VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • Nobelpreis für Literatur 2017

    © Jeff Cottenden
    © Jeff Cottenden

    Wir gratulieren Kazuo Ishiguro zum Literatur-Nobelpreis 2017!

    Er habe in seinen »Romanen von starker emotionaler Kraft den Abgrund unserer Illusion einer Verbindung mit der Welt aufgedeckt«, so die Begründung des Nobelkomitees. »Was vom Tage übrig blieb« und »Alles, was wir geben mussten« gehören zu seinen bekanntesten Werken. Beide Bücher wurden verfilmt.

    Zum Special

  • Wer länger sitzt, ist früher tot!

    Vivien Suchert

    Sitzen ist fürn Arsch

    Evolutionär ist der Mensch zum Laufen gemacht. Doch das Sitzen ist schleichend zu einem allgegenwärtigen Automatismus geworden: Egal ob im Auto, im Büro oder in der Freizeit – es gibt kaum eine Beschäftigung, der man nicht auch im Sitzen nachgehen könnte. Dass das Dauersitzen kurzfristig zwar äußerst bequem ist, langfristig aber auch massive gesundheitliche Risiken wie Rückenbeschwerden, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen oder Krebs mit sich bringen kann, zeigt Dr. Vivien Suchert.

    Die Top-10-Bewegungstipps

Wulf Dorn live auf der lit.Crime

29.11.2017 | 19 Uhr: Wulf Dorn im Live-Online-Talk zu seinem Thriller »Die Kinder«

Zum Event

Unsere Lesungen und Veranstaltungen

Heldenflucht

24.11.2017 | Mayen

Jan Kilman

Heldenflucht

Sonntags Tod

28.11.2017 | Bünde

Carla Berling

Sonntags Tod

Weitere Termine