VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Von wegen Liebe

Ab 13 Jahren

Kundenrezensionen (20)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-30839-4

Erschienen: 11.02.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Das hat Bianca gerade noch gefehlt. Der eingebildete Wesley, dem alle Mädchen an ihrer Schule zu Füßen liegen, spricht sie an. Und hat die Stirn, ihr rundheraus zu sagen, dass er das nur tut, um an ihre hübsche Freundin ranzukommen. Schneller, als er denken kann, hat er ihre Cola im Gesicht. Auf so jemand fällt Bianca nicht rein. Aber als zu Hause alles schief geht, lässt sie sich doch mit ihm ein. Heimlich und völlig unverbindlich, versteht sich. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Oder?

"Von wegen Liebe" wurde verfilmt und lief 2015 als "Duff - Hast du keine, bist du eine" im Kino.

Eine tolle Liebesgeschichte, die sich mit Problemen Jugendlicher auseinandersetzt und dabei nicht an Realistik verliert. Gelungene Leistung der Autorin."

Bloggerstimme (11.03.2013)

Kody Keplinger (Autorin)

Ihren ersten Roman „Von wegen Liebe“ schrieb Kody Keplinger mit 17, als sie selbst noch auf die Highschool ging. Sie sagt darüber: „In der Schule hab ich mich immer das ,hässliche Mädchen‘ gefühlt. Als dann zum ersten Mal der Ausdruck DUFF (die unattraktive fette Freundin) fiel, wusste ich sofort, was damit gemeint war – jemand wie ich. Die Idee, ein Buch darüber zu schreiben, war erst nur als Witz gedacht. Aber als ich begriff, dass meine Freundinnen sich genauso fühlten, war mir klar, ich muss diese Geschichte schreiben.“ Inzwischen geht die junge Autorin in New York aufs College und hat bereits einen weiteren Roman geschrieben.

Eine tolle Liebesgeschichte, die sich mit Problemen Jugendlicher auseinandersetzt und dabei nicht an Realistik verliert. Gelungene Leistung der Autorin."

Bloggerstimme (11.03.2013)

"Gespickt mit viel Humor und Situationskomik - herrlich!"

Auszeit-Magazin.de (08.03.2013)

„Kody Keplinger erzählt Biancas Geschichte so fesselnd, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe.“

Straubinger Tagblatt - Frei Stunde! (01.08.2014)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Anja Galić
Originaltitel: The Duff
Originalverlag: Little Brown

Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-30839-4

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 11.02.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

The DUFF

Von: Alex Datum: 13.03.2017

https://mybusybujolife.wordpress.com/

The designated ugly fat friend.
Kennst du keine, bist du eine.

Kody Keplinger hat wirklich ein klasse Buch geschrieben. Es geht um den alltäglichen High School Quatsch, den Bianca Piper mit machen muss. Sie wird von dem Schwarm der Schule als DUFF bezeichnet und befindet sich schneller als sie gucken kann in einer Freundschaft mit gewissen Vorzügen mit ihm.

Autor: Kody Keplinger
Erschienen: 2010
Seiten: 341
Verlag: Hodder

Auch wenn der Verlag Hodder nicht so bekannt ist, schlug dieses Buch wie eine Bombe ein, als bekannt gegeben wurde, dass es verfilmt werden würde. Ich wollte diese Bombe auch haben und kaufte mir das Buch zum Film. Für mich gehört es dazu erst das Buch zu lesen bevor ich den Film gucke. Anders herum könnte ich das gar nicht.
Ich war wirklich erstaunt über die Schreibweise von Keplinger. Da das Buch in Englisch ist, war es mir eine gute Hilfe auch die "Slang" Wörter der heutigen Jugend zu lernen. Das Buch habe ich mir gekauft, als ich mein High School Year Abroad absolviert habe.
Die Geschichte fängt direkt mitten im Geschehen an und es wird nie langweilig. Es ist beides, ein Roman und eine Komödie, die Keplinger wirklich gut darstellt.

Review Policy: 4 Sterne

Treffende Story mit allem was das junge Herz bewegt

Von: lesefieber-Buchpost Kati Datum: 28.01.2017

www.buchpost.blogspot.de

Meine Zusammenfassung
Bianca ist nicht die heiße beliebte Schülerin, sondern eher das kleine unscheinbare Streberlein mit den mega hübschen Freundinnen. Als sie in einer Disco mit Wesley, dem heiß begehrten sexy Man spricht, erfährt sie das sie als "Duff" durchgeht. Eine Duff ist die Unatraktive fette Freundin. Toll, das hat Bianca zu ihrem Glück noch gefehlt! Wesley macht sich an sie ran damit er bei ihren hübschen Freundinnen mehr aufmerksamkeit bekommt und dann knallte er ihr auch noch das Wort Duff an den Kopf? Noch unsensibler kann ein Mann wohl nicht sein.
Jedenfalls weicht Wesley ihr von nun an nicht mehr von der Seite. Bianca ist zusehends genervt von diesem blödem Aufreißer doch als in ihrer Familie extreme Probleme auftauchen, über die sie nichtmal mit ihren Freundinnen sprechen will, kommt Wesley gerade richtig.
Bewertung
Das Cover hat mich irgendwie angezogen, obwohl es nicht wirklich auffällig ist, aber trotzdem fand das Buch schließlich den Weg in mein Regal.

Die Geschichte ist erstmal typisch "Junge verarscht hässliches Mädchen, Mädchen verliebt sich und ist traurig, Junge tröstet" also nichts besonderes eigentlich. Naja aber eben nur eigentlich, denn die Geschichte baut anders auf. Wesley will durch die unatraktive fette Freundin Bianca an ihre heißen Freundinnen drankommen. Doch Bianca macht es ihm nicht einfach und lässt sich auch kein Stück von ihm einwickeln, das scheint er von Mädchen nicht zu kennen, da sie ihm eigentlich immer zu Füßen liegen und das obwohl er nie ein geheimnis darum macht mit vielen verschiedenen Frauen zu schlafen.
Bianca und Wesley verbringen viel Zeit miteinander und lernen sich besser kennen. Ich finde es toll wie die Story abläuft, irgendwie benutzt der eine den anderen und trotzdem passiert da mehr.

In diesem Jugendbuch wird die wahrheit sehr gut beschrieben. In der Pupertät sind die Jungen und auch die Mädchen nicht so enthaltsam wie es die Eltern gerne hätten.
In vielen Büchern wird das nicht so angesprochen und meistens liest man aus der Sicht einer Jungfrau. Hier nicht. Und auch Wesley ist eben nicht so lieb, sondern der harte Fall der mit vielen Frauen Sex hat und dies auch nicht zu verheimlichen versucht. Er weiß eben das die Mädels scharf auf ihn sind.

Der Schreibstil gefällt mir gut. Und auch der ganze Ablauf ist mal was anderes. Nicht das liebe Mädchen von nebenan.

Wesleys entwicklung in diesem Roman hat mir am besten gefallen. Aber dazu darf ich nicht zuviel verraten, da es die Story sonst versaut ;)
Auch das Thema Familie spielt eine große Rolle. Heutzutage passiert es oft das sich Eltern scheiden lassen und sie sich nicht mehr so um ihr Kind kümmern wie sie sollten, weil sie mit sich selbst überfordert sind.

Wie man sieht bekommt man hier eine tolle Geschichte mit dem richtigen Inhalt für das junge Leserherz, der richtigen Menge an Liebe, Stress und Sex.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin