eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Kleinstadt voller Geheimnisse—Eine Ermittlerin, die sich ihren Dämonen stellt

Dreißig Jahre ist es her, dass Atlee Pines eineiige Zwillingsschwester Mercy entführt wurde und für immer verschwand. Atlee ist eine einzelgängerische FBI-Agentin geworden, aber das Trauma der Vergangenheit hat sie nie losgelassen. Sie macht sich daher auf in ihr Heimatstädtchen im provinziellen Georgia, um das Verbrechen von damals aufzuklären. Doch kurz nach ihrer Ankunft wird eine bestialisch ermordete Frau aufgefunden – mit einem Brautschleier über dem Gesicht. Wenig später taucht eine zweite Leiche auf, Atlee wird immer tiefer in den mysteriösen Fall gezogen. Und dann zeigt sich, dass es eine Verbindung zu Mercys Verschwinden geben könnte ...

»Spannend auch wenn man den Vorgänger nicht kennt.«

Hörzu (31. Juli 2020)

Aus dem Amerikanischen von Norbert Jakober
Originaltitel: A Minute To Midnight (Atlee Pine 2)
Originalverlag: Grand Central
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-26766-7
Erschienen am  01. Juli 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Atlee-Pine-Serie

Leserstimmen

ABGETAUCHT

Von: Susanne

05.10.2020

Um einem Disziplinarverfahren aus dem Weg zu gehen, wird FBI-Agentin Atlee Pine von Ihrem Chef beurlaubt. Sie soll die Zeit nutzen um Ihr Trauma abschließen zu können. Vor gut 30 Jahren wurde Ihr Zwillingsschwester Mercy aus dem gemeinsamen Kinderzimmer entführt. Bis heute gibt es keine Spur von Ihr, der Fall wurde nie aufgeklärt. So führt es sie, in Begleitung Ihrer Assistentin Carol Blum, zurück in Ihr Heimatstädtchen in Georgia. Bei den Gesprächen mit Freunden und Bekannten Ihrer Eltern gewinnt sie den Eindruck, dass es einige Geheimnisse gibt. Als kurz nach Ihrer Ankunft eine mysteriös zurechtgemachte Leiche mit Schleier auftaucht, zurecht gemachte Leiche und wenig drauf auch noch eine männliche Leiche in Zylinder und Smoking, ist sie nicht mehr nur noch im Urlaub. Sie unterstützt GBI-Ermittler Wallis bei der Aufklärung. Je tiefer sie in die neuen und alten Ermittlungen einsteigt, desto mehr drängt sich die Frage auf, ob es eine Verbindung zwischen den neuen Morden und ihrem ganz persönlichen „alten“ Fall gibt. …… Ich mag den Schreibstil von Baldacci sehr, es gab einige Wendungen, die ich so nicht erwartet hat, er schafft es die Spannung hoch zu halten. Die Geschichte fesselte mich fast von Beginn an. Ich habe mit Atlee Pine habe ich mitgefiebert, dass sie Ihre persönliche Geschichte aufklären kann. Die Ende und einige ungeklärten Fragen lassen auf Band 3 hoffen.

Lesen Sie weiter

Es fehlte ein bisschen Thrill, aber es war trotzdem spannend , mitreißend und unterhaltsam.

Von: S.L.

05.10.2020

"Abgetaucht" ist der 2. Band der Atlee Pine Reihe. Der 1. Band, "Ausgezählt" erschien 2018. Ich habe "Abgetaucht" gelesen, ohne den Vorgängerband zu kennen und hatte keinerlei Verständnisprobleme. Zum Inhalt: Die FBI Ermittlerin Atlee Pine entgeht nur knapp einem Disziplinarverfahren, nachdem sie bei einem Einsatz Grenzen überschreitet, weil ihre eigene Vergangenheit sie offenbar eingeholt hat. Sie wird beurlaubt und reist zusammen mit ihrer Assistentin Carol Blum in ihren Heimatort Andersonville in Georgia, um sich ihrem Kindheitstrauma zu stellen. Vor 30 Jahren war ein Fremder in ihr Elternhaus eingedrungen und hatte , ohne das die Eltern etwas mitbekommen haben, ihre Zwillingsschwester Mercy entführt und sie selbst lebensbedrohlich verletzt. Die Familie ist an dem Drama zerbrochen. Atlee und Carol beginnen mit ihren Nachforschungen, in der Hoffnung das Schicksal der verschwundenen Zwillingsschwester aufklären zu können, als ein Mord die Kleinstadt erschüttert, der nicht der einzige Todesfall bleiben soll. Hängen die Morde mit Mercy's Entführung zusammen? Kann Atlee ihren Erinnerungen trauen? Mein Fazit: Der Schreibstil von David Baldacci ist mitreißend und spannend. Es gibt viele spritzige Dialoge, die die Geschichte lebendig machen. Für einen Thriller fehlte ein bisschen das Gänsehautfeeling. Deshalb würde ich "Abgetaucht" eher als Krimi bezeichnen. Mir haben auch die Protagonisten gefallen. Die taffe Atllee Pine, die wohl durch den erlittenen Schicksalsschlag erst auf die Idee gekommen ist, Ermittlerin zu werden. Sie wird von ihrer sympathischen Assistentin Carol Blum unterstützt, die auch die Rolle einer mütterlichen Freundin übernommen hat. Endlich mal keine durchgeknallten Kommissare mit Drogenproblemen oder ähnlichen Highlights, sondern Frauenpower vom Feinsten! Die mysteriöse Vergangenheit von Atlee ist sehr interessant und geschickt verwoben mit den Morden in der Jetztzeit, die auf einen Serientäter schließen lassen. Es gibt auch so einige Finten und Überraschungen und das Erzähtempo und die Spannung nehmen im letzten Drittel deutlich zu, ganz so wie man es als treuer Leser von Baldacci erwartet. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der Lust auf die Forsetzung und damit auf den letzten Teil der Reihe macht. Ich wurde wirklich gut unterhalten. David Baldacci hat mit "Abgetaucht" einen soliden Krimi geschrieben, keinen Thriller allerdings wie es der Titel verspricht. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen und bin gespannt auf das Finale im letzten Teil.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

David Baldacci, geboren 1960 in Virginia, arbeitete lange Jahre als Strafverteidiger und Wirtschaftsjurist in Washington, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Sämtliche Thriller von ihm landeten auf der »New York Times«-Bestsellerliste. Mit über 150 Millionen verkauften Büchern in 80 Ländern zählt er zu den weltweit beliebtesten Autoren.

www.davidbaldacci.com

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Er versteht es glänzend, facettenreiche Charaktere zu schildern und mit zahlreichen Wendungen die Spannung bis zum überraschenden Schluss aufzubauen.«

Marianne Fischer, Kleine Zeitung (08. August 2020)