Zehnter Dezember

Stories - Geschenkausgabe

(1)
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Geschenkausgabe mit der abgerundeten Ecke: anspruchsvolle Haptik, hochwertiges Papier, mit Lesebändchen, kleines Format.

George Saunders hat tatsächlich Hoffnung für die Menschen, obwohl er in seinen brillanten, einzigartigen, witzigen, zärtlichen und übermütigen Storys die ganze Fehlbarkeit und Schwäche der menschlichen Natur wie unserer Gesellschaft und Zeit seziert. Diese beeindruckenden Erzählungen sind von höchster sprachlicher wie gedanklicher Klarheit und Tiefe – diese Erzählungen vergisst man lange nicht.

»George Saunders erzählt so nah an seinen Figuren, dass man ihren Pulsschlag zu spüren meint.«

Hans-Dieter Fronz, Stuttgarter Zeitung

Aus dem Amerikanischen von Frank Heibert
Originaltitel: Tenth of December. Stories
Originalverlag: RH New York
Taschenbuch, Flexibler Einband, 352 Seiten, 9,0 x 14,3 cm
mit Lesebändchen
ISBN: 978-3-442-71845-0
Erschienen am  08. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Amerikanische Milieustudien

Von: Bintje

29.07.2015

Die Figuren dieser Stories, vom Antikhändler über den Kriegsveteranen bis zur Ballettschülerin, zeichnen diese einzigartigen Stories aus! Geschrieben in einer ganz besonderen Sprache, leise, aber so ergreifend. Die Figuren sind einem sehr nah, trotz der Kürze der Texte. Ohne Effekthascherei spielen sie in Armenvierteln oder Gefängnissen. Ein ganz besonderes Buch. Nicht immer leicht auch für den Leser, wenn es in den Geschichten um Vergewaltigung geht, den Krisen der Menschen, den Alpträumen. Und doch um die Realität!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

George Saunders wurde 1958 in Amarillo, Texas, geboren, lebt heute mit seiner Frau und zwei Töchtern in Oneonta, New York, und ist Dozent an der Syracuse University. Er hat mehrere Bände mit Kurzgeschichten veröffentlicht, erhielt u.a. 2013 den PEN/Malamud Award und 2014 den Folio Prize. Das Echo auf seinen ersten Roman »Lincoln im Bardo« war überwältigend: Man Booker Prize 2017, Shortlist für den Golden Man Booker Prize, Premio Gregor von Rezzori 2018, New York Times-Nr.1-Bestseller, SWR-Bestenliste Platz 1 und Spiegel-Bestseller.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Die Geschichten von George Saunders verwirren erst, dann rühren sie, am Ende tun sie weh: Jedes Mal ist das eigentlich der Spannungsbogen.«

Tobias Rüther, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Mein ganz persönlicher Buchpreis in der Kategorie Belletristik wie Sachbuch geht in diesem Jahr an George Saunders.«

Georg Diez, SPIEGEL ONLINE

»Messerscharf und absolut lesenswert.«

UniSPIEGEL

»Ein absolut großartiger Autor: George Saunders seziert in seinen Storys die amerikanische Seele.«

Andreas Isenschmid, DIE ZEIT

»George Saunders ist ein stiller Gigant, ein Riese der kleinen Form.«

DER SPIEGEL

Weitere Bücher des Autors