${alt}

SPECIAL zu Ulrike Sterblich »Tüte oder so was«

Über mangelnde Kunden- und Serviceorientierung klagen viele Deutsche gerne und ausdauernd. Aber "König Kunde" ahnt ja oft gar nicht, was Dienstleister mit ihren Kunden so erleben müssen und was sie sich dabei denken. Mehr als oft sind es die kleinen Dinge, mit denen wir Kunden, nichts Böses ahnend, einem Verkäufer den Stecker rausziehen können. Der Standardsatz „Haben Sie vielleicht noch ne Tüte oder so was?“ birgt dieses Potenzial. Kunden brauchen manchmal eine Tüte, klar. Aber was soll dieses „so was“ eigentlich sein?

Fazit: Frag nicht, was der nette Verkäufer für dich tun kann. Frag einfach mal: Was kannst du tun, damit der morgen auch noch nett ist? Denn nicht durch humoristische Einfälle sticht man aus der Masse der gewöhnlichen Spaßmacher-Kunden und Nervtöter-Patienten hervor, sondern durch Verzicht auf das allzu Naheliegende. Und wenn Sie eine Tüte brauchen, dann fragen Sie einfach nach einer Tüte. Punkt.

"Die Autorin hat ein ganz wunderbares Buch geschrieben, in dem sich jeder, der mit Kunden zu tun hat, wiederfinden kann." (Bärbel Ußling, Inhaberin der Buchhandlung Schmidt in Löhne)




Zur Website des Zeichners: www.matthias-kringe.com

GENRE