Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Alle lieben Weihnachten … besonders Lizzy Kingham. Doch in diesem Jahr will ihre Familie sie einfach nicht bei den Vorbereitungen unterstützen. Zwischen Tannenbaum und Weihnachtsbraten stellt Lizzy sich die Frage: Was würde passieren, wenn sie alles stehen und liegen ließe und sich eine Auszeit nähme? Gesagt, getan. Lizzy flüchtet an ihren Lieblingsort, ein Häuschen am Strand. Aber auch hier kann sie sich dem Weihnachtszauber nicht entziehen, und schon bald ist das Strandhäuschen mit Lichterketten dekoriert, und der Duft von Glühwein vermischt sich mit der salzigen Brise des Meeres. Doch irgendetwas fehlt, und Lizzy merkt, dass Weihnachten ohne ihre Familie einfach nicht das Gleiche ist …

  • Ein kleines Häuschen am Strand, der Duft von Meeresluft und Glühwein und der Zauber von Weihnachten

  • Der Weihnachtsroman von Bestsellerautorin Veronica Henry: atmosphärisch, romantisch, wunderbar

  • »Eine wunderschöne Geschichte voller Hoffnung, Herzschmerz und Weihnachtszauber.« Cathy Bramley

»An alle, die durch die Adventszeit hetzen: Machen Sie es sich lieber mit diesem Wohlfühlbuch gemütlich.«

Ratgeber Frau & Familie (Frauenzeitschrift) (23. November 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: Christmas at the Beach Hut
Originalverlag: Orion
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-36063-1
Erschienen am  14. Oktober 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein absolutes Wohlfühlbuch

Von: Livia

19.01.2020

Inhalt: Lizzy Kingham ist wie auf Nadeln. Erst gerade hat sie ihren Job gekündigt und eine Absage für einen absoluten Traumjob erhalten. Ausserdem soll sie innerhalb von wenigen Stunden die ganzen Weihnachtsvorbereitungen erledigen und als wäre dies alles noch nicht genug, ist ihr von der Exfrau ihres Mannes auch noch mitgeteilt worden, dass ihre Schwiegermutter das Weihnachtsfest im Hause Kingham zu verbringen gedenkt. Als dann an dem Abend, an dem die ganze Familie - wie jedes Jahr - den Weihnachtsbaum hätte schmücken sollen, niemand nach Hause kommt, beschliesst Lizzy, dem Alltagstrubel zu entfliehen. Sie hinterlässt ihrer Familie eine Nachricht und verbringt die folgenden Tage in einem Strandhaus, in dem sehr plötzlich verschiedene Schicksale aufeinanderprallen und Lizzys Tapferkeit und Warmherzigkeit gebraucht werden. Meine Meinung: Auch wenn Weihnachten schon wieder ein paar Wochen her ist, hat mich dieses Buch mehr in Weihnachtsstimmung versetzt, als die Tulpen, die bereits seit November ihre grünen Spitzen in die Luft recken und die Schneeglöckchen, die schon in einigen Gärten blühen... Lizzy Kingham ist eine typische Mutterfigur, wie sie im Buche steht. Sie umsorgt ihre Familie, hat bis vor Kurzem zugleich auch erfolgreich in ihrem Beruf brilliert und möchte nun ein grandioses Weihnachtsfest gestalten, das einfach perfekt wird. Sie hat aber zwei linke Hände und ist zugleich eher unsicher, respektive hat sie ein wenig verlernt, für sich einzustehen und ihre eigenen Bedürfnisse einzubringen. Diese Protagonistin mit ihren Ecken und Kanten hat mir sehr entsprochen und vor allem hat mir auch gefallen, wie sich die Geschichte entwickelt hat. Auch wenn die einzelnen Wendungen - Lizzys "Flucht", die Menschen, denen Lizzy in den Strandhäuser begegnet und die überraschenden Erkenntnisse rund um Lizzys Schwiegermutter und die Exfrau ihres Mannes Simon - ziemlich ausgefallen scheinen, hat Veronica Henry es geschafft, alle diese Entwicklungen stimmig unter einen Hut zu bringen. Toxische Beziehungen, häusliche Gewalt, das Teenageralter, Verlust und Trauer werden genau so feinfühlig in dieser Geschichte verarbeitet, wie herzerwärmende Nächstenliebe, köstliche Weihnachtsmenues, dekorative Highlights und eine romantisch-weihnachtliche Atmosphäre. Schreibstil: Diese Geschichte, die sich definitiv perfekt in einer kalten Winternacht an einem Kaminfeuer lesen lässt, während rundum Kekse gebacken werden und Glühwein auf dem Herd köchelt, verströmt eine besondere weihnachtliche Wärme und eine Liebe zum Erzählen und den Protagonisten, die ansteckend wirken. Vor allem Veronica Henrys Beschreibungen, welche die Düfte des köstlichen Essens und des Glühweins direkt zum Lesesessel befördern und auch die zwischenmenschlichen Empfindungen, die von Liebe und Glück über Trauer bis hin zu Angst reichen, waren meiner Meinung nach sehr realistisch dargestellt. Auch die Schauplätze, wie die Strandhütte oder das Pepperpot Cottage, das die Familie Kingham bewohnt, sind äusserst liebevoll beschrieben und scheinen perfekt zu den Menschen zu passen, die sich innerhalb dieser Schauplätze bewegen. Meine Empfehlung: "Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer" ist ein Buch, das ich euch sehr gerne weiterempfehle, weil es wirklich ganz eine herzerwärmende Geschichte erzählt, die nicht nur die hektische Weihnachtszeit und das Getue, das darum manchmal veranstaltet wird, ein wenig hinterfragt, sondern das vor allem ins Zentrum stellt, was wirklich wichtig ist: aufrichtige Liebe und Nähe zwischen Partnern, Familienmitgliedern und Freunden.

Lesen Sie weiter

Weihnachtszauber ...

Von: Diane Jordan

25.12.2019

Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer Diane Jordan Ich liebe Weihnachten, die Adventszeit, das geheimnisvolle Rascheln von Geschenkpapier, den Duft von Keksen und Glühwein, dekorieren und gemütliche Lesestunden auf dem Sofa. Mein neuester Roman „Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer“ von Veronica Henry hat ein wunderhübsches Cover. Es stimmt sofort weihnachtlich und weckt Sehnsüchte. Die rote Laterne mit den Sternen, der grüne Tannenzweig, die gebündelten Zimtstangen, hübsch verzierte Plätzchen, Schneeflocken und der weite Blick durchs Fenster auf die zu erahnende Küstenlandschaft. Das Buch scheint mir perfekt und beim Lesen des Klappentextes wie für mich geschrieben zu sein. Ich fange an zu träumen und scheine förmlich die Gerüche zu erahnen. Die detailreich beschriebenen Szenen gefallen mir sehr gut. Der Schreibstil der Autorin ist wunderschön und angenehm zu lesen. Die Protagonistin Lizzy und die Nebenfiguren sind liebevoll erdacht. Ich konnte den Herzschmerz, die Hoffnungslosigkeit und den Weihnachtszauber der einzelnen Charaktere beim Lesen deutlich spüren. Zum Glück habe ich wundervolle Menschen um mich herum. Mein Lieblingsmensch ist romantisch, dekoriert gerne und bemerkt auch im Alltag und besonders zu solchen besonderen Tagen jede noch so kleine Veränderung. Darüber bin ich sehr froh und dankbar. In Lizzys Haut möchte ich nicht stecken und ich bin froh, dass sie einen Ausweg aus der doch erst trostlosen Situation findet. Ich kann mir gut vorstellen, dass es in vielen Familien genauso oder ähnlich abläuft. Trauer, Frust und Hoffnungslosigkeit sich so breit machen. Unverständnis, Probleme die man familiär das ganze Jahr nicht klärt, an Weihnachten plötzlich für „Bombenstimmung“ oder „großen Kummer“ sorgen. Das ist jedenfalls ein „emotional“ besonders bedeutsamer Tag. Und viele Wünsche und Hoffnungen bleiben dann auf der Strecke. Eigentlich sollte jeder Tag „ein, klein wenig“ Weihnachten sein und der Zauber, der Mut und die Zuversicht den Menschen durchs Jahr tragen. Zumindest wünsche ich euch das von Herzen und lege euch für die Tage bis zum neuen Jahr diesen Roman besonders ans Herz. Viel Spaß beim Lesen und „Fröhliche Weihnachten!“ ....Weihnachtsduft & Meeresrauschen... Inhalt: Alle lieben Weihnachten … besonders Lizzy Kingham. Doch in diesem Jahr will ihre Familie sie einfach nicht bei den Vorbereitungen unterstützen. Zwischen Tannenbaum und Weihnachtsbraten stellt Lizzy sich die Frage: Was würde passieren, wenn sie alles stehen und liegen ließe und sich eine Auszeit nähme? Gesagt, getan. Lizzy flüchtet an ihren Lieblingsort, ein Häuschen am Strand. Aber auch hier kann sie sich dem Weihnachtszauber nicht entziehen, und schon bald ist das Strandhäuschen mit Lichterketten dekoriert, und der Duft von Glühwein vermischt sich mit der salzigen Brise des Meeres. Doch irgendetwas fehlt, und Lizzy merkt, dass Weihnachten ohne ihre Familie einfach nicht das Gleiche ist … Ein kleines Häuschen am Strand, der Duft von Meeresluft und Glühwein und der Zauber von Weihnachten Der Weihnachtsroman von Bestsellerautorin Veronica Henry: atmosphärisch, romantisch, wunderbar »Eine wunderschöne Geschichte voller Hoffnung, Herzschmerz und Weihnachtszauber.« Cathy Bramley Die Autorin: Veronica Henry arbeitete für die BBC und als Drehbuchautorin für zahlreiche Fernsehproduktionen, bevor sie sich dem Schreiben von Romanen zuwandte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Devon, England. Weitere Bücher: Für immer am Meer, Wie ein Sommertag, Nachts nach Venedig, Liebe zwischen den Zeilen, Ein Haus fürs Herz Fazit: 5***** Der Roman „Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer“ ist im Diana Verlag erschienen. Das Taschenbuch hat 384 gefühlvolle und romantische Seiten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Veronica Henry arbeitete für die BBC und als Drehbuchautorin für zahlreiche Fernsehproduktionen, bevor sie sich dem Schreiben von Romanen zuwandte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Devon, England. Nach »Für immer am Meer«, »Wie ein Sommertag«, »Nachts nach Venedig«, »Liebe zwischen den Zeilen« und »Ein Haus fürs Herz« ist »Weihnachten in dem kleinen Haus am Meer« ihr sechster Roman im Diana Verlag.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Eine wunderschöne Geschichte voller Hoffnung, Herzschmerz und Weihnachtszauber.«

Cathy Bramley

»Weise, einfühlsam und voller Weihnachtsfreuden – ich liebe dieses Buch.«

Milly Johnson

»Einfühlsam und herzerwärmend: Dieses Buch ist perfekt für eine gemütliche Lektüre/Lesestunde in einer kalten Winternacht. Ich liebe es.«

Sarah Morgan

»Ein Weihnachtsvergnügen.«

Katie Fforde

»Voller Trost und Freude, voller Wärme und Witz.«

Alexandra Brown

Weitere Bücher der Autorin