, ,

Die Deutschen im Osten Europas. Die Geschichte der deutschen Ostgebiete: Ostpreußen, Westpreußen, Schlesien, Baltikum und Sudetenland

Eroberer, Siedler, Vertriebene

Die Deutschen im Osten Europas. Die Geschichte der deutschen Ostgebiete: Ostpreußen, Westpreußen, Schlesien, Baltikum und Sudetenland
Hardcover
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Deutsche im Osten: von Krämern, Soldaten und Flüchtlingen

Seit dem Mittelalter war der Osten Europas auch Heimat vieler Deutscher. Sie siedelten in den baltischen Gebieten, in Ostpreußen, Schlesien und am Unterlauf der Donau und Wolga, überwiegend in friedlicher Nachbarschaft mit den Polen, Tschechen, Balten und Ungarn– bis der Zweite Weltkrieg zu ihrer Flucht und Vertreibung führte. Zusammen mit Historikern haben sich SPIEGEL-Autoren auf die Spuren der deutschen Siedler begeben, deren Geschichte die Deutschen mit den Völkern Osteuropas bis heute verbindet.

»Als Einstieg in diesen Teil der Geschichte ist „Die Deutschen im Osten Europas“ ein kurzweiliges, informatives und gut recherchiertes Überblickswerk.«

Leipziger Volkszeitung (18. November 2011)

Originaltitel: Die Deutschen im Osten Europas
Originalverlag: DVA
Hardcover, Pappband, 304 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
27 Abbildungen und Karten
ISBN: 978-3-8094-4204-2
Erschienen am  09. Juni 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Annette Großbongardt

Annette Großbongardt ist stellvertretende Ressortleiterin des Deutschlandressorts beim SPIEGEL.

Uwe Klußmann ist Redakteur des SPIEGEL und ehemaliger Korrespondent in Moskau.

Norbert F. Pötzl ist stellvertretender Leiter des Ressorts Sonderthemen beim SPIEGEL.

Zur AUTORENSEITE

Uwe Klußmann

Uwe Klußmann, geboren 1961, ist seit 1990 Redakteur des SPIEGEL. Von 1999 bis 2009 lebte er als Korrespondent in Moskau. Zu den Schwerpunkten des Historikers gehören die deutsche, russische und sowjetische Geschichte. Bei DVA hat er unter anderem die SPIEGEL-Bücher »Die Hohenzollern« (2011), »Die Herrschaft der Zaren« (2012) und »Die Weimarer Republik« (2015) herausgegeben.

Zur AUTORENSEITE

Norbert F. Pötzl, geboren 1948, von 1972 bis 2013 SPIEGEL-Redakteur, ist Autor und Herausgeber mehrerer Bücher. Er veröffentlichte u.a. den Bestseller "Der Fall Barschel - Anatomie einer deutschen Karriere" (1988), "Erich Honecker - Eine deutsche Biographie" (2002) und "Beitz - Eine deutsche Geschichte" (2011). Der Autor lebt und arbeitet in Hamburg.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ein kurzweiliges, informatives und gut recherchiertes Überblickswerk.«

Dresdner Neueste Nachrichten (16. Januar 2012)

Weitere Bücher der Autoren