cbj Kinderbuch

Das ist bisher passiert:

Schon im Jahr 1835, als der Buchdrucker Carl Bertelsmann in Gütersloh einen kleinen Verlag gründete, gehörten Kinder- und Jugendbücher mit in sein Programm. Dabei blieb es auch während der gesamten wechselvollen Verlagsgeschichte. Nachdem in den 1950er Jahren eine Neuorientierung im Hause Bertelsmann stattgefunden hatte, wurde 1968 der "C. Bertelsmann Jugendbuchverlag" als Einzelverlag innerhalb der Verlagsgruppe Bertelsmann gegründet. 1974 zog der Verlag von Gütersloh nach München. Seit 2001 firmieren die Buchverlage des Bertelsmann Konzerns als "Verlagsgruppe Random House". Seit 2004 trug das Kinder- und Jugendbuch der Verlagsgruppe Random House den Namen „cbj“ und bot neben hochwertigen Hardcover-Ausgaben auch ein eigenes Taschenbuchprogramm, das bis 2008 unter dem Namen „omnibus“ (Kinder-Taschenbuch) und „cbt“ (Jugend-Taschenbuch) erfolgreich war. Im Herbst 2008 gab es nach einer Umgestaltung im Kinder- und Jugendbuch zwei eigenständige Hardcover-Verlage, cbj und cbt, mit jeweils eigenen Taschenbuchprogrammen. cbt erweiterte sein Programm 2014 auch um Kinderbücher für junge Leserinnen und Leser ab 9 Jahren. cbt tritt mit einem neuen Logo und neuen Themen auf.

Zum 1. Januar 2018 erscheinen Kinder- und Jugendbücher im Hardcoverprogramm unter der Marke cbj, Taschenbücher für Kinder und Jugendliche bei cbt.