VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

An einem Tag in Paris Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-06419-8

Erschienen: 10.09.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Geschichten, die die Liebe schreibt!

Ein Sonnenstrahl spiegelt sich im Fenster eines Straßencafés, der Duft frischer Croissants liegt in der Luft, an einer Straßenecke verabschiedet sich ein Paar mit einem leidenschaftlichen Kuss: Ein neuer Tag beginnt in der Stadt der Liebe. Drei junge Französischlehrer treffen gleich die Menschen, denen sie heute während eines Spaziergangs durch Paris Sprache und Kultur näherbringen wollen. Ein gebrochenes Herz, der Wunsch nach Glück und eine unbestimmte Sehnsucht begleiten sie dabei. Sie wissen nicht, was das Leben heute für sie bereithält, nur eines ist sicher: Am Ende dieses Tages könnte sich alles verändert haben ...

Video und 10 Fragen an die Autorin Zum Special

„Ellen Sussman legt einen erfrischenden Roman vor, der gekonnt mit Erzählperspektiven und Erzählzeit spielt.“

buch aktuell (05.09.2012)

Ellen Sussman (Autorin)

Ellen Sussman, Verfasserin von Drehbüchern und Kurzgeschichten, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde, unterrichtet Fiction Writing in Berkeley. Nach einem fünfjährigen Paris-Aufenthalt lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie wieder in Kalifornien.

„Ellen Sussman legt einen erfrischenden Roman vor, der gekonnt mit Erzählperspektiven und Erzählzeit spielt.“

buch aktuell (05.09.2012)

„Ein amüsant-romantischer, kitschig-schöner Paristrip von Ellen Sussman.“

Elle (20.09.2012)

„Ellen Sussman schärft den Blick für die Leichtigkeit des Seins und lässt uns träumen.“

Tina (10.10.2012)

„Zum Träumen!“

Das Neue (20.10.2012)

„Ein amüsanter Liebesreigen.“

miss – die junge wienerin (08.10.2012)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Veronika Dünninger
Originaltitel: French Lessons
Originalverlag: Ballantine, New York 2011

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-06419-8

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Limes

Erschienen: 10.09.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Bestens geeignet für Paris-Fans

Von: Literaturchaos Datum: 07.09.2017

www.literaturchaos.jimdo.com

Bücher, in deren Titel das Wort "Paris" vorkommt, haben mich schon immer magisch angezogen. Das liegt daran, dass - zumindest für mich - Paris die schönste Stadt der Welt ist. Dieses Flair, diese Ruhe und Gelassenheit! In Paris habe ich mich trotz hektischem Verkehr auf den Straßen und überfüllten Bürgersteigen immer völlig entspannt gefühlt.
In der Hoffnung, dass das Buch genau dieses "Pariser Gefühl" 'rüberbringt, habe ich es gekauft, ohne eigentlich genau zu wissen, wovon es handelt.
Es ist ein leises Buch. Eher melancholisch und bisweilen auch traurig aber dennoch, wird man beim Lesen in die Straßen Paris' versetzt und verspürt diese einzigartige Stimmung.
Zur Geschichte:
Der Leser begleitet die drei privaten Französischlehrer Chantal, Nico und Philippe an einem Tag mit ihren Schülern durch Paris.
Das Buch besteht eigentlich aus drei großen Kapiteln, jedem der Lehrer ist jeweils ein Kapitel mit seinem Schüler zugedacht.
Nicos Schülerin Josie, eine junge amerikanische Lehrerin, wollte eigentlich mit ihrem verheirateten Freund Paris besuchen. Der Freund verstarb jedoch kurz zuvor. Josie geht an ihrer Trauer und an ihren Selbstzweifeln fast kaputt. Nico nimmt sich ihrer an und wird vom Lehrer zum Therapeuten.
Philippes Schülerin Riley fühlt sich von ihrem Mann im Stich gelassen. Ihm zuliebe zog sie mit zwei kleinen Kindern von Amerika nach Paris und ist dort auf sich allein gestellt, da der Mann ständig arbeitet.
Chantals Schüler ist der Mann einer bekannten amerikanischen Schauspielerin, die gerade zu Dreharbeiten in Paris ist. Jeremy fühlt sich sehr zu Chantal hingezogen, bemerkt aber gleichzeitig, dass er seine Frau über alles liebt.
Am Ende des Tages, an dem es nicht nur darum ging, französisch zu lernen, sondern darum, zuzuhören und auf den jeweils anderen einzugehen, hat sich für einige der Protagonisten grundlegend etwas geändert. Sie werden neue Wege einschlagen, etwas wagen, mit alten Gewohnheiten brechen.
Wer Spannung oder Spaß erwartet, ist mit diesem Buch schlecht beraten. Wer jedoch Lust auf's Spazierengehen durch Paris mit angenehmen und glaubwürdigen Protagonisten hat, für den ist das Buch bestens geeignet.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin