What if? Was wäre wenn?

Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen
Erweiterte Ausgabe

TaschenbuchDEMNÄCHST
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Antworten auf Fragen, die Sie sich vermutlich noch nie gestellt haben

Wenn man eine zufällige Nummer wählt und »Gesundheit« sagt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Angerufene gerade geniest hat? Randall Munroe, genialer Erfinder von xkcd.com, beantwortet die verrücktesten Fragen hochwissenschaftlich und umwerfend kreativ. Von der Anzahl an Menschen, die den täglichen Kalorienbedarf eines Tyrannosaurus decken würden bis zum Erlebnis, in einem Mondsee zu schwimmen: Illustriert mit Munroes berühmten Strichzeichnungen, bietet what if? originelle Unterhaltung auf höchstem Niveau. Jetzt in der Neuausgabe mit zusätzlichen Kapiteln.


Aus dem Amerikanischen von Ralf Pannowitsch
Originaltitel: What if?
Originalverlag: Houghton Mifflin Harcourt Publishing Company, New York 2014
Taschenbuch, Broschur, 400 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 370 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-328-10690-6
Erscheint am 02. November 2020

Leserstimmen

sehr interessant - aber leider ein kleiner Fehler

Von: Klaus Ebermann aus Felixsee

19.04.2020

Ich habe die 2 Bücher von Randall Munroe (What if und How to ) mit viel Spaß und Interesse gelesen. Leider hat sich in der 5. Auflage von What If ein kleiner Fehler eingeschlichen. Auf Seite 326 wo es um den Regentropfen geht, stehen als identische Geschwindigkeitsangaben 200m/s(70km/h) . Richtig muss es heißen entweder 200m/s ( 720km/h) oder 19,4m/s(70km/h) oder was meine Vermutung wäre 200km/h (55,5m/s). Trotz allem für alle allgemein interessierten Leser unbedingt empfehlenswert

Lesen Sie weiter

Originelle, spannende Kombination aus Wissenschaft, Humor & Comic-Zeichnungen

Von: Seitenseglerin

12.03.2020

Meine Meinung (gekürzte Rezension von Instagram) Oft genug wird mir gesagt, ich solle nicht so kompliziert denken und regelmäßig treibe ich die Menschen in meinem Umfeld mit meinen hypothetischen Fragen charmant in den Wahnsinn. Da ist es natürlich kein Wunder, dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste. Seine vielfältigen Talente verbindet Randall Munroe, der Physik studiert hat, früher als Roboter-Ingenieur bei der NASA tätig war und nun als Comic-Zeichner arbeitet, in seinem Sachbuch auf originelle, erfrischend ungewöhnliche und sehr überzeugende Weise. Der Autor beantwortet verschiedene hypothetische und absurde Fragen ausführlich mit verständlichen wissenschaftlichen Erklärungen, für die er eingehend recherchiert hat. Vor allem am Beginn der Lektüre konnte ich meine Begeisterung fast nicht in Zaum halten. Faszinierende Fragen wie „Wenn man eine zufällige Nummer wählt und „Gesundheit!“ sagt, wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass der Angerufene tatsächlich gerade geniest hat?“ haben dazu geführt, dass ich mich fragte, warum ICH eigentlich nicht Physik studiert und Wissenschaftlerin geworden bin. Obwohl mich manche Fragen nicht interessierten oder mir ZU hypothetisch und abgehoben waren, bin ich mir sicher, dass bei der Fülle an verschiedenen Themen, die angesprochen werden, für jede und jeden etwas dabei ist! Durch die Lektüre kann man auf jeden Fall einen großen Haufen von nützlichem und unnützem, aber höchst interessantem Wissen anhäufen, mit dem man seine Mitmenschen beeindrucken kann. Randall Munroes angenehmer Schreibstil, sein oft ironischer oder zumindest humorvoller Unterton und seine einfachen Erklärungen haben mir über weite Teile des Buches unheimlich gut gefallen. In seinen besten Momenten empfand ich die Zeilen des Autors gleichzeitig als spannend, faszinierend, lehrreich, lustig und unheimlich unterhaltsam. Leider schießt Munroe in manchen Kapiteln etwas übers Ziel hinaus und lässt sich zu zu vielen Fachausdrücken und Formeln und Rechnungen hinreißen, mit denen Laien (wie ich) nicht viel anfangen können. Manchmal wäre hier weniger sicherlich mehr gewesen. Großartig am Buch fand ich Munroes teilweise trockenen und sarkastischen Humor, der für mich eine Punktlandung darstellte und genau meinen Geschmack traf. Die reduzierten Comic-Zeichnungen lockern den Text gekonnt auf und haben mir mehr als einmal ein Schmunzeln oder lautes Auflachen entlockt, was die Lektüre zum Genuss machte. Und falls ihr euch jetzt fragt: „Was wäre, wenn ich dieses Buch auch lesen würde?“, kann ich euch diese hypothetische Frage gerne beantworten: Ihr würdet es nicht bereuen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Bevor Randall Munroe, geboren 1984, den Webcomic »xkcd« erfand, war er Roboteringenieur bei der NASA. Seine Bücher »What if? Was wäre wenn?«, »Der Dinge-Erklärer« und »How to – Wie man's hinkriegt« wurden internationale Bestseller. Munroe lebt in Cambridge, Massachusetts.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors