VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wenn ich bleibe Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-38404-4

Erschienen:  18.08.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Für alle, die "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes geliebt haben

Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur klassischen Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert? Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht schließlich vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen? Lieben oder sterben?

Gayle Forman (Autorin)

Gayle Forman arbeitete als Journalistin, u. a. für Cosmopolitan, Seventeen, The Nation und Elle. Ihr erstes Buch schrieb sie über ihre einjährige Weltreise mit ihrem Mann Nick, dem inzwischen weitere preisgekrönte Bücher gefolgt sind. Sie lebt mit ihrer Familie in New York.

Aus dem Amerikanischen von Alexandra Ernst
Originaltitel: If I stay
Originalverlag: Dutton, New York 2009

Taschenbuch, Broschur, 304 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-38404-4

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  18.08.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wundervoll, traurig und herzergreifend

Von: Madita Datum: 24.07.2018

https://lucciola-test.blogspot.com

Mia ist 17 und hat eine große Liebe: ihr Cello. Während ihre Eltern Punks sind und ihr kleiner Bruder Teddy ganz nach seinen Eltern kommt, ist sie, Mia, irgendwie anders. Sie liebt die klassische Musik und hat sich nicht für E-Gitarre oder Schlagzeug entschieden, sondern für das Cello. Auch wenn ihre Eltern das nicht verstehen und sich wundern, wie dieses Mädchen wirklich ihre Tochter sein kann, so unterstützen und lieben sie sie in jeglicher Hinsicht. Und dann trifft Mia Adam und trotz ihrer Gegensätzlichkeit verlieben sie sich unsterblich ineinander. Die Musik hat sie zusammengebracht, denn Adam liebt es, Mia spielen zu sehen und Mia liebt es, Adam spielen zu sehen. Adams Band wird immer populärer und er spielt häufig Konzerte, während Mia zurückbleibt. Doch dann ergibt sich ihr eine große Chance: sie darf zum Vorspielen zur Juilliard. Doch was ist, wenn sie wirklich angenommen wird? Geht sie nach New York um ihrer Liebe zur Musik zu folgen und lässt Adam und ihre Familie zurück? Oder entscheidet sie sich für die Liebe? Doch dann geschieht etwas, was alles durcheinander bringt und für immer verändern wird: Ihre Familie wird in einen Autounfall verwickelt. Ihre Eltern sterben und sie findet sich in einem Zustand zwischen Leben und Tod wieder.
Und irgendwann realisiert sie, dass sie eine Entscheidung treffen muss. Dass alles von ihr abhängt. Wird sie das Leben wählen? Ein Leben ohne ihre Familie? Ein Leben mit den Schmerzen des Verlustes? Ein Leben mit Adam? Oder wählt sie den Tod? Bleibt sie? Oder geht sie für immer?

Die Geschichte ist einfühlsam erzählt mit einem sehr einfachen Schreibstil. Sie wird in der Ich-Perspektive von Mia erzählt und ist nicht chronologisch. Vielmehr beginnt alles kurz vor dem Unfall und während ihres Daseins zwischen Leben und Tod erinnert sie sich an alles, was vorher war. Sie erinnert sich an Momente, an Menschen, die ihr wichtig waren. Und in diesen Rückblicken erfährt man dann mehr über Mia und Adam und über ihre Eltern und Teddy und Kim. Die Charaktere sind dadurch immer durch die Augen Mias betrachtet, sind aber dennoch vielschichtig und interessant.
Das Buch ist mitreißend und sehr emotional. Außerdem regt es zum Nachdenken an. Was würde ich tun? Wenn ich wirklich die Wahl hätte, würde ich gehen oder bleiben? Und hat man wirklich die Wahl?

fazit

Wenn ich bleibe ist ein wunderschönes Buch über Leben und Tod, Freundschaft und Liebe, Familie und Musik und über Trauer. Trotz der traurigen Geschichte, bei der ich oft genug geweint habe, ist die Story nicht allzu bedrückend, denn durch die Rückblicke gibt es auch sehr viele fröhliche, glückliche und witzige Momente, sodass man auch viel zu Lachen hat.
Ein tolles Buch zum lachen und weinen und zum nachdenken.

If I Stay

Von: reni Datum: 18.03.2017

https://renisbooks.wordpress.com

Auf Mia wartet ein perfektes Leben. Ein Studium an der Julliard, ein toller Freund, eine Familie, die hinter ihr steht und sie unterstützt. Doch auf dem Weg zu ihren Großeltern verunglückt das Auto mit ihr und ihrer Familie. Sie ist die Einzige, die überlebt. Im Kampf um ihr Leben steht sie nun vor der schwierigsten Entscheidung von allen: Was, wenn ich bleibe?
Vor einer Weile bin ich über den Film zum Buch gestolpert und war mehr als beeindruckt. Cloë Grace Moretz spielt darin Mia Hall, eine Rolle, die für sie geschrieben zu sein scheint. Vor ein paar Monaten begegnete ich dem Stoff dann in der Buchhandlung und (ihr kennt das ja) konnte nicht widerstehen – das Buch wollte eben mit.
An nur einem Nachmittag hatte ich es durch (für die perfekte Umrahmung lief im Hintergrund der Soundtrack des Films), ebenso wie gefühlte zwei Packungen Taschentücher.
Das Buch von Gayle Forman erzählt in Flashbacks von Mias Leben vor dem Unfall, während Mia im Krankenhaus liegt und um ihr Leben kämpft. In einer außerkörperlichen Erfahrung sieht sie den Ärzten zu, wie diese versuchen sie zu retten, sie erfährt vom Tod ihrer Eltern und ihres kleinen Bruders und sieht, wie ihre Freunde ihr versuchen beizustehen. Die Flashbacks reflektieren ihr Leben, ihre Wünsche und die Dinge, die es vielleicht doch Wert sind, nicht aufgegeben zu werden.
Berührend schreibt Forman Mias Geschichte, gibt nicht alles auf einmal Preis, sondern bereitet den Leser gemächlich auf das Ende vor. Zum Schluss versteht man, warum sich Mia so entscheidet, wie sie es am Ende tut, man hätte aber auch damit leben können, wenn ihre Entscheidung anders ausgefallen wäre.
Dieses Buch ist es Wert, gelesen zu werden, ebenso wie ihr auch den Film sehen solltet. Sucht euch nur eine ruhige Ecke für die paar Stunden Lesezeit, denn das Buch wird euch aus der Bahn hauen (so wie es nur die besten Bücher können).

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin