VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Tore Renberg: »Wir sehen uns morgen« (Heyne Encore)

Wir sehen uns morgen Blick ins Buch

Ein fünfzehnjähriges Mädchen, das um jeden Preis geliebt werden will, sich aber den Falschen aussucht. Ein Geschwisterpaar, das seit frühester Jugend auf sich gestellt ist und sich mit Gaunereien über Wasser hält. Ein alleinerziehender Vater, der der Spielsucht verfällt und bald seine Kinder nicht mehr ernähren kann. Vom Schicksal gezeichnete Figuren, die in einem Strudel aus Brutalität, Humor, Tragik und Liebe aufeinandertreffen und gegen alle Unbill um ihr Glück kämpfen. »Wir sehen uns morgen« ist ein sprachlich herausragender Roman über Existenzangst, Überleben und die Suche nach Liebe.

„Wir sehen uns morgen ist ein Ausnahmeroman, so unglaublich wie realistisch. Geschrieben mit explosiver Kraft und einer glühenden Leidenschaft für Balzac. Ein wahrhaft majestätisches Buch!“ (Karl Ove Knausgård)

„Tore Renberg gehört zu Norwegens besten Schriftstellern der jüngeren Generation.“ (Jo Nesbø)

„Wir sehen uns morgen ist ein funkensprühendes Kraftpaket von einem Roman, der einen Schimmer der Versöhnung und der Zärtlichkeit selbst über die schachmattesten kriminellen Individuen wirft. In seinem Stavanger-Universum ist zu viel von allem, aber der Überfluss hat einen guten Zweck – nämlich einen ernsten Roman zum Lustlesen zu machen.“ (Aftenposten)


Warum wir dieses Buch mögen
Mit Wir sehen uns morgen ist Tore Renberg ein packender, berührender und schwarzhumoriger Roman über eine Gruppe von Menschen gelungen, die ihr Leben mit Sinn füllen wollen. Stark von der Ästhetik moderner Fernsehserien beeinflusst, mischt er skandinavischen Realismus mit westlicher Popkultur, Horror mit Hoffnung, Metalmusik mit literarischen Kunstgriffen. Ergebnis ist ein höchst origineller, unheimlicher und gleichzeitig komischer Roman über Freundschaft, Verbrechen und Einsamkeit, der den Leser noch lange nach der letzten Seite begleiten wird.

Der Autor

Tore Renberg, 1972 in Stavanger geboren, ist Schriftsteller, Musiker und Journalist. Seit seinem Debüt 1995 hat er mehrere preisgekrönte Romane geschrieben, die durch ihre Sprachgewalt und ihre ungewöhnliche Themenwahl jeweils für gewaltigen Wirbel in der Öffentlichkeit sorgten. Der kommerzielle Durchbruch gelang 2003 mit Mannen som elsket Yngve, der zu einem der meistgelesenen Romane des Jahrzehnts in Norwegen avancierte und 2008 verfilmt wurde (dt. Titel Der Mann, der Yngve liebte). Tore Renberg gilt heute als einer der herausragenden norwegischen Schriftsteller seiner Generation.

Wir sehen uns morgen Blick ins Buch

Tore Renberg

Wir sehen uns morgen

€ 24,99 [D] inkl. MwSt. | € 25,70 [A] | CHF 33,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

GENRE