Bücher für einen guten Schlaf

Endlich gut schlafen - so klappt es

Gesunder Schlaf ist wichtig, um erholt und entspannt durch den Tag zu gehen. Aber 40% der Deutschen leiden an Schlafproblemen – und vielleicht gehören Sie auch zu den Unglücklichen: Sie können nicht einschlafen? Ihre Nachtruhe wird durch Schnarchen, Zähneknirschen oder Alpträume gestört? Sie liegen nachts stundenlang wach? Es gibt wirkungsvolle Möglichkeiten, um Ihren Schlaf wieder zu verbessern – und oft gelingt das sogar in Eigeninitiative. Diese Schlafratgeber leisten wissenschaftlich fundierte Erste Hilfe:

Die fünf wichtigsten Tipps für einen guten Schlaf von Dr. med. Michael Feld:

1. Halten Sie zumindest unter der Woche möglichst konstante Zubettgeh- und Aufstehzeiten ein. Machen Sie ca. 2 Stunden vor dem Zubettgehen nichts Anstrengendes mehr und versuchen Sie, 7 bis 8 Stunden Schlaf zu bekommen.

2. Wenn Sie schnarchen, Atemaussetzer oder abends unruhige Beine haben, tagsüber erschöpft, unerholt, unkonzentriert oder gereizt sind, dann gehen Sie zum Schlafmediziner. Oder schicken Sie Ihren Partner, wenn dies bei ihm auftritt.

3. Dreier-Regel: Wenn Sie öfter als dreimal pro Woche länger als drei Stunden pro Nacht wach sind und das länger als drei Wochen anhält, dann gehen Sie zum Hausarzt oder zum Schlafmediziner.

4. Sorgen Sie für ausreichend helles Licht und frische Luft am Morgen, ausreichend Bewegung am Tag, ausreichend Dunkelheit am Abend und in der Nacht.

5. Schaffen Sie sich eine reizarme, wohlige, gemütliche und geborgenheitsspendende Schlafumgebung. Achten Sie auf ein gutes Bett, eine gute Matratze, ein gutes Kissen und gutes Bettzeug.



Erfahren Sie vom Schlafmediziner, wie Sie dem Stress und der Überreiztheit des Tages entgegenwirken, um zu einem guten, tiefen und erholsamen Schlaf zu finden. Mit vielen Tipps, Tricks und Techniken!

Jetzt bestellen

eBook
€ 13,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,99 [A] | CHF 17,00* (* empf. VK-Preis)

Verblüffende Erkenntnisse rund um den Schlaf von Prof. Dr. Jürgen Zulley:

• Schlafprobleme werden zwar nachts akut, aber oft tags gemacht. Das Wissen um die Zusammenhänge hilft 90% der Patienten, wieder besser schlafen zu lernen. Also nur Mut!

Es ist nicht normal, dass man durchschläft! Wir werden immer wieder wach, im Durchschnitt 28-mal pro Nacht. Wir können uns bloß im Nachhinein meist nicht daran erinnern – nur dann, wenn der Wachzustand länger als drei Minuten andauert. Wenn Sie also das nächste Mal nachts wach werden, denken sie daran, dass das in Ordnung ist, drehen sich um und schlafen weiter.

• Im Mittelalter galt es sogar als ganz normal, dass man nach einem ersten Schlaf von drei bis vier Stunden für ein bis zwei Stunden wach lag.



Prof. Dr. Jürgen Zulley zeigt, was nachts in unserem Kopf und Körper abläuft und was den Schlaf behindert oder fördert. Viele praktische Tipps helfen dem Leser, zu gesunder Ruhe zu finden. Mit großem Schlaftest!

Jetzt bestellen

Taschenbuch
€ 9,95 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Soforthilfe bei Einschlafproblemen, Alpträumen und wachen Nachtstunden:

Stressbedingte Schlaflosigkeit wirkungsvoll bekämpfen:

Schlaflosigkeit ist eine Stressreaktion des Körpers! Diplom-Psychologin Gudrun Klein erklärt in ihrem Ratgeber, warum eine Schlafstörung als Lösungsversuch der Seele in stark belastenden Lebenssituationen zu verstehen ist und welche Techniken und Übungen helfen, um den Kopf wieder frei zu bekommen.

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
€ 16,99 [D] inkl. MwSt. | € 17,50 [A] | CHF 23,90* (* empf. VK-Preis)
€ 13,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,99 [A] | CHF 17,00* (* empf. VK-Preis)