VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wenn das Leben Loopings dreht Roman

Kundenrezensionen (21)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0246-2

Erschienen: 21.11.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Das Leben ist eine Achterbahnfahrt – ohne ein paar Loopings wäre es langweilig!

Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt!

Theresia Graw (Autorin)

Theresia Graw, geboren 1964, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Als Journalistin war sie für verschiedene Radiosender tätig und arbeitet heute als Nachrichtenredakteurin beim Bayerischen Rundfunk in München. Außerdem hat sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Bei Blanvalet sind von ihr bereits die Romane »Das Liebesleben der Suppenschildkröte«, »Glück ist nichts für schwache Nerven« und »Wenn das Leben Loopings dreht« erschienen.

27.04.2017 | 19:30 Uhr | Hemer

Lesung
Eintritt: € 10,- (inkl. Häppchen)
Kartenreservierung über Tel.: 02372/509393

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0246-2

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 21.11.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

[Rezension] „Wenn das Leben Loopings dreht“ von Theresia Graw

Von: Lesefeuer Datum: 20.04.2017

lesefeuer.blogspot.com

„Wenn das Leben Loopings dreht“ ist ein Roman von Theresia Graw und erschien 2016 im Blanvalet Verlag.

Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt!

Meine Meinung:
Wer eine leichte, lockere Lektüre sucht, der wird hier richtig fündig. Das Buch hat mich komplett überzeugt. Die kurzen Kapitel mach das Lesen kurzweilig, so wie ich es mag. Der Schreibstil ist modern und somit ist man direkt ein Teil der Geschichte und kann mit der Protagonistin mitfühlen, bangen, hoffen und auch mal verzweifelt sein. Die Geschichte rund um Franziska ist einfach toll. Ein Klischee reiht sich an das Nächste, aber das ist doch nicht schlimm. Zudem versucht die Autorin den Leser in die Irre zu führen; und das tut sie richtig gut. Denn bis zum Schluss wusste ich nicht so richtig wie das Buch enden wird. Eine klare Leseempfehlung. Ich werde in jedem Fall noch weitere Bücher der Autorin lesen.

Blumen auf einem Cover gehen ja irgendwie immer. Hier sind es selbst gebastelte Blumen. Toll!

Theresia Graw, geboren 1964, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Als Journalistin war sie für verschiedene Radiosender tätig und arbeitet heute als Nachrichtenredakteurin beim Bayerischen Rundfunk in München. Außerdem hat sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Bei Blanvalet sind von ihr bereits die Romane »Das Liebesleben der Suppenschildkröte«, »Glück ist nichts für schwache Nerven« und »Wenn das Leben Loopings dreht« erschienen..

Fazit: 5 Sterne.

Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Das Leben ist eine Achterbahnfahrt - ohne ein paar Loopings wäre es langweilig!

Von: Lena K. Datum: 26.02.2017

buechersterns.blogspot.de/

Wenn das Leben Loopings dreht
Autorin: Theresia Graw
Genre: Roman
Erschienen: 21. November 2016
Version: Taschenbuch, eBook
Seiten: 416
Verlag: Blanvalet



Inhalt:
Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt!

Über die Autorin:
Theresia Graw, geboren 1964, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Als Journalistin war sie für verschiedene Radiosender tätig und arbeitet heute als Nachrichtenredakteurin beim Bayerischen Rundfunk in München. Außerdem hat sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Bei Blanvalet sind von ihr bereits die Romane »Das Liebesleben der Suppenschildkröte«, »Glück ist nichts für schwache Nerven« und »Wenn das Leben Loopings dreht« erschienen.


(Quelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Wenn-das-Leben-Loopings-dreht/Theresia-Graw/Blanvalet-Taschenbuch/e484120.rhd#info)


Meine Meinung:
Das Cover hat mich durch die bunten Farben aufmerksam gemacht und sehr angesprochen. Man bekommt sofort gute Laune. Auf dem Cover sind bunt gefaltete Papierblumen zu erkennen.
Ebenfalls hat mich der Klappentext angesprochen. Mich hat sehr interessiert, was in den Briefen steht und was sich hinter der Liebesgeschichte von Laura und Alex verbirgt und ob Franziska am Ende des Buches glücklich wird.

Theresa Graws Schreibstil lässt sich sehr leicht und locker lesen, da er sehr spritzig und humorvoll ist. Außerdem sorgen die kurzen Kapitel zu einem angenehmen Lesefluss.
Die Charaktere sind sehr realitätsnah, so kann man sich super in diese hineinversetzen und mit Ihnen mitfühlen.
Die Nebencharaktere sind ebenfalls klasse beschrieben, ich fand das männlich Pärchen „Tim und Struppi“ einfach total klasse. Wer wünscht sich nicht so ein Paar als Nachbarn.
Und natürlich dürfen in so einem Roman auch die besten Freundinnen nicht fehlen, die Franziska immer tatkräftig unterstützt haben und ihr zur Seite standen.

Über das Familienchaos musste ich immer sehr lachen. Die Ideen von Franziska haben mich manchmal zum Kopfschütteln gebracht, aber ich konnte Sie teilweise auch verstehen. Was will man schon mit einer eingefahrenen Ehe, wo man vielleicht etwas aufregendes erleben kann.
Fazit:
Ein absolut empfehlenswertes, humorvolles Buch, was mich von Anfang an gepackt und mitgerissen hat. Es lädt zum Lachen aber auch zum Nachdenken ein.
Es macht deutlich, was im Leben wirklich zählt und das Sehnsüchte nach Liebe und Romantik dem Leben erst die richtige Würze geben.
Daher bekommt das Buch 4 von 5 Büchersternen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin