VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wie Himbeeren im Sommer Roman

Kundenrezensionen (21)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-41947-6

Erschienen: 11.07.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Lass alles hinter dir und finde dein Glück

Die junge Freya hangelt sich von einem Job zum nächsten. Als sie erfährt, dass ihr Onkel Arthur einen Zusammenbruch hatte und Hilfe auf seiner verwunschenen Farm braucht, ändert sich alles. Kurz entschlossen macht Freya sich auf zum Ort ihrer Kindheit, einem verzauberten Stück Land, das sie insgeheim sehr vermisst. Schnell stellt sich heraus, dass der Schwächeanfall ihres Onkels das kleinste Problem ist. Freya folgt ihrem Herzen und beschließt, die Farm zu retten. Und kommt dabei auch ihrem eigenen Glück auf die Spur …

Cathy Bramley (Autorin)

Cathy Bramley lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und ihrem Hund in einem kleinen Dorf in Nottinghamshire. Sie war schon immer eine Leseratte und las früher oft mit der Taschenlampe unter der Bettdecke. Damit war erst Schluss, als ihr Mann ihr einen E-Reader mit Beleuchtung schenkte. Nachdem sie achtzehn Jahre lang eine Marketingagentur geleitet hatte, startete sie als Autorin noch einmal neu durch. Von ihrem Erfolg war sie dabei wohl als einzige selbst überrascht.

www.cathybramley.co.uk

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Ursula C. Sturm
Originaltitel: Appleby Farm

Taschenbuch, Klappenbroschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-41947-6

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.07.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Tolle Sommerlektüre!

Von: Caro1893 Datum: 16.06.2017

buecherohneende.blogspot.de

Zum Inhalt:
Freya hat ein relativ unruhiges Leben. In keinem Job hält sie es wirklich lange aus und ihre Berufung scheint sie noch nicht gefunden zu haben. Zwar mag sie ihren Job in einem kleinen Café, doch für immer möchte sie das auch nicht machen. Als ihr Onkel einen Unfall hat, eilt sie ihm zu Hilfe, denn er besitzt eine Farm und schafft die Aufgaben dort alleine nicht mehr. Schnell merkt sie jedoch, dass dies nicht sein einziges Problem ist. Kurzerhand entschließt sich Freya alles hinter sich zu lassen und die Farm ihres Onkels zu retten.

Meine Meinung:
Als ich das Cover dieses Buches sah, war ich sofort hin und weg. Ich wusste, dies würde die perfekte Sommerlektüre sein. Ohne den Inhalt zu kennen, musste ich es einfach haben. Coverliebe auf den ersten Blick.

Und zum Glück wurde ich vom Inhalt nicht enttäuscht. Ich bekam genau das, was ich erwartet hatte. Eine leichte Sommerlektüre, die zum Träumen einlädt und einen für ein paar Stunden den Alltag vergessen lässt. Der leichte Schreibstil der Autorin, der wunderbar bildhaft ist, ließ schnell ein Bild der Farm von Freyas Onkel vor meinem inneren Auge entstehen. Ich fühlte mich bereits nach wenigen Seiten so, als wäre ich selbst bereits dort gewesen. Die Autorin schaffte es, dass mir zu keinem Zeitpunkt langweilig wurde, selbst wenn mal nicht so viel geschah. Dies machte sie dann durch wunderbare Landschaftsbeschreibungen und kleine Details wett.

Ich finde ja immer, dass eine Geschichte unglaublich von den Protagonisten lebt. Diese können so viel positives vermitteln oder aber auch eine ganze Geschichte kaputt machen. Hier war zum Glück ersteres der Fall. Freya war mir von der ersten Seite an sympathisch. Ihre chaotische, etwas unorganisierte, aber doch auch wieder sehr frische Art, war herrlich erfrischend und machte wahnsinnig viel Spaß. Ihre Arbeit im Café hätte gut und gerne noch 50 Seiten weitergehen dürfen, so gerne habe ich sie dabei beobachtet.

Natürlich ist die Geschichte auch an der ein oder anderen Stelle vorhersehbar und manche Dinge waren mir schon nach dem Lesen des Klappentextes klar. Doch dies tat dem schönen Leseerlebnis keinerlei Abbruch. Das Buch war trotzdem einfach nur schön zu lesen.

Ich empfehle diese Geschichte jedem, der auf der Suche nach einer leichten Sommergeschichte ist und dabei nicht allzu große Ansprüche hat. Das Buch lässt einen vom Sommer träumen und die Sonne im Liegestuhl genießen. Die perfekte Lektüre für einen Urlaub am Strand.

Fazit:
Ein leicht zu lesender Sommerroman, der mir große Freude gemacht hat. Die Protagonistin Freya ist wunderbar zu beobachten und ich habe sie auf ihrem Weg wirklich gerne begleitet. Der gut zu lesenden, sehr bildhafte und leichte Schreibstil der Autorin macht dieses Buch zur perfekten Sommerlektüre.

Wie Himbeeren im Sommer

Von: Chrissi die Büchereule Datum: 14.06.2017

bella2108.blogspot.com

Eine junge Frau die noch nicht wirklich ankam in ihrem Leben, sie hangelt sich von Job zu Job und sucht das Glück. Das wahre Glück ihres Lebens. Als ihr Onkel krank wurde, eilt sie zu ihnen auf denn Hof. Ab da ändert sich ihr Leben . Alles wird anders als sie gedacht hat.

Meine Meinung:
Wenn man das Glück sucht wird man es nicht finden, es spielt viel Schicksal hinein. In diesem Fall war es der Zusammenbruch von Onkel Arthur der Freya die Augen geöffnet hat und die schönen Dinge des Lebens gezeigt hat.

Freya verändert sich im Buch und man merkt sie ist nun offen für eine Veränderung in ihrem Leben. Die Farm der beiden ist hochverschuldet und Freya nimmt sich ihr an, sie ist eine Frau die man einfach mögen, muss. Sie ist sehr freundlich und ich als Leser konnte mich mit ihr identifizieren.

Sie wächst mit denn Aufgaben und den Problemen auf der Farm über sich hinaus und kommt einem sehr stark vor. Und wäre da nicht noch das Schicksal das jemanden an ihre Seite stellt mit dem sie nie gerechnet hat das sie sich in diesem Verlieben kann.

Ein schöner Roman mit viel Herz und Emotionen geschrieben. Der einen zum Verweilen einlädt. Das Ende war gewünscht aber bis es soweit kam hat es eine Weile gedauert. Es gab viele Wirrungen und Veränderungen die Freyas Leben durcheinander brachten aber auch zeigten wie ihr Leben weitergehen soll.

Ein Buch was ich auf alle Fälle nochmal lesen werde.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin