VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

We All Looked Up

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (10)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-40342-6

Erschienen: 08.03.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Was wäre, wenn ein riesiger Asteroid durchs All Richtung Erde trudeln würde und man eventuell nur noch zehn Wochen Zeit hätte, um all seine Wünsche und Hoffnungen in die Tat umzusetzen? Peter, Eliza, Anita und Andy müssen sich kurz vor dem Schulabschluss genau dieser Frage stellen. Ihnen bleiben zehn Wochen, um all ihre Hoffnungen und ihre Herzen in die Waagschale zu werfen, denn vielleicht, vielleicht, ist es die einzige Zukunft, die sie haben. In diesem existentiellen Carpe-Diem-Szenario stellt sich für den Sunnyboy Peter ebenso wie für die ehrgeizige Anita die Frage, was für sie wirklich zählt, und auch der sorglose Andy und die fatalistische Eliza mit ihrer Nach-mir-die-Sintflut-Haltung müssen zum ersten Mal ernsthaft ihr Leben überdenken.

"Ein gewaltiges und mitreißendes Buch."

Buchmedia Magazin

Tommy Wallach (Autor)

Tommy Wallach ist ein Singer-Songwriter und Essayist, der seine Beiträge in verschiedenen New Yorker Magazinen veröffentlicht. Als Musiker ist er bei Decca Records unter Vertrag und trat bereits im New Yorker Guggenheim Museum auf. We All Looked Up ist sein erster Roman. Die Filmrechte sicherte sich noch vor Erscheinen Paramount Pictures.

"Ein gewaltiges und mitreißendes Buch."

Buchmedia Magazin

"Wallach pflegt eine feine Sprache, wählt interessante und treffende Formulierungen, die aufhorchen lassen und das Herz berühren."

eselsohr (01.06.2016)

"Ein tiefsinniger Roman, der Fragen über das Leben aufwirft, wie es kaum ein anderes Buch schafft."

welikebooks.de (25.03.2016)

"Eine tiefgründige und nachdenkliche, aber auch eine unterhaltsame und stellenweise richtig spannende Lektüre."

lizzynet.de (06.06.2016)

"Absolut lesenswert."

sixthchapter.blogspot.de (29.06.2016)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Henriette Zeltner
Originaltitel: We All Looked Up
Originalverlag: Simon & Schuster

Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 10 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-570-40342-6

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj

Erschienen: 08.03.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Unglaublich!

Von: hellomybook Datum: 03.10.2016

https://www.instagram.com/_hellomybook_/

Wow. Der erste Eindruck, als ich dieses Buch in den Händen hielt, war: Wow. Nicht nur ein unheimlich tolles Cover – das übrigens sehr gut zu der Geschichte passt - , sondern auch ein unglaublich spannender, packender Klappentext, ließ mein Herz als Buchliebhaber höherschlagen. Ich fing sofort an zu lesen. Und zu lesen. Und zu lesen. Es war einfach unmöglich, aufzuhören. Das Buch ist aus vier verschiedenen Sichtweisen geschrieben, von denen die Charakter kaum unterschiedlicher hätten sein können, die trotzdem etwas Gemeinsames an sich haben und die auch noch zueinander finden werden. Ich finde es sehr faszinierend zu beobachten, wie die unterschiedlichen Figuren auf die Schreckensnachricht reagieren und auch über die Zeit damit umgehen. Und nicht nur wie die Protagonisten mit dem zu 66% bevorstehenden Weltuntergang leben, sondern auch die restliche Sozialgesellschaft. Es war überraschend, das muss ich sagen, aber, wenn man sich es überlegt, war es realistischer als man es sich eingestehen möchte. Auch wenn ich wahrscheinlich komplett anders gehandelt hätte, waren die Handlungsstränge der Protagonisten durchweg logisch und nachvollziehbar. Vor allem die letzten Kapitel, die letzten Seiten, die zu dem Ende führen, haben mir viel Freude bereitet, und das Ende, vor allem das Ende, hat mich sprachlos zurückgelassen. Ich kann mich an kaum ein Buch erinnern, dass mich vor Staunen nach dem Abschließen noch auf meinem Stuhl gefesselt hat. Und ich wusste nichts mehr, das Buch hatte meine ganze Aufmerksamkeit auf sich gerissen, und es fühlte sich tatsächlich den Tag über so an, als wäre die Welt untergegangen. Man fragt sich die ganze Zeit: Was wäre, wenn dieses Szenario wirklich eintreten würde? Wie würde ich darauf reagieren? Was würde ich mit meinem letzten Rest Leben anfangen? Das Buch ließ sich wirklich leicht lesen, der Schreibstil war angenehm. Der einzige Kritikpunkt ist die kleine Kriminalgeschichte, die der Autor eingebaut hat, die fand ich sehr unnötig.

Fazit:
Unglaublich! Das Buch wird jeden fesseln, der es in seine Hände bekommt, und sprachlos zurücklassen. Emotional, spannend, zu Tränen rührend. Unbedingte Leseempfehlung!

Genrewertung (hierbei vergleiche ich den Roman mit den Vertretern seines Genres): 10/10
Gesamtwertung (hier vergleiche ich ihn mit allen Büchern, die ich bisher gelesen habe): 9,5/10

Funfact am Rande: Der Autor Tommy Wallach hat unter diese Rezension " Danke " geschrieben:)

Fantastisches Carpe Diem Szenario!

Von: Bibliofila Datum: 30.08.2016

www.bibliofila.com

Inhalt

Was wäre, wenn ein riesiger Asteroid durchs All Richtung Erde trudeln würde und man eventuell nur noch zehn Wochen Zeit hätte, um all seine Wünsche und Hoffnungen in die Tat umzusetzen? Peter, Eliza, Anita und Andy müssen sich kurz vor dem Schulabschluss genau dieser Frage stellen. Ihnen bleiben zehn Wochen, um all ihre Hoffnungen und ihre Herzen in die Waagschale zu werfen, denn vielleicht, vielleicht, ist es die einzige Zukunft, die sie haben.


Handlung

Die vier Jugendlichen Peter, Anita, Andy und Eliza haben alle ihren Stempel weg. Ob nun der Sportler, die Streberin, der Faulenzer oder die Schlampe. Doch als ein riesiger Asteroid droht auf die Erde herabzustürzen, müssen sie alle überlegen, was für sie im Leben eigentlich zählt. Plötzlich sind die Leben der vier miteinander verknüpft und sie alle müssen lernen, dass der erste Eindruck nicht zwangsläufig der richtige ist.

Die Handlung wird aus der Sicht der vier Protagonisten erzählt. Tommy Wallach hat es geschafft jedem Charakter eine eigene Stimme zu verleihen und so zu verhindern, dass der Leser durch die vielen Erzähler verwirrt wird. Die Handlungen der Charaktere ist sehr realistisch und nachvollziehbar. Aber auch die Reaktionen aller anderen ist nachvollziehbar. Wenn die Welt droht unterzugehen, dann kennen die Menschen keine Regeln und keine Grenzen mehr. Sogar Regierung und Polizei sind machtlos und haben keine Chance dieses Chaos zu verhindern. Genauso stelle ich es mir vor, wenn angekündigt wird, dass alles was man bisher in seinem Leben getan hat, ohne Bedeutung ist.

Peter, Anita, Andy und Eliza versuchen das beste aus der Situation zu machen, bis es schließlich so weit ist und entschieden ist, ob der Asteroid einschlägt oder nicht.

Das Ende ist einfach phänomenal! Denn im Endeffekt ist es unwichtig, ob der Asteroid wirklich einschlägt oder nicht. Denn was zählt ist nur, dass man an diesem Punkt mit dem zufrieden ist, was man hatte und wie man sein Leben gestaltet hat.



Fazit

Eine super Geschichte mit Carpe Diem Charakter, die uns zum Nachdenken anregt und uns mal wieder bewusst werden lässt, wie vergänglich alles ist und dass wir unser Leben einfach genießen sollten.

Voransicht