VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

AMANI - Heldin des Morgenrots

Die AMANI-Reihe (3)

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17248-0

NEU
Erschienen:  10.09.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Das atemberaubende Finale der spektakulären Fantasy-Trilogie!

Der Sultan vor Miraji steht kurz vor dem Sieg. Die Rebellen sind in alle Winde zerstreut, der Prinz ist in Gefangenschaft und Amani bleiben nur wenige Verbündete im Kampf gegen den unerbittlichen Tyrannen. Nur mit ihrem Revolver und ihren Demdji-Kräften bewaffnet muss sie einen Weg durch die Wüste in die sagenumwobene Stadt Eremot finden, die nicht einmal auf der Landkarte existiert. Als immer mehr Gefährten ihr Leben verlieren, verzweifelt Amani fast: Führt sie die Rebellen unaufhaltsam ins Verderben? Wird es ihr gelingen, den Prinzen zu befreien?

»Super Abschluss einer genialen Reihe!«

My library of dreams (22.02.2018)

DIE BÜCHER DER AUTORIN

Die AMANI-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Alwyn Hamilton (Autorin)

Alwyn Hamilton wurde in Toronto geboren, doch ihre Familie pendelte zwischen Kanada, Frankreich und Italien hin und her, bis sie sich schließlich in Frankreich niederließ. Sie studierte Kunstgeschichte in Cambridge, wo sie 2009 ihren Abschluss machte. Heute wohnt sie in London und arbeitet dort für das Auktionshaus Christie’s. Ihr Debüt Rebellin des Sandes ist ein National Indie- und New York Times-Bestseller und gewann 2016 den Good Reads Debut Choice Award.

»Super Abschluss einer genialen Reihe!«

My library of dreams (22.02.2018)

»Außerordentlich gut!«

Miris Bücherstübchen (12.09.2018)

»Ein würdiger Abschluss der Amani-Trilogie und für mich der stärkste Band der Reihe!«

Pineapples Booknook (19.09.2018)

»Ich werde die Charaktere und die Welt schmerzlich vermissen, ich habe mein Herz wirklich an diese Reihe verloren.«

bookslove (25.09.2018)

»Meine große Empfehlung an euch, liebe Fantasy-Liebhaber!«

Dein Bücher Palast (07.10.2018)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Ursula Höfker
Originaltitel: Hero at the Fall
Originalverlag: Penguin, US

eBook (epub), ca. 350 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-641-17248-0

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

NEU
Erschienen:  10.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Dieses Finale fand ich alles in allem mehr als gelungen

Von: Mandys Bücherecke Datum: 17.10.2018

https://mandysbuecherecke.de/

Inhalt
Prinz Ahmed und viele andere Rebellen sind gefangen, doch Amani gibt nicht auf. Obwohl dem Sultan von Miraji nicht mehr viel zum Sieg fehlt und Amani nicht mehr viele Verbündete hat, hat sie ein klares Ziel vor Augen. Mit den letzten Verbündeten und ihren Demdji-Kräften macht sie sich auf den Weg um die Stadt Eremot zu finden und den Prinzen zu retten. Nur so haben sie überhaupt eine Chance die Abdalen-Armee des Sultans zu besiegen und die Rebellion zu gewinnen.

Meine Meinung
Was habe ich dieses Finale herbeigesehnt. Ich liebe die Idee dieser Trilogie. Das Wüstensetting, gepaart mit den Djinn, der Magie und der Rebellion konnte mich schon in den Vorbänden begeistern und so war ich direkt wieder gefesselt. Die Lage scheint aussichtslos, doch Amani gibt nicht auf. Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht, weil es zu Beginn eine Auflistung von den verstorbenen Figuren und denen, die noch leben, gibt. So hat man als Leser schnell wieder einen Überblick darüber.

Das Setting konnte mich erneut in seinen Bann ziehen. Denn es ist orientalisch angehaucht, voller Magie, aber auch Gefahren und alles wird so dargestellt, dass ich das Gefühl hatte, alles hautnah zu erleben. Die Welt wird detailliert und faszinierend beschrieben. Das spiegelt sich auch in dem großartigen Schreibstil wieder, der atmosphärisch und dabei leicht und locker zu lesen ist, aber auch wunderbar zum Setting passt und perfekt die Emotionen der Figuren übermitteln kann. Der Plot wird aus Amanis Ich-Perspektive geschildert, was mir sehr gut gefiel.

Denn sie ist eine Protagonistin, die eine unglaubliche Wandlung durchgemacht hat. Sie scheint ihren Platz in der Welt gefunden zu haben und übernimmt sogar das Kommando der Rebellen und trifft dabei schwere Entscheidungen, die sie weiter prägen. Sie ist eine unglaublich starke Frau und ich bewundere ihre Taten. Aber auch die anderen Figuren konnten mich überzeugen.

Der Plot an sich, war dann ebenfalls nach meinem Geschmack. Denn das Buch ist actionreich, dramatisch und es gibt so einige überraschende Wendungen. Dennoch zieht sich der Plot an manchen Stellen, sodass ich das Buch nicht mit der vollen Punktzahl bewerten kann. Dafür empfand ich die sanfte Liebesgeschichte, die da ist, aber nicht zu viel Raum einnimmt, großartig und auch das Ende gefiel mir. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit diesem finalen Band. Alle Handlungsstränge haben sich aufgelöst und auf der emotionalen Ebene, hat mich das Buch komplett gefesselt und teilweise richtig mitgenommen. Es ist ein magisches Finale, das mich sehr gut unterhalten hat.

Fazit
Dieses Finale fand ich alles in allem mehr als gelungen. Zwar hat es mir hin und wieder etwas an Spannung gefehlt, sodass ich hier nicht die volle Punktzahl geben kann, aber es fehlt nicht viel, damit dieses Buch zu meinen absoluten Highlights gehört. „Amani“ ist eine besondere Trilogie und ich liebe das Setting, die Magie und die Figuren. Schon jetzt bin ich gespannt, was die Autorin als nächstes schreiben wird und kann diese Trilogie jedem Fantasyfan empfehlen.

Guter Abschluss mit kleinen Schwächen!

Von: Golden Letters Datum: 16.10.2018

golden-letters.blogspot.de/

Niemals hätte Amani gedacht, dass sie sich einer Rebellion anschließen, geschweige denn jemals eine anführen würde. Doch seit der Sultan Ahmed, Shazad und weitere wichtige Mitglieder ihrer Rebellentruppe im sagenumwobenen Gefängnis Eremot eingesperrt hat, bleibt Amani keine andere Wahl, denn die Rebellion droht zusammenzufallen.

"Heldin des Morgenrots" ist der dritte und abschließende Band von Alwyn Hamiltons AMANI Trilogie, der wie gewohnt aus der Perspektive der siebzehn Jahre alten Scharfschützin Amani erzählt wird.

Sowohl der Auftakt als auch der zweite Band konnten mich restlos begeistern, sodass ich mich einerseits sehr auf den dritten Band gefreut habe, aber auch große Angst hatte, dass dieser nicht ganz mit den wunderbaren Vorgängern mithalten kann.
Ganz zufrieden bin ich mit diesem Abschluss nicht, aber enttäuscht hat er mich zum Glück auch nicht!

Amani hat seit dem Beginn ihrer Geschichte eine gewaltige Entwicklung durchgemacht und hat mir wieder richtig gut gefallen! Sie ist nicht länger das Wüstenmädchen, das einfach nur ihr Leben in ihrem Heimatort Dustwalk hinter sich lassen will. Sie hat sich einer Rebellion angeschlossen, führt diese sogar an und musste in diesem Band viele schwere Entscheidungen treffen, durch die sie noch stärker geworden ist!

Auch die Handlung war wieder sehr spannend! Für eine neue Wüste, für ein neues Morgenrot kämpfen die Rebellen, doch seit Shazad, Ahmed, Rahim und Delila gefangen genommen wurden und die Rebellion noch weitere schwere Verluste hinnehmen musste, liegt die Verantwortung auf Amanis Schultern. Der Sultan von Miraji ist ein harter Gegner und auf dem Weg zum Thron warten viele Kämpfe auf die Rebellen, sodass es niemals langweilig wurde, auch weil Alwyn Hamilton ihre Charaktere leiden ließ und man sich so niemals sicher sein konnte, dass seine Lieblinge bis zum Ende überleben!
Mit dem Ende der Geschichte bin ich zufrieden, doch ich muss leider auch sagen, dass mich die Handlung nicht ganz so stark mitreißen konnte, wie in den vorherigen Bänden.

Was ich in diesem Finale außerdem noch vermisst habe, war die Interaktion von Amani und den anderen Charakteren! Ich hatte oft das Gefühl, dass Amani sich stellenweise sehr zurückgezogen hat, den Weg lieber alleine gehen wollte, als sich mit ihren Freunden und Verbündeten auszutauschen. Das hat mir in den vorherigen Bänden besser gefallen, auch weil mir die Charaktere, allen voran Jin, Shazad, Delila und Sam mittlerweile sehr ans Herz gewachsen sind und ich den Eindruck hatte, dass sie alle ein wenig in den Hintergrund gedrängt wurden.
Für meinen Geschmack gab es dann auch noch zu wenige Szenen mit Amani und Jin! Die beiden sind ein tolles Paar, passen sehr gut zusammen und da hätte ich gerne noch mehr von den beiden zusammen gesehen! Die wenigen Szenen habe ich dann aber sehr genossen!

Fazit:
"Heldin des Morgenrots" von Alwyn Hamilton ist ein guter Abschluss ihrer AMANI-Trilogie, der mich aber leider nicht ganz so begeistern konnte, wie die beiden vorherigen Bände.
Die Handlung war zwar wieder richtig spannend, Amani macht eine tolle Entwicklung durch und auch das Ende lässt mich zufrieden zurück, aber die vorherigen Bände konnten mich einfach stärker mitreißen, sodass dieser Abschluss für mich der schwächste Band der Reihe ist.
Ich vergebe vier Kleeblätter.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin