen, wäre ich wahrscheinlich nicht mal auf die Idee gekommen mir den Klappentext durchzulesen, doch ich bin froh es getan zu haben.

An den eher verträumt-leichten Schreibstil der Autorin musste ich mich erst gewöhnen, zumal das Buch auch aus der 3. Person geschrieben ist, doch von Kapitel zu Kapitel bin ich immer besser reingekommen und schließlich hatte ich überhaupt keine Schwierigkeiten mehr und konnte das Buch flüssig und innerhalb kürzester Zeit durchlesen.

Das Ende kam ein wenig zu plötzlich und hätte ruhig ein wenig genauer beschrieben werden können, da das Buch ziemlich abrupt endet. Ich hätte gerne ein wenig mehr darüber erfahren, wie es den verschiedenen Figuren ergeht.



Fazit:
Ein romantischer Roman mit einigen lustigen und amüsanten Stellen, der zwar sehr vorhersehbar ist, aber mich trotzdem sehr gut unterhalten konnte.


Blumen, Gefühle und Freundschaften

Von: BienesBücher Datum: 11.02.2016

bienesbuecher.blogspot.de/

Das Cover ist toll. Zwei Schattenpersonen, die von einem Band, das den Titel trägt umschlungen werden. Einfach hübsch anzusehen.

Zu Beginn hatte ich paar kleine Bedenken, dass es eine klischeehafte Geschichte wird. Aber das war bei weitem nicht so.

Nell führt einen Blumenladen. Zwar etwas chaotisch, aber dafür mit viel Herz. Und das spürt man als Leser gleich.
Ihr zur Seite steht Olive, ihre Mitarbeiterin, die sich immer wieder in Nells Liebesleben einmischt. Natürlich meint sie es nur gut, aber manchmal gelingen ihre Pläne nicht so optimal.
Und Alex, Nells bester Freund, will ihre beste Freundin Maria heiraten. Da zerbricht Nells Welt ein wenig, denn ihr wird endlich bewusst, welche Gefühle sie für Alex wirklich hat.
Mit Olives Unterstützung stürzt sie sich in neue Abenteuer und kommt aus ihrem Trott heraus. Es war so schön zu lesen, wie Nell in ihrem Hobby aufgeht und welche Leidenschaft sie dafür hat. Auch auf Dates lässt sie sich ein und die verlaufen nicht immer reibungslos. Manchmal wusste ich nicht, mit wem ich mehr Mitleid haben soll ;-)

Was ich besonders toll fand war, dass das Buch nicht nur die Alex und Nell Geschichte zu bieten hatte. Neben den Dates gibt es Nells Laden, ihre Kunden, die Freundschaften und den Mann, der ihren Laden kaufen möchte.

Sprachlich konnte mich das Buch begeistern. Es hat so viel Witz, dass mich sogar eine Mafia-Beerdigung richtig zum Lachen gebracht hat. Auf der anderen Seite hat es genauso viel Gefühl, dass ich mit Nell mitgehofft habe, den richtigen Mann zu finden.
Den Schluss fand ich nicht ganz optimal, da kamen doch so manche Happy-End-Übertreibungen zusammen. Aber das macht das Buch nicht schlechter :-)

Fazit: Ein Buch mit viel Gefühl, Freundschaften und sehr viele wunderschönen Blumen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin