VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Abschied vom Leben Von der Patientenverfügung bis zur Palliativmedizin. Ein Leitfaden

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20989-6

Erschienen: 28.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Mehr als ein Ratgeber ‒ ein Leitfaden für die schwierigsten Entscheidungen

Der Bestsellerautor und langjährige Mediziner Michael de Ridder erklärt die wichtigsten Begriffe zum Lebensende präzise und anschaulich. Sein Buch hilft dem Leser, sich in der kaum zu durchschauenden Welt des Sterbens zurechtzufinden und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ein Begleiter, ein Ratgeber – nicht nur für Betroffene und Angehörige, sondern auch für gesunde Menschen, die das eigene Lebensende nicht ignorieren.

Ausführliche Erklärung zu: Selbstbestimmung, Patientenverfügung, passive und aktive Sterbehilfe, Palliativmedizin, Sterbefasten, Wiederbelebung, künstliche Ernährung, Organspende, Koma und Wachkoma, Demenz, die letzten Tage und Stunden, Herztod und Hirntod.

»Der unfröhlichste, aber nützlichste Ratgeber seit langem!«

Der Freitag (23.11.2017)

Michael de Ridder (Autor)

Michael de Ridder ist seit mehr als dreißig Jahren im ärztlichen Beruf tätig, zuletzt als Chefarzt der Rettungsstelle eines Berliner Krankenhauses und als Geschäftsführer des von ihm mitbegründeten Vivantes Hospiz. Als Vorsitzender einer Stiftung für Palliativmedizin befasst er sich seit vielen Jahren kritisch mit dem Fortschritt in der Medizin und Fragen der Gesundheitspolitik und erörtert dies immer wieder in den Medien, unter anderem in »Die Zeit«, »Frankfurter Allgemeine Zeitung« und »Cicero«. Für sein medizinisches Wirken wurde er vielfach ausgezeichnet.

»Der unfröhlichste, aber nützlichste Ratgeber seit langem!«

Der Freitag (23.11.2017)

»Patienten und Angehörigen kann das Buch im Vorfeld des Sterbens ein wenig Orientierung bieten.

Raiffeisenzeitung (25.10.2017)

»Gut geeigneter Leitfaden, um sich den immer komplizierteren Fragen, die die Begleitung eines Sterbenden aufwirft, zu stellen.«

Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (01.10.2017)

16.01.2018 | 19:00 Uhr | Pforzheim

Vortrag und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

PZ Forum
Poststraße/Ecke Luisenstraße
75172 Pforzheim

Weitere Informationen:
Druck & Verlag J. Esslinger GmbH & Co. KG
75172 Pforzheim

15.03.2018

Vortrag und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Weitere Informationen:
Castroper Leselust
44575 Castrop-Rauxel

eBook (epub), 28 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-641-20989-6

€ 10,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Pantheon

Erschienen: 28.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Ein Leitfaden fürs Sterben ?

Von: Rela Datum: 22.09.2017

https://relacra.blogspot.de/

Ein Leitfaden fürs Sterben … hört sich schon etwas seltsam an. Es gibt heute (dank oder Undank des Internets) für alles eine Anleitung – sinnvoll oder nicht. Aber eine „Anleitung“ fürs Sterben? Doch Achtung, hier liegt der wichtige Unterschied zwischen Anleitung und Leitfaden. Der Autor versteht sein Buch als Orientierungshilfe für Patienten und Angehörige. In unserer hochmodernen Gegenwart findet das Sterben kaum noch Natürlichkeit, sondern unter „organisierten Bedingungen“ statt. Das Buch befasst sich aber nicht mit philosophischen oder religiösen Fragen des Sterbens, sondern auf der medizinischen, pflegerischen und medizinrechtlichen Ebene.

Die zentralen Themen des Buches sind: Selbstbestimmung, Patientenverfügung, Sterbehilfe, Palliativmedizin, Suizid und Beihilfe zum Suizid, Sterbefasten, Wiederbelebung, Natürliche und künstliche Ernährung, Koma und „Wachkoma“, Demenz, Herz- und Hirntod, Organspende und die letzten Tage und Stunden.

Zu Beginn jedes Kapitel findet sich eine Definition des Themas und Michael de Ridder erklärt die wichtigsten Begriffe präzise. Auch für den Laien, für den medizinische Fachsprache und akademischer Schreibstil nicht gerade zur täglichen Lieblingslektüre gehört, sehr gut verständlich. Zumal sich hinter der medizinischen Sachlichkeit große Empathie und sensibles Einfühlungsvermögen gegenüber den Menschen zeigt.

Juristisch auf aktuellem Stand finden sich im Anhang Mustervorlagen und Adressen von Beratungsstellen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors