VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Zero - Kadett der Sterne Roman

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-31684-3

Erschienen: 11.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Alien-Bootcamp

Seit feindliche Aliens die Erde unterworfen haben, liegt der Planet in Trümmern, und die Eroberer zwingen den erstgeborenen Sohn einer jeden Familie, in ihrer Armee zu dienen. Einer von ihnen ist der vierzehnjährige Joe Dobbs, der irgendwo am anderen Ende der Galaxis die knallharte Grundausbildung absolviert, als er eines Tages eine eigenartige Prophezeiung erhält: Er ist der lange erwartete Held, der die Menschen von der Herrschaft der Aliens befreien wird – doch zuvor muss er erst einmal das Bootcamp überleben …

Sara King (Autorin)

Sara King entdeckte bereits in der Highschool, dass ihre ganze Leidenschaft dem Schreiben gehört - und nichts anderes hat sie seitdem gemacht: In den USA hat sie sich bereits ein große Fangemeinde mit ihren Sience Fiction- und Fantasy-Romanen erschrieben. Wenn sie sich gerade keine neuen Geschichten ausdenkt, stürzt sie sich in die Wildnis vor ihrer Haustür, im Herzen Alaskas.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kempen
Originaltitel: The Legend of Zero - Forging Zero Book 1
Originalverlag: Parasite Publications

Taschenbuch, Broschur, 656 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-31684-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.10.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Aufgepasst Kadetten

Von: Würfelheld-Blog Datum: 05.01.2017

wuerfelheld.wordpress.com

Meine Meinung:
Sara King pickt sich eigentlich sehr bekannte Elemente und Handlungsmuster, die die Military-SF ausmachen heraus, aber sie schafft es tatsächlich, dem ganzen einen anderen Touch zu geben als üblich. Allein die Tatsache, dass Kinder gedrillt und an die Front geschickt werden sollen, ist neu und ungewohnt.

Auch die Umsetzung kann sich sehen lassen, denn sie ist immer wieder mit neuen und frischen Ideen durchsetzt. Die Hauptfigur mag zwar älter sein als der Rest seiner Schicksalsgenossen, aber er hat auch mehr zu kämpfen als diese und ist kein Supermann. Erst mit der Zeit entwickelt er besondere Fähigkeiten, die bei den Intrigen unter den Aliens zum Einsatz kommen.

Gelegentlich macht die Autorin es sich einfach, wenn es darum geht Probleme zu lösen, da haben dann plötzlich Figuren ganz neue Fähigkeiten oder ändern Meinung und Einstellung innerhalb von ein paar Stunden komplett, was auch dazu führt, dass ihr Charakter anders wird. Diese Schwächen tauchen aber erst zum Ende hin vermehrt auf, bis dahin kann man eine spannende Geschichte genießen, in der Intrigen zwischen den Aliens genau so zur Tagesordnung gehören, wie die Hackordnung unter den Rekruten.

Die Figuren erhalten alle ein gewisses Profil, bleiben aber trotzdem auf Distanz, so dass man nicht all zu sehr mit ihnen fiebert – wem es aber mehr darum geht, Action und interessante Wendungen zu genießen, der wird schon seinen Spaß an dem Geschehen haben. Wer aber mehr erwartet, der wird enttäuscht. Wie man sich denken kann, findet der Roman zwar einen in sich runden Abschluss, man merkt aber auch, dass Zeros Geschichte noch lange nicht zu Ende ist, sondern vermutlich gerade erst beginnt.

Alles in allem ist „Zero – Kadett der Sterne ein solider Roman mit allem was beim Military-SF dazu gehört: Drill, Kameradschaft, Intrigen und Kämpfe in einem exotischen Setting, wenn auch mit einigen überraschenden Details, die ihn zunächst aus der Masse gleichartiger Romane heben, bis allerdings andere Schwächen den guten Eindruck mindern.

Meine Wertung:
3,5 von 5 Bootcamps

Voransicht