VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

What if? Was wäre wenn? Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen

Kundenrezensionen (16)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-328-10031-7

Erschienen: 14.11.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Bestseller Platz 12
Spiegel Taschenbuch Sachbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Die verrücktesten Fragen wissenschaftlich beantwortet von Internetphänomen Randall Munroe, dem genialen Erfinder von xkcd.com. Munroes urkomische und originelle Antworten erklären alles: Von der Wahrscheinlichkeit, in der gesamten Weltbevölkerung seinen Seelenverwandten zu treffen, bis zur Anzahl an Menschen, die den täglichen Kalorienbedarf eines ausgewachsenen Tyrannosaurus decken würden.

»Urkomisch und originell.«

Pinneberger Tageblatt (27.01.2017)

Randall Munroe (Autor)

Bevor Randall Munroe, geboren 1984, den Webcomic „xkcd“ erfand, war er Roboteringenieur bei der NASA. Seine Bücher „What if? Was wäre wenn?“ und „Der Dinge-Erklärer“ wurden internationale Bestseller. Munroe lebt in Cambridge, Massachusetts.

»Urkomisch und originell.«

Pinneberger Tageblatt (27.01.2017)

„Ein genial amüsantes Sachbuch aus Wissenschaft und Narretei.“

stern, 18.09.2014

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Ralf Pannowitsch
Originaltitel: What if?
Originalverlag: Houghton Mifflin Harcourt Publishing Company, New York 2014

Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 370 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-328-10031-7

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

Erschienen: 14.11.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Empfehlenswert!!

Von: Weltentaucherin Datum: 07.03.2017

www.weltentaucherblog.wordpress.com

"What if?" Oder auch "Was wäre wenn" ist für mich eine absolute Pflichtlektüre. Fragen, die wir uns alle schon mal in gewisser Art gefragt haben, wir aber nie eine wirklich gute Antwort bekommen haben. So allgemeine Dinge, die schon so normal sind, sodass sie uns gar nicht mehr auffallen. Genau sowas wird in diesem Buch genau erklärt. Und das auf eine Art wie sie jeder versteht. Wissenschaft mit Humor könnte man es auch nennen. Ich habe hin und wieder Tränen gelacht, weil der Autor seine Erklärungen sehr professionell aber doch mit viel Charme schreibt.

Der Autor beantwortet Fragen über das Universum, über die Vergangenheit und die Zukunft und über die kuriosesten Dinge. Was ist, wenn die Erde stillsteht? Was wäre wenn...was wäre wenn...was wäre wenn...

Ich habe das Buch in zwei verschiedenen Versionen bekommen. Einmal als Taschenbuch vom Penguin Verlag und einmal als Hardcover vom Knaus Verlag. Im Hardcover befinden sich einige weitere Zusatzfragen. Ich werde in meiner Rezension diese beiden Bücher vergleichen, sodass ihr für euch entscheiden könnt, was euch besser zusagt.


1.Kriterium: Die Idee des Buches.

Die Idee, daraus ein Buch zu schreiben finde ich fantastisch. Man merkt wie viel Leidenschaft der Autor in die Beantwortung von diesen oft seltsamen Fragen legt. Auch lernt man durch das Buch sehr viel. Allgemeine Dinge wo ich mir nachher gedacht habe: das sollte man wissen!

Der Autor hat eine eigene Hompage, wo jeder Mensch ihm Fragen zuschicken kann, die er dann beantwortet. Die besten Fragen hat er in dieses Buch hineingepackt. Zusammen mit seinen kleinen Cartoons wird das ganze noch viel angenehmer dargestellt. Und diese machen dann auch oft den Witz dahinter aus. Es ist kein wissenschaftlich hochgestochenes Buch, sondern jeder von uns kann es lesen. Er versucht oft ins Detail einzugehen, aber genau so, dass es noch nicht zu kompliziert ist und fad wirkt.

Die Idee: Wissenschaft für Jedermann, und Fragen die vielleicht nie beantwortet hätten werden sollen, Dafür bekommt das Buch von mir einen verdienten ganzen Weltentaucher.



2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte.

Das Buch bzw. beide Bücher sind sehr übersichtlich dargestellt. Man hat die Cartoons zwischen dem Text die einem beim Verständnis helfen, sowohl für Unterhaltung sorgen. Jede Beantwortung ist unterschiedlich lang. Oft hat man die Frage, und dann zwei Seiten Antwort, und dann wieder 10 Seiten. An sich liest es sich aber trotzdem sehr schnell. Es gibt sozusagen Kapitel, bei jeder neuen Frage, und wenn einem was mal gar nicht interessiert kann man das einfach überblättern. Es ist ein Buch das unterhalten soll und baut nicht auf der vorherigen Frage auf. Man kann wirklich nach belieben stöbern und ich muss auch ehrlich sagen, dass ich oft ganz hinten gelesen habe, dann wieder vorne, je nachdem auf was ich gerade Lust hatte.


Jetzt möchte ich das Taschenbuch mit dem Hardcover vergleichen. An sich finde ich das Taschenbuch viel handlicher und es ist auch innen sehr angenehm aufgebaut. Trotzdem spricht mich das Hardcover mehr an. Die Schrift ist hier größer und auch die Cartoons, logisch, ist ja auch mehr Platz. Aber genau das hat irgendwie dieses doch sehr faktenreiche wissenschaftliche Thema aufgelockert. Auch ist das Hardcover die sogenannte erweiterte Fanedition = mehr beantwortete Fragen. Mir gefällt das Cover auch ehrlich gesagt besser. Ist halt auch eine Preisfrage. Ich sag mal so: das Taschenbuch reicht völlig aus! Es steht fast das gleiche drinnen, nur halt ich glaube 5 Fragen weniger, und es ist auch praktischer zum mitnehmen. Das Hardcover hat mich persönlich einfach mehr angesprochen.



3. Kriterium: Wie wissenschaftlich ist das Buch.

Natürlich müssen manche Fragen sehr wissenschaftlich beantwortet werden, geht gar nicht anders. Ein Beispiel: "Schwimmen auf dem Mond". Geht das oder nicht? Natürlich greift der Autor auf Physik und noch viele andere Aspekte zurück. Jedoch so, dass es Spaß macht zu lernen. Der Autor bringt seine Thesen sehr professionell herüber und hat auch viele Wissenschaftler dazu befragt. Dadurch ist das Buch wirklich sehr seriös und hochwertig. Ich kann es aber nicht oft genug sagen: jeder kann es lesen und es ist kein Lehrbuch! Es geht ziemlich locker dahin und man schweift einfach von Frage zu Frage.



4. Kriterium: Die Spannung bzw. ob mich das Buch gefesselt hat.

Das Buch ist wirklich absolut spannend. Vorallem weil man sich auch aussuchen kann, was man gerne lesen würde. Ich habe von den gefühlten 50 Fragen sicher 5 ausgelassen, weil sie mich einfach nicht interessiert haben. Gar kein Thema. Sehr gefallen haben mir die alltäglichen Dinge. Auch zum Thema Sport, Medizin und auch etwas mit einem Föhn war dabei. Da findet wirklich jeder was passendes.



5. Kriterium: Die Schreibweise.

Wie gesagt schreibt der Autor sehr hochwertig und bringt die Sachen einfach auf den Punkt. Kurz und knackig und verständlich und humorvoll. Wissenschaftliche Witze wie wir sie alle verstehen.


Ich kann das Buch bzw. die beiden Ausgaben davon wirklich nur jedem ans Herz legen. Es ist ein Genuss für unser Hirn und wir lernen mit Spaß. Das Buch hat die 5 von 5 Weltentaucher mehr als verdient!

What if

Von: Sarahsbücherhöhle Datum: 05.03.2017

sarahsbuecherhoehle.blogspot.de/

Ein bisschen mehr als der erste Satz:
Dieses Buch ist eine Sammlung von Antworten auf hypothetische Fragen. Sie erreichen mich über meine Website, wo ich nicht nur als eine Art Dr. Sommer-Team für verrückte Wissenschaftler diene, sondern auch xkcd zeichne, ein Webcomic mit Strichmännchen.

Randall Munroe ist der Erfinder der Webcomics xkcd, bevor er sich seiner Leidenschaft des Comics zeichnen hingab, studierte er Physik und arbeitete bei der NASA. Auf seinem Blog "What if" postet er jede Woche Cartoons und beantwortet absurde Fragen mit wissenschaftlichen Antworten.

Nun findet man in dem Buch eine Sammlung von Antworten auf absurde hypohtetische Fragen, seine Illustrationen verschönern die Seiten des Buches.

"Irgendwann werden die Menschen aussterben. Niemand weiß, wann das passiert (Wenn Sie es wissen, schicken Sie mir doch eine E-Mail), aber nichts existiert ewig."

Munroe hat es geschafft naturwissenschaftliche Fakten mit Humor zu verweben und das vollkommen korrekt! Man muss kein Physik-Ass sein, um das Buch zu verstehen, jeder wird sein Spaß haben, denn es ist alles präzise und verständlich erklärt.

Cover:
Die Zeichnung ist genial!

Fazit:
Eine große Leseempfehlung für Physik-Interessierte, oder für Leute die einfach neugierig sind.

Bewertung:5/5

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors