VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Winter der Toten Thriller

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48402-7

Erschienen: 15.08.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

München im Winter 1945. Die Stadt liegt in Trümmern, die Menschen hungern und frieren. Die amerikanische Militärpolizei geht gegen Plünderungen und den Schwarzmarkt vor. Chief Warrant Officer Mason Collins jedoch hat einen ganz anderen Auftrag: Er muss einen Serienkiller jagen. Dessen erstes Opfer wurde in den Ruinen einer Fabrik gefunden – der Leichentorso aufgeschlitzt und an der Decke aufgehängt. Dann tauchen weitere Tote auf, auch ihre Körper sind grausam zugerichtet. Schnell wird klar, dass der Mörder über chirurgische Kenntnisse verfügt. Mason glaubt, dem Täter langsam näher zu kommen – doch dieser spielt ein perfides Spiel mit dem Ermittler ...

»Mit ‚Winter der Toten‘ schuf John Connell ein bildgewaltiges Stück Kriminalliteratur.«

Münchner Merkur (29.10.2016)

John Connell (Autor)

John Connell hat als Kameramann mit Steven Spielberg, Ridley Scott und anderen großen Regisseuren zusammengearbeitet. Er liebte es, Geschichten auf den Bildschirm zu bringen, und hat von den besten Drehbuchautoren viel über das Erzählen gelernt. Doch nach einer sehr erfolgreichen Laufbahn im Filmgeschäft wollte er endlich seine eigenen Geschichten schreiben. John Connell lebt nun in Versailles und konzentriert sich inzwischen ganz aufs Schreiben von Romanen. "Winter der Toten" ist der Beginn einer Serie um Officer Mason Collins, der kurz nach dem Krieg im zerstörten Deutschland ermittelt.

»Mit ‚Winter der Toten‘ schuf John Connell ein bildgewaltiges Stück Kriminalliteratur.«

Münchner Merkur (29.10.2016)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Jochen Stremmel
Originaltitel: Ruins of War
Originalverlag: Berkley

Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48402-7

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 15.08.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein spannender Thriller und gelungener Kulisse

Von: Nini Datum: 13.10.2016

ninis-kleine-fluchten.blogspot.com

"Winter der Toten" ist der Auftakt zu einer Reihe um den amerikanischen Ermittler Mason Collins. Neugierig auf dieses Buch hat mich vor allem gemacht, dass es nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs spielt - einen Thriller in diesem historischen Umfeld habe ich bisher noch nicht gelesen.

Dass John Connell ursprünglich Kameramann war, also ein Auge für die Optik und Details hat, merkt man diesem Buch deutlich an: Wirklich bildhaft entstehen die ausgebrannten Ruinen Münchens vor dem inneren Auge des Lesers, die Not der Menschen ist mit Händen greifbar, ebenso das Misstrauen der Deutschen gegenüber der Besatzungsmacht. Und in all diesen sozialen und politischen Wirren macht sich Mason Collins auf, ein Monster zu jagen.

Diese Buch hat mir aus zwei Gründen bzw. aus dem Zusammenspiel dieser Gründe so gut gefallen: da ist zum einen natürlich die Handlung an sich - Mason als Ermittler ist schon einmal eine erstklassige Besetzung: intelligent, mit einer Vergangenheit, die ihn immer wieder einholt, einem Unvermögen sich dauerhaft in Hierarchien einzufügen, was in der Army natürlich nicht auf Wohlgefallen stößt. Dazu ein sehr guter Spannungsaufbau mit der ein oder anderen Finte für Ermittler und Leser und plastischen Beschreibungen der Tatorte, die schon eine Gänsehaut verursachen können.

Dazu die historische Kulisse und die Zeit, zu der Mason ermittelt: Die Gräuel der SS, die Nürnberger Prozesse, etc. - all dies hat seinen Platz in "Winter der Toten" gefunden und erzeugt einen Schmelztiegel der unterschiedlichsten Emotionen.

Ich bin froh, dass es sich um den Auftakt einer Reihe handelt - zu gern begleite ich Mason Collins auch bei seinem nächsten Fall.

Voransicht