Achtsamkeit und die Kunst des bewussten Essens

Mit vegetarischen und veganen Rezepten für alle unsere Sinne
Mit einem Vorwort von Nele Neuhaus

(8)
eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Achtsam essen: Der Weg zu mehr Leichtigkeit und Lebenskraft

Schnell noch im Gehen etwas essen, mit vollem Mund zurück an den Schreibtisch, abends ein Fertiggericht warmmachen: Selbst für unsere Mahlzeiten gönnen wir uns oftmals keine Pause vom Stress des Alltags – doch gerade hier können wir kleine Oasen der Ruhe einbauen, unser Leben wirksam entschleunigen und unsere Gesundheit entscheidend fördern. Wie wir durch achtsame Ernährung krankmachendes Stress-Essen vermeiden, Körper und Geist wieder miteinander verbinden, zu innerer Ruhe kommen und unserem Organismus wertvolle Energie zuführen, zeigt Beate Çaglar. Mit über 50 Rezepten und vielen kleinen Achtsamkeitsübungen wird es möglich, während des Einkaufens, Kochens und Essens die Kraft des Augenblicks zu erfahren und mit allen Sinnen zu genießen.


Mit Vorwort von Nele Neuhaus
eBook epub (epub)
vierfbg. mit zahlr. Fotos und Rezepten
ISBN: 978-3-641-18789-7
Erschienen am  11. April 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Für ein bewusstes und gesünderes Leben!

Von: Matthias Breimann

29.10.2017

Ein schönes Buch, dass Ernährungsberatung/Ernährungswissenschaft mit Spiritualität verbindet und zu dem auch noch über 50 vegetarische und vegane Rezepte mit Aneltung, aus verschiedene Regionen der Welt, enthält. Die Autorin zeigt auf, wie man sich nicht nur bewusst gesünder Ernähren kann, sondern legt das Hauptaugenmerk auf den Augenblick. Wie etwa sich bewusst etwas zu Kochen, bewusst einzukaufen und vor allem ganz bewusst zu essen, riechen und schmecken. Dabei geht sie nicht nur auf den wissenschaftlichen Standpunkt ein, sondern auch auf den spirituellen Punkt. Auch versucht sie sehr genau aufzuzeigen, welche Lebensmittel für uns Menschen gut sind und welche eher nicht, sowie die, die man am besten ganz meiden sollte. Dies geschieht auch wieder auf der Basis der Wissenschaften, aber spirituell, indem sie genau erklärt wie sie hergestellt werden und was man beim Kauf, sowie beim Verzehr beachten sollte, was mit dem physischeb Körper, aber auch mit dem geistigen Körper, sowie Seele und Geist dabei geschieht. Sie stellt auch immer Alternativen vor. Für die eher skeptischen Leser, in Bezug auf die spirituelle Seite des Buches, ist zu sagen, dass es trotz allem kein “Esoterikbuch“ in diesem Sinne ist, sondern es sich vorwiegend schon auf rein naturwissenschaftlichen Studien stützt. Das Werk ist in zwei große Kapiteln und 18 kleinen Teilen aufgeteilt. Das erste große Kapitel beschäftigt dabei mit der “Achtsamen Ernährung“ und das zweite große Kapitel, mit den “Bausteinen unserer Nahrung“. Dabei ist es erwähnenswert, dass das gesamte Buch sehr schön aufgegliedert ist, so dass man auch zwischendurch, einen Blick hineinwerfen kann. Dazu ist es liebevoll gestaltet, mit zahlreichen Bildern und Zitaten. Am Ende eines jeden Teiles befinden sich dann Achtsamkeitsübungen, wie “Auf die Signale des Körpers hören, die sehr schön und einfach erklärt werden. Wie gesagt, sind auch über 50 bebilderte und einfach erklärte, per Schritt-für-Schritt Anleitung, vegetarische und vegane Rezepte zum Nachkocheb enthalten. Diese sind von verschieden Regionen und Kulturen der Welt. Man kann sagen, ein tolles Buch für Menschen, die sich bewusster und vor allem gesünder Ernähren und leben wollen!

Lesen Sie weiter

Achtsamkeit und die Kunst des bewussten Essens

Von: EricaSta

24.10.2017

Achtsamkeit und die Kunst des bewussten Essens Ein Buch, das so vollkommen zu meiner persönlichen Lebensphase passt. Bewusst mit Achtsamkeit im Dasein zu atmen, zu arbeiten und ganzheitlich entsprechend zu handeln. Im Vorwort, welches im Übrigen von Nele Neuhaus geschrieben steht, lese ich deren intime Schilderung, die meinem eigenen Alltag so ähnlich anmutete. Auch ich musste aus gesundheitlichen Gründen zurückrudern oder eventuell folgendermaßen ausgedrückt, es bestand die Notwendigkeit zwei Gänge herunterschalten. Da blitzt erneut die Forderung nach Achtsamkeit, nach neuen und mit Sicherheit anders gearteten Wegen auf. Über die Autorin erfuhr ich folgendes: Beate Çağlar ist Wirtschaftsjuristin bei einer Unternehmensberatung, verheiratet und hat Kinder. Doch was sie qualifiziert zu diesem Buch ist wohl die Tatsache, dass sie auch zertifizierte Ernährungsberaterin und Trainerin für Kommunikationspsychologie ist. Ihr eigener Augenmerk bei Ernährung liegt wahrscheinlich auf der besonderen Art und Weise, wie wir essen sollten, um unser körperliches Wohlbefinden zu steigern. Hier in dem Buch finde ich diese Impulse in den Rezepten, in Tipps und Tricks für den Umgang mit Lebensmitteln. Die Rezepte mit guten Beschreibungen und Bilder, die die jeweilige Zubereitung noch aufwerten. Wesentlich ist jedoch für mich - über den Genuss bei der Speisezubereitung hinaus - der deutliche Mehrwert dieses Buches, der mit den Achtsamkeitsübungen und den vielen Erfahrungen, die auf Augenhöhe herüberkommen anzusehen. Buddhistische Weisheiten, die dem ganzen Konzept gut stehen und das kombinierte Koch-Backbuch zu einem fantastischen Begleiter emporheben. Es ist ein veganes / vegetarisches Buch und mir durchaus willkommen, da es keineswegs jeden Tag Fleisch, Fisch und Geflügel geben muss. Ich gebe 7 von 7 Lesezeichen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Beate Çağlar ist Wirtschaftsjuristin in Führungsposition bei einer renommierten, internationalen Unternehmensberatung, verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Darüber hinaus ist sie zertifizierte Ernährungsberaterin und Trainerin für Kommunikationspsychologie. Der Fokus ihrer Ernährungsberatung liegt auf der Art und Weise, wie wir essen, und den damit verbundenen Auswirkungen auf unser körperliches Wohlbefinden.

www.achtsame-ernaehrung.com/

Zur AUTORENSEITE

Nele Neuhaus

Nele Neuhaus, geboren 1967 in Münster/Westfalen, lebt heute im Taunus. Sie reitet seit ihrer Kindheit und schreibt bereits ebenso lange. Nach ihrem Jurastudium arbeitete sie zunächst in einer Werbeagentur und im familieneigenen Betrieb, bevor sie begann, Erwachsenenkrimis zu schreiben. Mit diesen schaffte sie es auf die Bestsellerlisten und verbindet in ihren Jugendbüchern ihre zwei größten Leidenschaften: Schreiben und Pferde. Ihr eigenes Pferd Won Da Pie ist heute 34 Jahre alt und stand Pate für die gleichnamige vierbeinige Romanfigur.

mehr Infos